Kaufrücktritt: So machen Sie von Ihrem Rücktrittsrecht Gebrauch

Unter Rücktrittsrecht versteht man die vertraglich vereinbarte oder gesetzliche Möglichkeit von einem geschlossenen Vertrag Abstand zu nehmen.

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Wie ist der Kaufrücktritt gesetzlich geregelt?

Regelungen zum Rücktritt finden sich in den §§ 346 ff. BGB (Bürgerliches Gesetzbuch). Der Vertrag wird rückabgewickelt, und das bereits Empfangene ist dem jeweils anderen Vertragspartner zurückzugeben.

Wann können Sie als Käufer von Ihrem Rücktrittsrecht Gebrauch machen?

Ein solches Rücktrittsrecht kann aufgrund von Verzug, Sachmängelhaftung (beim Kaufvertrag) oder anderen vertraglichen Leistungsstörungen bestehen. Siehe z.B. BGB § 323 "Rücktritt wegen nicht oder nicht vertragsgemäß erbrachter Leistung".

Kaufrücktritt: Beratung durch einen Anwalt

Täglich geben unsere Anwälte Hilfe bei Fragen, ob ein Rücktrittsrecht im konkreten Fall besteht und wie man es geltend machen kann.
Dabei ist jedes Problem des Rücktrittsrechts je nach dem vorliegenden Einzelfall unterschiedlich. Viele Fragen zu diesen Themen lassen sich von einem in dem jeweiligen Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt innerhalb weniger Minuten sofort beraten.
Bitte halten Sie eventuell vorhanden Unterlagen wie z.B. Schriftverkehr oder Verträge bereit.


Einen Anwalt fragen  

Zivilrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne