Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Zivilrecht

versteckter Mangel - Infos und Rechtsberatung

28.05.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Häufig hören wir Fragen zu versteckten Mängeln, insbesondere beim Autokauf.

Der Begriff Sachmangel oder Mangel findet sich vor allem Im Kauf-, Werk- und Mietvertragsrecht. § 434 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) definiert nicht den Mangel als solchen sondern sagt, dass eine Sache frei von Sachmängeln ist, wenn sie bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hat. Die Parteien bestimmen danach die Soll-Beschaffenheit der verkauften Sache. Weicht die Ist-Beschaffenheit nach erfolgter Übergabe von der vereinbarten Soll-Beschaffenheit ab, liegt ein Mangel vor. Von einem versteckten Mangel wird umgangssprachlich dann gesprochen, wenn ein solcher bei Vertragsabschluss zumindest für eine Vertragspartei nicht offensichtlich erkennbar war. Juristisch gibt es diesen Begriff nicht, insofern begründet er auch keine Rechte. Was zur Sachmängelhaftung führen kann ist das arglistige Verschweigen eines dem Verkäufer bekannten Mangels. Dann kann der Käufer bei entsprechendem Nachweis trotz eines Gewährleistungsausschlusses Mangelrechte geltend machen. Bei nicht behebbaren Mängeln, kann sogar die Rückabwicklung des Vertrages erfolgen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 139*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Bei Fragen zu versteckten Mängeln können viele schwierige Fragen auftauchen, die häufig nur nach eingehender Prüfung sämtlicher Unterlagen durch einen erfahrenen Rechtsanwalt beantwortet werden können. Daher sollte Sie für eine telefonische Beratung Ihre Unterlagen vorliegen haben.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 139*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen