Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeitsrecht

Gleichbehandlung - Infos und Rechtsberatung

05.09.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Der arbeitsrechtliche Gleichbehandlungsgrundsatz gebietet dem Arbeitgeber, seine Arbeitnehmer oder Gruppen seiner Arbeitnehmer, die sich in vergleichbarer Lage befinden, bei Anwendung seiner selbst gegebenen Regel gleich zu behandeln.

Dieser Grundsatz gilt auch im Verhältnis des Arbeitgebers zu den Betriebsrentnern. Erhöht der Arbeitgeber bei einer Vielzahl von Betriebsrentnern, die ihre Rechte rechtzeitig geltend gemacht hätten, die Betriebsrente, ist er dazu auch bei denen verpflichtet, die ihr Recht erst nach Ablauf der Frist geltend gemacht hatten. Bewirbt sich eine schwangere Arbeitnehmerin auf eine Stelle und besetzt der Arbeitgeber, dem die Schwangerschaft bekannt ist, diese Stelle mit einem männlichen Mitbewerber, dann kann dies eine verbotene Diskriminierung aufgrund des Geschlechts sein. Der arbeitsrechtliche Gleichbehandlungsgrundsatz besagt, dass der Arbeitgeber bei begünstigenden Maßnahmen gegenüber seinen Arbeitnehmern, keinen einzelnen Arbeitnehmer aus willkürlichen Gründen schlechter als andere, mit ihm vergleichbare Arbeitnehmer behandeln darf. Fraglich ist, inwieweit der Arbeitgeber an den Gleichbehandlungsgrundsatz gebunden ist, wenn er Arbeitnehmern von generellen Leistungen ausnimmt und dafür jedenfalls teilweise sachliche Gründe anführen kann. Dies kann der Fall sein bei Gratifikationen, wie zum Beispiel Weihnachtsgeld und 13. Monatsgehalt. Klären Sie Ihre Rechte und setzen Sie sich zur Wehr im Falle einer Ungleichbehandlung.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 283*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Unsere erfahrenen Anwälte aus dem Arbeitsrecht stehen Ihnen mit Rat und auf Wunsch auch Tat zur Seite. Halten Sie bitte idealerweise die einschlägigen arbeitsrechtlichen Unterlagen für mögliche Rückfragen während des Telefonates bereit.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 283*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen