Ex-Freundin darf geschenktes Auto behalten
Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Ex-Freundin darf geschenktes Auto behalten

Stand: 29.01.2018

Aufmerksamkeiten und Geschenke können nicht automatisch zurückverlangt werden, wenn die Beziehung scheitert. Denn der Ex-Partner hat nur Anspruch auf die Rückgabe von Zuwendungen, denen nach den individuellen Vermögensverhältnissen eine außergewöhnlich hohe Bedeutung zukommt. Das entschied das Landgericht Köln (Az. 3 O 280/16).


Ein Paar führte über einen längeren Zeitraum eine Beziehung. Sie fuhren gemeinsam in den Urlaub und der Freund kaufte sogar Ringe für das Paar. Weiterhin schenkte er seiner Freundin einen Mini One für ca. 6.000 Euro, damit seine Freundin auch von ihm zuhause aus in die Arbeit fahren konnte. Die Beziehung scheiterte allerdings im Sommer, die Freundin benutzte das Auto allerdings weiterhin. Damit war ihr ehemaliger Freund nicht einverstanden.


Er wollte das Fahrzeug zurück, sie allerdings weigerte sich. Sie habe das Auto selbst finanziert. Außerdem seien sie trotz der Ringe niemals verlobt gewesen. Überhaupt habe es sich mehr um eine sogenannte On-Off-Beziehung gehandelt. Sie wollte das Fahrzeug also nicht mehr hergeben und verlangte im Gegenzug auch noch die Winterreifen, die noch bei ihrem Ex-Partner lagerten.


Und diese sprach ihr das Landgericht Köln jetzt zu. Denn nach deutschem Recht können Zuwendungen, die dem Partner im Rahmen einer ehelichen oder nichtehelichen Lebensgemeinschaft gemacht werden, nicht ohne weiteres zurückverlangt werden. Das ginge nur dann, wenn das Geschenk über das hinausgehe, was der Partner für das tägliche Zusammenleben benötige. Eine Rückforderung oder ein Ausgleichsanspruch komme also nur in Betracht, wenn der Zuwendung nach den individuellen Vermögensverhältnissen eine außergewöhnlich hohe Bedeutung zukommt.
Der Mini sei angesichts der Vermögensverhältnisse des Mannes keine finanziell besonders herausragende Aufwendung. Daher habe die Partnerin einen Anspruch auf die Winterreifen. Sie benötige das Fahrzeug schließlich, um in die Arbeit zu fahren.

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-25
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.





Rechtsbeiträge über Zivil-/ Zivilprozeßrecht
Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Geschenke

Umgang mit Geldbeständen bei Vereinsauflösung | Stand: 02.04.2015

FRAGE: Es geht um eine Vereinsauflösung und der Verwendung noch vorhandener finanzieller Mittel.In der Satzung steht folgender Wortlaut hierzu:"Wird der Verein aufgelöst, dann fällt nach Begleichun...

ANTWORT: Wie Sie bereits geschrieben haben, knüpfen sich sehr viele Fragen an die Vereinsanuflösung, obwohl es im Grunde genommen einfach gesehen werden kann, wenn die Themenstellungen sauber differenzier ...weiter lesen

Haus Schenkung trotz Hartz IV? | Stand: 28.06.2013

FRAGE: Bin 58 Jahre alt, und lebe vom Hartz IV. Bin deutsche Staatsbürgerin, bin in Ungarn geboren. Meine Mutter lebt noch dort, sie möchte Ihr Haus auf mich schreiben lassen, dass ich das erbe, mi...

ANTWORT: Prinzipiell gilt, wer ein größeres Vermögen besitzt, bekommt in der Regel kein Arbeitslosengeld II. Das Vermögen wäre hier Ihr Haus in Ungarn, wobei es egal ist, ob Ihre Mutte ...weiter lesen

Gewinnspiel für Newsletter-Anmeldung - was muss an beachten | Stand: 29.02.2012

FRAGE: Wir führen mehrere Affiliate-Webseiten für den Mode-Bereich.Wir wollen nun nach dem double opt-in Verfahren eine eigene Mailingliste (Newsletter) aufbauen. Als kleinen Anreiz wollen wir in eine...

ANTWORT: Sie haben mich nach einem Rat im Bezug auf Ihre Affilate-Websites gefragt. Hier wollen Sie eine eigene mailing-Liste aufbauen. Auf der Basis dieser Liste sollen sodann Newsletter verschickt werden. Übe ...weiter lesen

Grundbuchgesichertes Vorverkaufsrecht - Erhaltung nach Vererbung bzw. Verschenkung? | Stand: 03.11.2011

FRAGE: Ich habe auf mehreren Grundstücken meines Vaters ein grundbuchgesichertes Vorkaufsrecht für den ersten Verkaufsfall.Bleibt dies erhalten, wenn die Grundstücke durch den Eigentümer vererb...

ANTWORT: Nachdem das Vorkaufsrecht im Grundbuch besichert ist, gehe ich davon aus, dass es sich um ein sogenanntes dingliches Vorkaufsrecht handelt. Wie andere dinglich (grundbuchmäßig) besicherte Recht ...weiter lesen

Erbfolge innerhalb der Familie | Stand: 29.09.2010

FRAGE: Mein Sohn und ich selbst haben schlechten oder keinen Kontakt zu meinen Eltern (83 + 82 Jahre). Meine Tochter jedoch umso mehr. So haben meine Eltern in den letzten Jahren mehrere 100 TSD. Euro meine...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant, gerne nehme ich zu den von Ihnen aufgeworfenen Fragen mit den Zuwendungen Ihrer Eltern an Ihre Tochter Stellung: 1. Was ist mit den das Vermögen schmälernden "milden Gaben ...weiter lesen

Rückforderung von Zuwendungen des Schwiegervaters bei Scheidung der Kinder | Stand: 06.06.2010

FRAGE: Im Jahr 2004 / 2005 habe ich mit meiner Frau ein Haus gebaut; mein Schwiegervater hat uns während dessen unterstützt. Circa 5 Geldüberweisungen auf mein Privatkonto, welche soweit ich erinnere...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Fragestellung: Rückforderung von Zuwendungen des Schwiegervaters bei Scheidung der Kinder (Zuwendungsempfänger)Festzustellen ist zunächst, dass sämtliche Zuwendunge ...weiter lesen

Rechtliche Möglichkeiten der Senkung der Erbschaftssteuer | Stand: 31.12.2009

FRAGE: Zusammen mit meinem Bruder habe ich Mitte März 2009 von meiner Tante gemäß ihres Testaments ein Haus im Wert von 280.000 € (Gutachten) und ein Vermögenswert (Aktienfonds, Lebensversicherun...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant, gerne nehme ich zu den von Ihnen aufgeworfenen Fragen im Zusammenhang mit einer etwaigen Möglichkeit zur Ersparung/Senkung von Erbschaftssteuer Stellung: Dabei möchte ic ...weiter lesen


Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-25
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.707 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 25.07.2018
Danke hatte angerufen wegen fahren ohne Fahrerlaubnis

   | Stand: 24.07.2018
Leider ist Hr. Koch nicht in der liste, aber ich bin sehr zufrieden mit der netten und kompetenten Beratung.

   | Stand: 18.07.2018
Sehr geehrte Damen und Herren,das ist eine sehr gute PLattform, um offene Fragen zu Rechtsproblemen zu klären.Ich werde sicher wieder einmal nutzen und auch weiter empfehlen.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-25
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Wettbewerbsrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Handschenkung | Pro-Forma-Rechnung | Schenkung | Schenkungsabsicht | Schenkungskreis | Schenkungsrecht | Schenkungsurkunde | Schenkungsvertrag | Vertrag | Zuwendungen | Zweckschenkung | Namensschenkung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-25
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen