Rechtsberatung Online per E-Mail

Ihre Rechtsfragen lösen unsere selbstständigen Kooperationsanwälte auch gerne per E-Mail - schnell und günstig. Jetzt Ihre Frage(n) in das Eingabefeld schreiben - Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“ erhalten!


Fragen Sie jetzt kostenlos an:


Ihre Frage zum
 


Ihre Rechtsfrage

 
Anrede   Vorname   Nachname
 
E-Mail    

Bitte geben Sie die E-Mail-Adresse ein, über die die Rechtsberatung per E-Mail abgewickelt werden soll. Prüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse besonders genau auf Richtigkeit, da wir Sie sonst nicht erreichen können.

Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu.

Bitte senden Sie mir regelmäßig Ihren Newsletter mit Rechtstipps zu.

Bitte senden Sie mir den Text meiner Anfrage zusammen mit dem Preisangebot nochmals zu.

Sie können bequem bezahlen mit:


Paypal Visa Mastercard giropay Lastschrift Überweisung

Ihre Vorteile


  • Preisangebot in der Regel schon nach 20 Minuten
  • Individuelles Preisangebot
  • Verbindliche Zusage der Bearbeitungszeit
  • Durchschnittliche Bearbeitungszeit
    nur ca. 24 Stunden
  • Rechtsrat schwarz auf weiß
  • Bearbeitung durch spezialisierte Rechtsanwälte

So funktioniert's:

  • Schreiben Sie Ihre Rechtsfrage(n) in das Eingabefenster und klicken Sie dann auf "Senden".
  • Ein spezialisierter Rechtsanwalt macht Ihnen per E-Mail ein verbindliches Preisangebot samt Bearbeitungsdauer für Ihre Online-Rechtsberatung.
  • Wenn Sie dem Angebot zustimmen, erhalten Sie eine ausführliche schriftliche Beratung durch den Rechtsanwalt.
  • Sie können wählen, ob der Beratungspreis per Lastschrift oder über Ihre Kreditkarte eingezogen werden soll. Alternativ können Sie per Überweisung oder per giropay zahlen.

Lesen Sie Beispiele aus der E-Mail-Beratung:


Ist ein Nebenjob neben der Haupttätigkeit erlaubt?
Frage: Ich möchte eine Nebentätigkeit aufnehmen. Die Nebentätigkeit wird einen Umfang von sieben Stunden pro Woche nicht überschreiten. De...
Antwort: Generell steht es jedem Arbeitnehmer frei, eine Nebentätigkeit auszuüben. Einer besonderen Genehmigung durch den Arbeitgeber bedarf es nicht ...⇒ zum vollständigen Fall

Unfall mit Privatfahrzeug des Chefs: Selbst bezahlen?
Frage: Ich bin persönlicher Assistent und betreue im 24h Dienst einen Rollstuhlfahrer. Zu meinen Aufgaben gehört es auch, meinen Chef mit dessen Privatfahrzeu...
Antwort: Nach dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt kann Ihr Arbeitgeber das Geld nicht von Ihnen verlangen. Dem liegen folgende Überlegungen zugrunde: Mi ...⇒ zum vollständigen Fall

Unfall mit Privatfahrzeug des Chefs: Selbst bezahlen?
Frage: Ich bin persönlicher Assistent und betreue im 24h Dienst einen Rollstuhlfahrer. Zu meinen Aufgaben gehört es auch, meinen Chef mit dessen Privatfahrzeu...
Antwort: Nach dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt kann Ihr Arbeitgeber das Geld nicht von Ihnen verlangen. Dem liegen folgende Überlegungen zugrunde: Mi ...⇒ zum vollständigen Fall

Unfall mit Privatfahrzeug des Chefs: Selbst bezahlen?
Frage: Ich bin persönlicher Assistent und betreue im 24h Dienst einen Rollstuhlfahrer. Zu meinen Aufgaben gehört es auch, meinen Chef mit dessen Privatfahrzeu...
Antwort: Nach dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt kann Ihr Arbeitgeber das Geld nicht von Ihnen verlangen. Dem liegen folgende Überlegungen zugrunde: Mi ...⇒ zum vollständigen Fall

Unfall mit Privatfahrzeug des Chefs: Selbst bezahlen?
Frage: Ich bin persönlicher Assistent und betreue im 24h Dienst einen Rollstuhlfahrer. Zu meinen Aufgaben gehört es auch, meinen Chef mit dessen Privatfahrzeu...
Antwort: Nach dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt kann Ihr Arbeitgeber das Geld nicht von Ihnen verlangen. Dem liegen folgende Überlegungen zugrunde: Mi ...⇒ zum vollständigen Fall