ETW: Eigentumswohnung oder Etagenwohnung?

Die Abkürzung ETW wird im Immobilienbereich mit zwei Bedeutungen belegt.

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

ETW als Etagenwohnung

Zum einen ist ETW die gebräuchliche Abkürzung für eine Etagenwohnung, also eine Wohnung die sich über mehrere Etagen erstreckt. Das ist eine sachliche Beschreibung, die keine rechtliche Tragweite hat, außer dass ein Mieter oder Erwerber sich auf Treppensteigen einrichten muss.

ETW als Eigentumswohnung

Zum Anderen wird die Abkürzung ETW als "Eigentumswohnung" verstanden. Eigentumswohnungen werden unter Bezugnahme auf das Wohnungseigentumsgesetz - abgekürzt mit WEG - auch als WEG-Wohnung bezeichnet. Für den Kaufinteressenten einer Eigentumswohnung zeigt die Abkürzung, dass er auf dem richtigen Weg ist. Für den Mietinteressenten einer Wohnung bedeutet das regelmäßig, dass er einen Wohnungseigentümer zum Vermieter hat und für die Hausorganisation die Hausverwaltung zuständig ist. Oft schließt auch die Hausverwaltung die Mietverträge für die Eigentümer ab. Bedeutsam für den Mieter ist, dass "sein" Vermieter nicht das Hausrecht hat. Bei Störungen durch andere Mieter oder in der eigenen Wohnung lebenden Wohnungseigentümer, sind die Wege der Einflussnahme komplizierter.

ETW: Beratung durch einen Anwalt

Wie Sie sich als Wohnungseigentümer oder als Mieter im Wohnungseigentum bei Schwierigkeiten verhalten können, dazu beraten Sie die Kooperationsanwälte der deutschen Anwaltshotline gerne.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Ablauf und Preise


Telefonanwalt werden

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Online Rechtsberatung

Rechtsrat schwarz auf weiß. Handfester Rechtsrat per E-Mail.