Kaufvertrag Garage

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Kaufvertrag Garage: Ist ein Notar nötig?

Auch ein Kaufvertrag über den Erwerb einer Garage bedarf zur Wirksamkeit der notariellen Beurkundung, da eine Garage ohne die zugehörige Grundstücksfläche nicht erworben werden kann. Gekauft wird also die Grundstücksfläche mit der Garage. Daher fällt Grunderwerbssteuer an.

Wann brauche ich einen Garagenkaufvertrag?

In der Regel wird es sich nicht um einen Neubau handeln, sodass der Verkäufer darauf bestehen wird, dass der bei Gebäuden übliche Ausschluss der Haftung für Sachmängel vereinbart wird. Für den Kaufinteressenten empfiehlt es sich daher, die Garage vor Kaufabschluss genau und gründlich auf eventuell vorhandene Mängel zu untersuchen, da er nach Kaufabschluss keine Mängelrechte mehr geltend machen kann, es sei denn, der Verkäufer hätte Mängel arglistig verschwiegen.

Wann gehört mir die Garage?

Wie auch sonst bei Grundstückskäufen gehen nach Kaufpreiszahlung die Nutzen und Lasten auf den Käufer über. Eigentümer wird der Käufer jedoch erst nach Grundbucheintragung.

Kaufvertrag Garage: Beratung durch einen Anwalt

Falls Sie Fragen haben, z.B. zum Wortlaut des notariellen Kaufvertrages, beraten Sie die Anwälte/innen der Deutschen Anwaltshotline gerne.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Telefonanwalt werden

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.

Online Rechtsberatung

Rechtsrat schwarz auf weiß. Handfester Rechtsrat per E-Mail.