Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Lärmbelästigung - Wie beweise ich diese ?

Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer
Stand: 18.03.2011

Frage:

Wie kann ich im Nachbarrecht eine permanente Lärmbelästigung in der nächtlichen Ruhezeit durch kurze aber laute Schläge durch Türen,auf Fussböden oder gegen Sanitärkeramik im ca.Stundenabstand beweisen?
Ich bin ein Singlehaushalt in einer 5-er WEG mit 2 vermieteten Wohnungen,von denen der Lärm kommt.Die beiden anderen Wohnungseigentümer nutzen ihre Wohnung nur zeitweise als Ferienwohnung-ich selbst dauerhaft.
Gibt es ausser der Anfertigung eines Lärmprotokolls noch die Möglichkeit einer zeitdokumentierten Tonaufzeichnung,und wo kann man so ein Equipment ausleihen?

Mich begleitet dieses Phänomen jetzt seit 2,5 Jahren,und nach zwei Umzügen von einer
Eigentums-in eine Genossenschaftsmietwohnung und wieder in eine Eigentumswohnung raus aus der Grosstadt sind meine Ersparnisse ziemlich reduziert.

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-36
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer   |Hier klicken

Antwort:

Sehr geehrter Mandant,

Grundvoraussetzung für alle eventuellen Ansprüche ist, dass die Lärmbelästigungen genau dokumentiert werden.

Dazu ist es notwendig, dass Sie über einen Zeitraum von mindestens (!) 2 Wochen genau protokollieren, welcher Lärm in welcher Lautstärke sich ereignet hat.

Einfache von einem Laien zu bedienenede Geräte mit gerichtlichem Beweiswert gibt es nicht. Unnütz sind auch Aufnahmen auf verschiedenen Tonträgern, die ja technisch manipuliert oder unterschiedlichen Lärmquellen zugeordnet werden können.

Hilfreich wären natürlich Zeugenaussagen - wenn ich auch sehe, dass diese in einem Singlehaushalt schwer zu bechaffen sind.

Eine genaue Lärmdokumentation dürfte aber ausreichend sein, um eine Mietkürzung vorzunehmen. Es ist dann Sache des Mieters nachzuweisen, dass der dokumentierte Lärm nicht vorhanden ist.

Hinsichtlich der Höhe der Mietminderung ist es natürlich ausgeschlossen ohne nähere Kenntnis der Belästigungen eine angemessene Höhe zu nennen; sie kann zwischen 5% und 25% der Gesamtmiete liegen.

Auf eines muss ich Sie aber noch hinweisen: Entscheidend ist, dass der Lärm auf einem Fehlverhalten der anderen Nutzer beruht. Beruht er ausschließlich oder vorwiegend darauf, dass der Bau schlecht lärmisoliert ist, haben Sie schlechte Karten. Die Mietsache ist immer so gemietet, wie sie sich zum Zeitpunkt der Übernahme befindet. Der Vermieter ist also nicht zu Nachbesserungen verpflichtet. Anspruch auf eine Mietminderung besteht dann nicht. Ansprüche bestehen dann nur noch, wenn der Vermieter Sie hinsichtlich des Lärms bei Vertragsschluss bewusst falsch informiert oder den ihm bekannten Mangel verschwiegen hat.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Ruhezeit

Lärmbelästigung vor der einer Wohnanlage | Stand: 30.07.2012

FRAGE: Wir wohnen in einer Wohnanlage (betreutes Wohnen) im Erdgeschoss direkt neben einem Boule-Platz ca. 10-15m entfernt. Die Bouler trainieren am Dienstagabend und/oder am Sonntag.Es kommt immer wieder vor,das...

ANTWORT: Ruhe ist ein Teil der Erholung des Menschen vom Alltag und den Tätigkeiten während des Tages; sie dient damit in allererster Linie der Regeneration und Gesunderhaltung.Der Bundesgesetzgeber ha ...weiter lesen

Mietminderung wegen Lärm des Nachbarn | Stand: 09.03.2011

FRAGE: Wir wohnen in einem 3-Familienhaus im 1. OG. Die Vermieterin selbst wohnt im 2. OG. Außer den zwei Wohnungen im EG und im 1. OG hat sie noch eine Werkstatt an einen Messerschmied vermietet. Die Werkstat...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Frage 1.: Darf er die Maschine wirklich bis 22 Uhr betreiben?Grundsätzlich sind die üblichen Ruhezeiten einzuhalten. Diese liegen im Allg. zwischen 22.00 bis 6.00 Uhr sowi ...weiter lesen

Einforderung nicht bezahlter Überstunden | Stand: 27.07.2010

FRAGE: Es gibt viele Meinungen über die gesetzliche Arbeitszeit eines LKW-Fahrers.Ich habe im April 2008 eine Arbeit als LKW-Fahrer angetreten. Ich bekam zunächst einen Zeitvertrag für 3 Monat...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Zunächst einige grundsätzliche Ausführungen:Überstunden (Überarbeit, Überschicht) leistet ein Arbeitnehmer, der über die für sein Beschäftigungsverhältni ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Nachbarrecht
Interessante Beiträge zu Ruhezeit

Gesetzliche Ruhezeiten - was gibt es zu beachten?
| Stand: 17.09.2012

Frage: Die Kinder unserer Nachbarn über uns sind oft sehr laut. Gibt es nicht gewisse Ruhezeiten, welche gesetzlich festgelegt sind? Antwort: Es gibt eine anerkannte nächtliche Ruhezeit, welche sich nach Rechtssprechungen ...weiter lesen

Ahndungsfrist für Verstöße bei der Lenkzeit
Nürnberg (D-AH) - Die Verhängung von Bußgeldern wegen Nichteinhaltung der vorgeschriebenen Lenkzeiten muss sich nicht auf 28 Tage vor der letzten Taterfassung beschränken. Die für alle Berufskraftfahrer obligatorische Frist ...weiter lesen

Gemeinsame Grabeinfassung
Nürnberg (D-AH) - Wie im Leben, so auch im Tode vereint: Die Grabstätten der bei einem Verkehrsunfall gemeinsam verunglückten und in zwei nebeneinander liegenden Reihengräbern beerdigten Ehepartner dürfen eine gemeinsame ...weiter lesen

Nächtlicher Lärm vom Kinderspielplatz
Nürnberg (D-AH) - Auf einem öffentlichen Spielplatz muss es nicht weniger leise zugehen, wenn die tagsüber dort herumtollenden Kinder längst im Bett sind. Der über die üblichen Spielzeiten von Kindern hinausgehende Lärm gibt ...weiter lesen

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-36
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.609 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

   | Stand: 09.01.2017
Bei dem Gespräch mit dem Anwalt kam auch die Deutsche Anwaltshotline ins Gespräch. Neugierig geworden habe ich nach Beendigung des Telefongespräches gesucht und auch gefunden und meine Meinung kundgetan. Ich wünschte mir in unserer Nähe auch so kompotente Beratung, da ging es mir oft besser. Danke für die Beratung.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-36
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Nachbarrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | allgemeine Ruhezeiten | Froschquaken | Hahnenschrei | Hundelärm | Mittagsruhe | Nachbarschaftslärm | nächtliche Ruhestörung | Nachtruhe | ruhestörender Lärm | Ruhestörung | Sonntagsruhe | Kleintierhaltung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-36
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen