Rechtsberatung Hotline
zur Startseite zum ImpressumKontaktzum Pressebereich Stellenangebote
für Anwälte für Mitglieder für Vereine Datenschutzerklärung zu den FAQs
Newsletter bestellen           
Anwaltshotline: Sofort telefonische Rechtsberatung E-Mail-Beratung: Rechtsberatung E-Mail Vertragscenter: Download von Verträgen, Musterschreiben und Leitfäden Anwaltssuche: Bundesweite Suche nach Rechtsanwälten und Kanzleien
Alle Rechtsgebiete  |   Anrufen ohne 0900-Nr.  |   Neu: Recht auf Ihrer Website Folgt uns bei       1117 Fans  und informiert euch täglich!

Überzahlung

Stand: 10.07.2014

Eine Überzahlung liegt vor, wenn mehr gezahlt wurde, als geschuldet ist.

Der Zahlungsempfänger hat diese Zahlung dann ohne rechtlichen Grund erhalten, so dass er grundsätzlich zur Rückzahlung nach den Vorschriften über die ungerechtfertigte Bereicherung nach den §§ 812 ff. BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) verpflichtet ist. Ggf. kann jedoch der Empfänger der Zahlung einwenden, er sei nicht mehr bereichert, da er die Überzahlung bereits ausgegeben hat. Sollte man feststellen, dass man irrtümlich zu viel gezahlt hat, ist es notwendig, unverzüglich den Zahlungsempfänger nachweisbar auf die Überzahlung hinzuweisen und das Geld zurückzufordern. Der Empfänger einer Überzahlung haftet nach Kenntnis der Überzahlung verschärft und kann sich nicht auf den Wegfall der Bereicherung berufen. Problematisch sind die Fälle der Überzahlung, in denen der Zahlende bei Vornahme der Zahlung wusste, dass nicht dieser überhöhte Betrag geschuldet war. In diesen Fällen ist im Regelfall eine Rückforderung des zu viel geleisteten Geldes ausgeschlossen, es sei denn, man zahlt unter Vorbehalt.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

    RSS-JuraFeed

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Überzahlung

Unterhalt zahlen bei niedrigem Einkommen
Frage: Meine Zwillingstöchter (15 Jahre) leben seit der Trennung 2010 bei mir.Nun möchten Sie zu ihrem Vater ziehen.Ich arbeite (50%) in der Altenpflege.Wegen eines Bandscheibenvorfalls und Arthros...
Antwort: Sehr geehrte Mandantin , wie Sie selbst vermuten, ist die Unterhaltsverpflichtung an das Einkommen, insbesondere dessen Höhe gekoppelt. Nach der für die Höhe des Unterhaltsbetrages un ...⇒ zum vollständigen Fall

Übertragung einer Immobilie - Spekulationssteuer
Frage: Ich habe meiner Frau vor ca. 3 Jahren eine Immobile übertragen.Diese Immobile wurde nicht selbst genutzt und von mir vor ca 10 Jahren gekauft. Die Übertragung wollen wir jetzt im gegenseitige...
Antwort: Sehr geehrter Mandant, gerne nehme ich zu den von Ihnen aufgeworfenen Fragen im Zusammenhang mit einer etwaigen Steuerpflichtigkeit der Rückübertragung der Immobilie Stellung: Dabei möcht ...⇒ zum vollständigen Fall

Waren bestellt aber nie bekommen
Frage: Ich habe gegen Vorkasse eine Bestellung gemacht, das Geld überwiesen, aber die bestellte Ware nicht bekommen. Auch keine weitere e-mail auf eine anfrage meinerseits. Das Geld wurde an ein Konto be...
Antwort: Sehr geehrte Mandantin,meine Recherchen im Internet haben ergeben, dass davon auszugehen ist, dass von A. betriebene Webseiten, auf denen der Kauf von Gold angeboten wird, betrügerischer Natur sind ...⇒ zum vollständigen Fall

Minderung der Grundsicherung wegen des Bezugs von Kindergeld
Frage: Ein seelisch behinderter Erwachsener bezieht Grundsicherung nach SGB XII. Er lebt im Haushalt seiner Mutter und seines Stiefvaters. Die Mutter ist nicht berufstätig. Sie bezog Kindergeld.Ab 12.201...
Antwort: Sehr geehrte Mandantin,ich kann Ihnen nur dringend raten Rechtsmittel und ggfs. Klage gegen die Entscheidung der Gemeinde einzulegen. Die Entscheidung der Gemeinde ist rechtswidrig.Es ist verfehlt in sozialrechtliche ...⇒ zum vollständigen Fall

Besteht eine Pflicht zur Nachleistung auf die Nebenkosten?
Frage: 1.) Ich hatte meine ehemalige Mietwohnung mit dreimonatiger Kündigungsfrist gekündigt, habe von den drei Monaten 1 Monat noch in der Whg gewohnt und bin dann umgezogen. Die Whg stand dann zwe...
Antwort: Sehr geehrter Mandant,eine Nachleistung auf die Nebenkosten müssen Sie nur dann leisten, wenn der Vermieter die angefallenen Nebenkosten innerhalb eines Jahres angefordert hat. In 2010 müsse ...⇒ zum vollständigen Fall

Kündigung und Nichtauszug des Mieters
Frage: Ich habe vom jetzigen Mieter vor 10 Jahren die Wohnung gekauft - es gibt nur einen notariellen Kaufvertrag mit einem Nutzungsrecht, welches bis 2001 lief - der Mieter hat jedoch seinen Auszug immer wiede...
Antwort: Sehr geehrter Mandant,Sofern tatsächlich eine Pauschalmiete vereinbart ist, findet keine Betriebskostenabrechnung statt, da diese gesetzlich nur vorgesehen ist, wenn eine Betriebskostenvorauszahlun ...⇒ zum vollständigen Fall

Wie berechnet sich Arbeitslosengeld 1?
Frage: Folgendes Problem: unser Sohn war bis zum 26.02.2010 in einem versicherungspflichtigen Lehrverhältnis (erfolgreich abgeschlossen), ab dem 27.02.2010 bis zum 07.03.2010 arbeitslos gemeldet. Danac...
Antwort: Sehr geehrter Mandant,Ihre Frage möchte ich wie folgt beantworten:Grundsätzlich berechnet sich das Arbeitslosengeld 1 nach dem in den letzten 12 Monaten vor der Arbeitslosigkeit erzielten durchschnittliche ...⇒ zum vollständigen Fall

SEHR GUT (4.5/5)

4.5 Sternenbewertungen

15.452 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !
| Stand: 30.10.2014
Herr RA Flügel hat mir mit seinen Erläuterungen sehr geholfen.Ich weiß nun, wie ich vorgehen kann, um die angestrebte Änderung der gesetzlichen Betreuung meiner Mutter zu erreichen. Nochmals vielen Dank, Herr Flügel

| Stand: 29.10.2014
Herr Dr. Rocke hat mir und meiner Frau eine gute Empfehlung im Mietrecht gegeben und verdeutlicht, dass Diplomatie im Umgang mit Vermietern häufig zielführender ist, als Konfrontation. Ein Gespräch mit dem Vermieter im Anschluss das Telefonat hat gezeigt, dass dies der richtige Weg ist. Vielen Dank.

| Stand: 28.10.2014
vielen Dank für die Beratung

Rufen Sie an:
zum Thema Überzahlung
0900-1 875 009-430
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
Vorteile der telefonischen Rechtsberatung
next prev
Verwandte Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Strafrecht | Zivilrecht | Rentenrecht | Anzahlung | BGB Zahlung | doppelte Zahlung | Einmalzahlung | Nachnahme | Nachnahme Verweigerung | Nachzahlung | Ratenzahlung | Rechnungsnachzahlung | Vorausleistung | Vorauszahlungen | Vorkasse | Zahlungsbedingungen | Zahlungsrecht | Zurückzahlung | per Nachnahme

Alle Rechtsgebiete
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

Recht auf Ihrer Website Homepage Tools | NEU für Webmaster

Machen Sie ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...mehr

Erfolgsaussichten Check
| Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...mehr

Jura Ticker
| Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline

Jura-Ticker für Ihre Seite?
Einfach hier klicken.

Weitere Projekte der Deutschen Anwaltshotline: Anwaltsverzeichnis | Deutsches Rechtsforum