Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Hausrecht

Stand: 20.07.2012

Das Hausrecht verleiht die Befugnis über die Benutzung von Räumlichkeiten wie Wohnungen, Geschäftsräume und sonstige befriedete Besitztümer oder abgeschlossene Räume und etwa durch einen Zaun befriedete Grundstücke, zu befinden.

Das Hausrecht steht regelmäßig einem Besitzer zu, insbesondere daher einem Eigentümer oder aber auch dem Mieter, welcher an einer Mietswohnung oder gemieteten Gewerbefläche das unmittelbare Besitzrecht innehat. In einer vermieteten Wohnung steht alleine dem Mieter das Hausrecht zu, da ein Mietvertrag dem Mieter das unmittelbare Besitzrecht uneingeschränkt verleiht.

Der Inhaber des Hausrechts ist befugt, ein Hausverbot auszusprechen und jeden Dritten von dem befriedeten Besitztum zu verweisen. Oft herrscht Unklarheit, in welchen Grenzen das Hausrecht ausgeübt werden kann, und welche Voraussetzungen beispielsweise für die Erteilung eines Hausverbotes vorliegen müssen.

Unsere Anwälte können Ihre Fragen sofort und verständlich beantworten. Bitte halten Sie eventuelle Unterlagen und Verträge für das Telefongespräch bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Hausrecht
Nachteil bei Kommunikationsverzicht gegenüber Ex-Mann in puncto Aufenthaltsbestimmungsrecht
Hausrecht des Mieters?
Rauswurf aus dem Hotel wegen Zigarettenrauchen in einem Nichtraucherzimmer - gerechtfertigt ?
Darf der Mieter alleine über das Hausrecht bestimmen?
Kann die Ehefrau gegen häufige Besuche der Kinder des Mannes vorgehen?
Dauer und Höhe des Volljährigenunterhalts und das Hausrecht der Eltern eines im Elternhaus lebenden Volljährigen

Interessante Beiträge zu Hausrecht
Kreativer Arbeitskampf: Flashmob-Streik nicht rechtswidrig
Bermuda-Shorts in Schwimmbädern
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.486 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-339
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Strafrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Besitz | Besitzrecht | Eigentumsübergang | Eigentumsübertragung | Hausübergabe | Löschung Grundschuld | neuer Eigentümer | notarieller Kaufvertrag | Notarkosten | Privatgelände | Privatweg | Rangrücktritt | Teilungserklärung | Teilungsversteigerung | Übereignung | verdeckte Baumängel | Reallast

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-339
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen