Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Bürgschaftsabtretung

Stand: 03.06.2015

Mit einer Bürgschaft soll die Sicherung einer Forderung des Gläubigers gegen einen Dritten (Hauptschuldner) dadurch zu erreicht werden, dass der Gläubiger den Bürgen als zusätzlichen Schuldner erhält.

Diese Art der personenbezogenen Forderungssicherung, die in den §§ 765 ff BGB geregelt ist, unterscheidet die Bürgschaft z.B. von den dinglichen Sicherungsrechten. Dogmatisch ist die Bürgschaft ein einseitig verpflichtender Vertrag, durch den sich der Bürge gegenüber des Gläubigers eines Dritten verpflichtet, für die Erfüllung der Verbindlichkeit des Dritten einzustehen. Hierbei übernimmt der Bürge nicht eine fremde Schuld als eigene, sondern eine eigene Verpflichtung neben der schon bestehenden fremden. Die Bürgschaft kann nicht ohne die Hauptforderung abgetreten werden, sondern nur gemeinsam mit der Hauptforderung (§ 401 BGB). Wird nur diese abgetreten, so geht die Bürgschaft unter. Oft enthalten Bürgschaftsformulare, insbesondere von Banken oder Sparkassen, den Verzicht auf wichtige an sich gesetzlich vorgesehene Einreden. Hierbei handelt es sich unter anderem um den Verzicht auf Einreden der Anfechtbarkeit und Aufrechenbarkeit aus § 770 BGB, sowie der Verzicht auf die Einrede der Vorausklage gem. § 771 BGB. Bürgschaften kommen im Rechtsverkehr in einer Vielzahl von Varianten vor: Zum Beispiel als Auszahlungsbürgschaft, Ausfallbürgschaft, Bürgschaft auf erstes Anfordern, Gewährleistungsbürgschaft, Höchstbetragsbürgschaft, Kreditbürgschaft und viele mehr.

Bei Fragen stehen Ihnen unsere Anwälte/innen gerne zur Verfügung. Bitte halten Sie Ihre Unterlagen bereit.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Bürgschaftsabtretung
Bürgschaft für Frau - rechtswidrig?
Fragen zur Haftung des Bürgen
Bürgschaft für Telefonanschluss übernommen - Ärger mit Rechnung
Haftungsdurchgriff bei der GmbH auf den Gesellschafter

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.253 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-015
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Erbrecht | Zivilrecht | Rentenrecht | Bürgen | Bürgenaustausch | Bürgschaft | Bürgschaftsdauer | Bürgschaftserklärung | Bürgschaftsformular | Bürgschaftskündigung | Bürgschaftsrecht | Bürgschaftsschreiben | Bürgschaftsverlust | Bürgschaftsvertrag | Rücktritt Bürgschaft | Verzicht der Einrede

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-015
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen