Rechtsberatung Hotline
zur Startseite zum ImpressumKontaktzum Pressebereich Stellenangebote
für Anwälte für Mitglieder für Vereine Datenschutzerklärung zu den FAQs
Newsletter bestellen           
Anwaltshotline: Sofort telefonische Rechtsberatung E-Mail-Beratung: Rechtsberatung E-Mail Vertragscenter: Download von Verträgen, Musterschreiben und Leitfäden Anwaltssuche: Bundesweite Suche nach Rechtsanwälten und Kanzleien
Alle Rechtsgebiete  |   Anrufen ohne 0900-Nr.  |   Neu: Recht auf Ihrer Website Folgt uns bei       1109 Fans  und informiert euch täglich!

Verkehrsrecht

Stand: 27.02.2013
Der Alltag im Straßenverkehr stellt verschiedenste Anforderungen an den Autofahrer und kann vielfältige Fragen und Probleme aufwerfen. Dabei ist gerade das Verkehrsrecht ein ständig komplizierter werdender Rechtsbereich. Ob es um wichtige Verkehrsvorschriften geht, die es zu beachten gilt, ob Sie Fragen zu aktuellen Gesetzesänderungen im Straßenverkehrsrecht oder allgemein zum Verhalten im Straßenverkehr haben - hier erhalten Sie nützliche Tipps und konkrete persönliche Rechtsberatung sofort per Telefon durch unsere Verkehrsrechts-Anwälte.

Unsere Anwälte beantworten Ihnen alle Fragen z.B. zu allen Verkehrsverstößen, zum Bußgeldkatalog, zu Rechtsfragen rund um "Punkte in Flensburg", zu Verkehrszeichen, zur Straßenverkehrsordnung (StVO), zum Straßenverkehrsgesetz (StVG), zum Ordungswidrigkeitengesetz (OWiG) und zu allen anderen relevanten Vorschriften.

Falls Sie Fragen zu einem konkreten Einzelfall haben, so halten Sie bitte evtl. vorhandene Unterlagen (z.B. "Knöllchen", Bußgeldbescheid, usw.) zum Telefonat bereit.

    RSS-JuraFeed

Interessante Beiträge zu Verkehrsrecht

Anerkennung EU Führerschein
In den letzten Jahren gab es eine Vielzahl von Urteilen des EuGH, die die Voraussetzungen aufweisen, unter denen ein Führerschein, der nach einem Entzug im Inland, in einem EU-Mitgliedsstaat erworben wurde, in Deutschland ...weiter lesen

Punktereform: Das ändert sich zum 1. Mai 2014
Die über 50 Jahre alte Verkehrssünderkartei des Flensburger Kraftfahrt-Bundesamts wird zum 1. Mai 2014 geändert. Das Verkehrszentralregister (VZR) wird dann Fahreignungsregister (FAER) genannt. Mit der Reform ...weiter lesen

Mangelnde Selbstkritik eines Verkehrssünders
Ist ein Verkehrssünder offensichtlich ohne tiefere Reue und sucht die Gründe für seine Bestrafung nicht aktuell in seiner Person, sondern in „früheren Situationen“, hat er auch nicht mit besonderer ...weiter lesen

Verkürztes Fahrverbot - wenn Richter Milde walten lassen
Wer im jugendlichen Leichtsinn eine Verkehrssünde begeht, soll deshalb nicht gleich sein ganzes weiteres Leben lang das Büßerhemd tragen müssen. Droht wegen eines längeren Entzugs der Fahrerlaubnis ...weiter lesen

Führerschein nach Wiedererteilung wegen Täuschung entzogen
Autofahrer, welche ihre Fahrerlaubnis aufgrund von Drogenkonsum abgeben mussten, können diese nur wiedererlangen, wenn sie erfolgreich an einer Beratungsmaßnahme bei einem Drogentherapeuten teilnehmen und ein ...weiter lesen

In der Führerscheinprüfung geblitzt - wer zahlt das Bußgeld?
Rast der Fahrschüler zu schnell durch eine Radarkontrolle, hat er doppelt Pech, da er nicht nur durch die Prüfung gefallen ist. Er hat auch für das Bußgeld aufzukommen, obwohl der Fahrer selbst noch ...weiter lesen

Kein Führerscheinentzug für EU-Ausländer?
Darf ein EU-Staat, auf dessen Territorium ein erheblicher Verkehrsverstoß begangen wurde, dem Delinquenten die Fahrerlaubnis entziehen, wenn dieser in einem anderen EU-Staat seinen ständigen Wohnsitz und dort auch ...weiter lesen

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Verkehrsrecht

Kündigung von Mitarbeiter ohne Beförderungsschein
Frage: Kann ich als AN (Begleitung Behindertentransfer) fristlos kündigen, wenn mir gestern bekannt geworden ist, dass der Fahrer keinen gültigen Beförderngsschein hat und diesen aus gesundheitliche...
Antwort: Nein. Rechtsanwaltliche AnmerkungenSie haben gebeten, nur mit Ja oder Nein zu antworten, was ich getan habe. Weil die Antwort aber leicht missverständlich oder irreführend wirken wird, erlaub ...⇒ zum vollständigen Fall

Blutentnahme wegen Verdacht auf Alkoholkonsum
Frage: Am vergangenen Samstag Abend / Sonntag Morgen war ich in einer bekannten Bielefelder Großraumdisco, welche ich Sonntag Morgen ca. 4.45 Uhr verließ. Da ich mit dem eigenen Auto unterwegs wa...
Antwort: 1) Ist dies rechtens? Ich bin bisher keines Vergehens überführt und darf dennoch kein Autofahren, was mich nicht zuletzt bzgl. meiner Arbeit erheblich beeinträchtigt. Antwort Rechtsanwalt ...⇒ zum vollständigen Fall

Verlust des Führerscheins wegen illegalen Drogen
Frage: Ich möchte Ihnen den Verlust meines Führerscheins in Kurzform schildern und bitte um evtl. Lösungsansätze. Vor knapp 3 Jahren fand bei mir eine Hausdurchsuchung statt. Es wurden knap...
Antwort: Ihr Geständnis ist rechtskräftig so dass rechtlich gegen die ausgesprochene Tat und deren Bestrafung heute nichts mehr unternommen werden kann. Der Führerscheinentzug gehört zu de ...⇒ zum vollständigen Fall

Führerschein bis zur Verhandlung erhalten?
Frage: Mir wurde am 21.01.2013 wegen zu hohem Alkoholgehalt, ca.: 1,2 Promile, der Führerschein entzogen.Meine Frage: Kann ich den Führerschein bis zur gerichtlichen Verhandlung wieder erhalten? ...
Antwort: Grundsätzlich besteht die Möglichkeit eine Aufhebung der vorläufigen Entziehung der Fahrerlaubnis bei der Stelle zu beantragen, die die Einziehung angeordnet hat.Ein solcher Antrag kan ...⇒ zum vollständigen Fall

Drastische Maßnahmen bei Ermittlungen nur wegen Fahrverbot - rechtens?
Frage: Lt. Bescheid hätte ich meinen Führerschein am 12.10.12 abgeben müssen.Durch Umzug und auch durch Vergesslichkeit habe ich diesen aber erst am 14.11.12 an die ZBS nach V. gesandt.Dort is...
Antwort: zu a): Glücklicherweise muss nicht sogleich eine Anklage von der Staatsanwaltschaft mit einem zwingend folgenden Strafverfahren mit Hauptverhandlung und Zeugenvernehmung durchgeführt werden ...⇒ zum vollständigen Fall

Unfallgegner bedroht Sohn mit Anzeige wegen angeblicher Fahrerflucht
Frage: Mein Sohn (21 Jahre alt, Student) hat mit meinem Firmenwagen ein auf der Straße an einer Baustelle ungünstig geparkten Wagen am 5.10.2012 gerammt. Er heftete einen Zettel mit seinem Namen un...
Antwort: Zur Regulierung des Schadens ist anzumerken, dass es dem Geschädigten frei steht, selbst einen Gutachter zu beauftragen. Die Kosten hierfür hat die Versicherung Ihres Firmenfahrzeugs als weiter ...⇒ zum vollständigen Fall

Nachträglicher Entzug der Fahrerlaubnis bei Einspruch?
Frage: Ich frage für meinen erwachsenen Sohn bei Ihnen an. Er hat heute einen Strafbefehl bekommen: eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen (a 15 Euro), insgesamt 450 Euro +Gerichtskosten. Gegen diesen Strafbefeh...
Antwort: Frage 1.: Bisher wurde k e i n Fahrverbot ausgesprochen. Wahrscheinlich weil seinerzeit kein Alkoholtest gemacht wurde. Ist der erwähnte Passus so zu verstehen, dass bei einem Einspruch gegen de ...⇒ zum vollständigen Fall

SEHR GUT (4.5/5)

4.5 Sternenbewertungen

15.412 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !
| Stand: 20.10.2014
Frau Langlott hat mich bei Problemen mit einer WEG sehr gut beraten und mir - vor allem verständig - die Möglichkeiten inkl. ihrer Risiken aufgezeigt. Letztendlich hat sie mich auf den Kern der Sache zurückgebracht, so dass ich jetzt genau weiß, was ich tun muss. Vielen Dank !!!

| Stand: 20.10.2014
Danke!

| Stand: 20.10.2014
Die Beratung von Frau R.A. Grass war sehr gut ,mein Problem wurde einwandfrei gelöst. Mfg.

Rufen Sie an:
zum Thema Verkehrsrecht
0900-1 875 000-16
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
 
Vorteile der telefonischen Rechtsberatung
next prev
Verwandte Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Bußgeldbescheid | Bußgeldkatalog | Fahrverbot | Führerschein | MPU | Punkte in Flensburg | Rote Ampel | Straßenverkehr | Straßenverkehrsgesetz | Straßenverkehrsordnung | Straßenverkehrsrecht | Verkehrszeichen

Alle Rechtsgebiete
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

Recht auf Ihrer Website Homepage Tools | NEU für Webmaster

Machen Sie ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...mehr

Erfolgsaussichten Check
| Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...mehr

Jura Ticker
| Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline

Jura-Ticker für Ihre Seite?
Einfach hier klicken.

Weitere Projekte der Deutschen Anwaltshotline: Anwaltsverzeichnis | Deutsches Rechtsforum