Durchwahl Sozialrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Kindergeld

Stand: 10.02.2014

Kindergeld wird mindestens bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres gezahlt. Darüber hinaus kann es unter Umständen bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres weiter bezogen werden, falls das Kind sich weiter in Schul-, oder Ausbildung oder Studium befindet. Das Kindergeld kann bei der zuständigen Familienkasse beantragt werden.

In Deutschland wohnende Ausländer, die nicht Angehörige eines Mitgliedstaates der Europäischen Union sind, können Kindergeld erhalten, wenn sie eine gültige Niederlassungserlaubnis oder bestimmte Formen der Aufenthaltserlaubnis nach dem Aufenthaltsgesetz besitzen. Freizügigkeitsberechtigte EU-Bürger, die in Deutschland wohnen, können ebenfalls Kindergeld beantragen.

Die Rechtsfragen zum Thema Kindergeld sind vielfältig, seien es Probleme bei der Beantragung, Unsicherheiten ob, und gegebenenfalls in welcher Höhe ein Anspruch besteht oder Einkommen anzurechnen ist, wer Kindergeld nach der Trennung erhält und vieles mehr. Meist können Ihnen unsere spezialisierten Anwälte bereits in einem kurzen Telefonat weiterhelfen. Bitte halten Sie eventuell vorhandene Unterlagen wie z.B. Schriftverkehr oder ergangene Bescheide bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Kindergeld
Auslandsaufenthalt nicht gemeldet und Kindergeld erhalten
Kindergeldrückzahlung bei versäumter Meldung bei Agentur für Arbeit?
Anrecht auf Kindergeld für Kind in Rumänien?
Sprachstandsfeststellungtest von Kind freiwillig?
Berechnung des Kindesunterhalts
Praktikumsvergütung des Kindes - Anrechnung auf Unterhalt?
Unterhaltsberechnung für zwei Kinder

Interessante Beiträge zu Kindergeld
Änderungen der Bedarfssätze für Kindesunterhalt ab 1. August 2015
Kindergeld: Volljährige müssen ausbildungswillig sein
Kein Kindergeld während der Haft
Schulabbrecher muss sich vor Wehrdienst arbeitslos melden
Sozialbetrügerin muss zweieinhalb Jahre ins Gefängnis
Schweiz zahlt Kindergeld für deutsche Grenzgänger - aber weniger
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.238 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-917
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
0900-1 875 005-918
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht | Sozialrecht | Steuerrecht | Sozialrecht - Hartz IV | Baukindergeld | Kindergeld Nebenjob | Kindergeldanspruch | Kindergeldbetrag | Kindergeldgesetz | Kindergeldkasse | Kindergeldstelle | Kindergeldrecht | Kindergeld ab 18 | kindergeld Ausland | Kindergeld im Ausland | Kindergeld in der Ausbildung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-917
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
0900-1 875 005-918
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen