Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wohnungsrenovierung

Stand: 17.01.2014

Spätestens bei der Beendigung des Mietverhältnisses kommt die Frage auf, wer für die Renovierung der Wohnung zuständig ist.
Grundsätzlich ist hierzu zu sagen, dass den Vermieter gesetzlich die sogenannte Instandhaltungspflicht, also die Renovierung der Mietsache selbst tragen muss. Vertraglich können jedoch bestimmte Renovierungsarbeiten bzw. Schönheitsreparaturen auf den Mieter abgewälzt werden.

Zumeist ist eine Renovierungspflicht in Formularmietverträgen unter dem Begriff Schönheitsreparaturen geregelt. Hier wird dann geregelt, ob der Mieter die Renovierung übernimmt, häufig auch in welchen Intervallen und ggf. auf welche Art und Weise.

Der Bundesgerichtshof ist seit Jahren mit der Prüfung von diversen Renovierungsklauseln befasst. Viele Klauseln von sogenannten Formularmietverträgen hat das höchste Zivilgericht in der Vergangenheit bereits für unwirksam erklärt. Häufigste Folge war, dass das gesamte Regelwerk zum Thema Renovierungspflicht für unwirksam erklärt wurde und der Vermieter somit wieder zuständig ist.

Muss der Mieter aufgrund einer ordnungsgemäßen Klausel dann doch renovieren, so muss er die Arbeiten fachgerecht ausführen. Denn für Schäden aufgrund einer falschen Renovierung kann er vom Vermieter belangt werden. Wer also handwerklich nicht wirklich fit ist, sollte vorsichtig sein und lieber einen Handwerker beauftragen. Bei ggf. notwendigen Arbeiten an Gas, Strom und Wasser gilt generell: Finger weg!

Unter bestimmten Voraussetzungen, z.B. wenn er renoviert hat obwohl er nicht musste, kann der Mieter bei ordentlicher Durchführung der Arbeiten unter Umständen sogar die Erstattung der Kosten von dem Vermieter verlangen.

Im Einzelfall können zu dem Thema Wohnungsrenovierung viele Fragen aufkommen. Wenden Sie sich in diesem Fall vertrauensvoll an die im Mietrecht spezialisierten Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Wohnungsrenovierung
Renovierungsklauseln im Mietvertrag - verpflichtend?
Mängel bei Auszug - welche Kosten müssen übernommen werden?
Instandhaltunspflicht des Vermieters?
Rechtmäßigkeit von Mietvetrag mit Quotenklauseln
Sind Kosten für Streicharbeiten vom Mieter zu tragen?
Veränderungen der Wohnung und Konsequenzen beim Auszug
Besteht eine Pflicht zur Durchführung der Schönheitsreparaturen?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.947 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

   | Stand: 19.07.2017
Vielen Dank an Herrn Rauhut für die äußerst aufschlußreiche Auskunft! Es ist grundsätzliche Klarheit im Vorgehen für uns bei dem sehr sachlichen und freudlichen Gespräch entstanden!

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-843
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Mietrecht | Dübellöcher | Einzugsrenovierung | Endrenovierung | Instandhaltung | Instandhaltungskosten | Malerarbeiten | Renovierung | Renovierung bei Auszug | Renovierungsarbeiten | Renovierungskosten | Renovierungspflicht | Bohren

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-843
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen