Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Mieterhöhung

Stand: 04.11.2013

Gemäß § 557 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) können die Parteien während des Mietverhältnisses eine Erhöhung der Miete frei vereinbaren. Erhöhungen der Miete können auch in Form einer Staffel- oder Indexmiete vereinbart werden.
Bei Wohnraum kann der Vermieter Mieterhöhungen auch ohne Vereinbarung und gegen den Willen des Mieters durchsetzen: Erhöhung des Grundmietzinses bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete (§ 558 BGB), Erhöhung wegen durchgeführter Modernisierungen (§ 559 BGB) und wegen gestiegener Betriebskosten (§ 560 BGB).

Will der Vermieter bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete die Miete erhöhen, und stimmt der Mieter nicht zu, muss er diesen gerichtlich auf Zustimmung zur Mieterhöhung verklagen. Voraussetzung ist, dass seitens des Vermieters ein formell ordnungsgemäßes Mieterhöhungsverlangen abgegeben worden ist, die Miete bei Zugang des Mieterhöhungsverlangens ein Jahr lang unverändert war und die Kappungsgrenze, das bedeutet keine Erhöhung der Miete innerhalb von 3 Jahren um mehr als 20 %(bei Mangel an bezahlbarem Wohnraum können Landesregierungen Verordnungen erlassen, wonach die Miete, innerhalb von 3 Jahren nicht mehr als um 15 % erhöht werden darf) beachtet worden ist.

Im Falle eines Geschäftraummietvertrags wird die Miete in der Regel durch Bezugnahme auf einen Lebenshaltungskostenindex des Statischen Bundesamtes erhöht.

Die Kooperationsanwälte/innen der Deutschen Anwaltshotline können Ihnen im Falle einer Mieterhöhung bei einer kurzen telefonischen Beratung eine erste Einschätzung der Rechtslage vermitteln.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Mieterhöhung
Rechtliche Grundlagen für eine Mieterhöhung bei mündlich vereinbartem Mietbetrag
Mieterhöhung für Arztpraxis um 9,2 Prozent
Recht und Pflichten des Vermieters von Gewerberäumen bei schlechtem Zustand der Räume sowie bei Schönheitsreparaturen
Meine Mieterin, freie Journalistin, weigert sich, eine Mieterhöhung zu akzeptieren
Mieterhöhung bei Eigentümerwechse
Wirksamkeit von Renovierungsklauseln im Mietvertrag?

Interessante Beiträge zu Mieterhöhung
Wie der Vermieter eine Mieterhöhung durchführt
Fälligkeit einer Mieterhöhung
Wirksame Zustimmung zur Mieterhöhung
Mieterhöhung nur mit Wirtschaftlichkeitsberechnung
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.495 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-845
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Mietrecht | Kappungsgrenze | Mietaufschlag | Mieterhöhung Kündigung | Mieterhöhungsverlangen | Mietobergrenze | Mietpreisberechnung | Mietpreisbindung | Mietpreiserhöhung | Mietpreisüberhöhung | Mietpreisüberprüfung | Mietsteigerung | Mietstufen | Mietzinserhöhung | Staffelmiete | Mietbindung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-845
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen