Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Heizkostenverteiler

Stand: 05.08.2015

Die Frage der richtigen Heizkostenverteilung ist im Mietrecht ein häufiges Problem, insbesondere seitdem die Betriebskosten stark zugenommen haben.

Daher stellt sich die Frage, wie die Energiekosten, also vor allem Warmwasser- und Heizkosten, gerecht auf die verschiedenen Nutzer verteilt werden können. Dies richtet sich zum einen nach dem Mietvertrag, vor allem aber nach den Vorschriften der Heizkostenverordnung, die nicht abbedungen werden können, die also neben oder statt des Mietvertrages zwingend beachtet werden müssen. Der Vermieter ist grundsätzlich verpflichtet, nach Verbrauch abzurechnen, wobei es Ausnahmen gibt.Die Verbrauchserfassung geschieht durch Heizkostenverteiler oder Wärmezähler, die geeicht sein müssen. In neuerer Zeit finden elektronische Heizkostenverteiler zunehmend Anwendung. Diese sind im Aufbau nicht viel anders als die nach dem Verdunstungsprinzip arbeitenden, wobei die Anzeige der Stricheinheiten jedoch über ein eingebautes LCD-Display erfolgt. Für diese Technik gibt es eine europaweit gültige Norm (DIN EN 834), die Einsatzbedingungen und Zählbeginn dieser Fabrikate festlegt.

Bei Fragen stehen Ihnen die Anwälte/-innen der Deutschen Anwaltshotline gerne zur Verfügung.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Heizkostenverteiler
Heizungsstände monatlich ablesen und dem Mieter zur Verfügung stellen?
Zu hohe Nebenkosten - Belegkopien anfordern?
Heizkörper ohne Heizkostenverteiler betreiben

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.734 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.02.2017
Herr Heiko Hadjian, vielen Dank für die überaus kompetente Beratung und Hilfe. Nur zu empfehlen wenn es um Mietrecht geht. Werde bei Bedarf auch wieder drauf zurückgreifen.

   | Stand: 22.02.2017
Danke an RA Krüger für die Info und Hilfe !

   | Stand: 22.02.2017
Kein langatmiges "Provisionsgespräch", sondern gute Informationen und hilfreiche Tipps zu Rechtsfragen!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-424
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Mietrecht | Ablesung | Abrechnungsdienst | Brennstoffverbrauch | Fernablesung | Fernauslesung | Heizkostenerfassung | Heizungszähler | Heizzeitraum | Nebenkostenaufstellung | Nebenkostenerhöhung | Selbstablesung | Verbrauchserfassung | Wärmemengenmessung | Wärmezähler | Zählerstand | Zwischenablesung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-424
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen