Rechtsberatung Hotline
zur Startseite zum ImpressumKontaktzum Pressebereich Stellenangebote
für Anwälte für Mitglieder für Vereine Datenschutzerklärung zu den FAQs
Newsletter bestellen           
Anwaltshotline: Sofort telefonische Rechtsberatung E-Mail-Beratung: Rechtsberatung E-Mail Vertragscenter: Download von Verträgen, Musterschreiben und Leitfäden Anwaltssuche: Bundesweite Suche nach Rechtsanwälten und Kanzleien
Alle Rechtsgebiete  |   Anrufen ohne 0900-Nr.  |   Neu: Recht auf Ihrer Website Folgt uns bei       1092 Fans  und informiert euch täglich!
Durchwahl zum Thema Unterhaltsberechtigt
(Familienrecht)
0900-1 875 001-921
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Familienrecht
So einfach geht's:
 
1.   Rufnummer wählen.
2.   Sie sprechen sofort mit einem Rechtsanwalt.
3.   Die Abrechnung erfolgt über die Telefonrechnung.

Telefonische Rechtsberatung vom Rechtsanwalt zum Thema Unterhaltsberechtigt

Stand: 02.10.2013

Unterhaltsberechtigt sind Personen gem. § 1602 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) wenn sie außerstande sind sich selbst zu unterhalten. Diese sind in der Regel Kinder, Eheleute, Enkelkinder aber auch eigene Eltern usw. Die Unterhaltsberechtigung erfolgt nach einem Rangverhältnis. Dies ist in § 1609 BGB geregelt.

Darin ist die Rangfolge ausdrücklich wie folgt:

1. Rang: Minderjährige unverheiratete Kinder und Kinder im Sinne des § 1603 Abs. 2 Satz 2 BGB,
sogenannte privilegierte Volljährige.

2. Rang: Elternteile, die wegen der Betreuung eines Kindes unterhaltsberechtigt sind oder im Fall einer Scheidung wären, sowie Ehegatten und geschiedene Ehegatten bei einer Ehe von langer Dauer;

3. Rang: Ehegatten und geschiedene Ehegatten, die nicht unter Nummer 2 fallen,

4. Rang: Kinder, die nicht unter Nummer 1 fallen,

5. Rang: Enkelkinder und weitere Abkömmlinge,

6. Rang: Eltern,

7. Rang: Weitere Verwandte der aufsteigenden Linie; unter ihnen gehen die Näheren den Entfernteren vor.

Näheres zum Thema Unterhaltsberechtigung können Sie erfahren bei der Deutschen Anwaltshotline! Unsere erfahrenen Anwälte beraten Sie gerne!

    RSS-JuraFeed

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zum Thema Unterhaltsberechtigt

Unterhaltsverpflichtung für 20. jährigen Sohn
Frage: Mein Sohn, 20 Jahre alt, lebte bis Oktober bei seinem Vater und erhielt von mir freiwillig einen Unterhaltsbetrag von 295,- Euro. Er hat jetzt angefangen zu studieren, lebt in einem eigenen Haushalt un...
Antwort: Zur Bestimmung eines Unterhaltsbetrages ist zunächst der Bedarf des volljährigen Kindes entscheidend. Gem. § 1610 Abs. 2 BGB umfasst der angemessene Unterhalt des Kindes dessen gesamte ...⇒ zum vollständigen Fall

Volljährige Kinder - wann besteht Unterhaltspflicht?
Frage: Ich bin geschieden und habe 3 Kinder im Alter von 30, 28 und 26 Jahren.Meine älteste Tochter hat vor 3 Jahren ihr Studium abgeschlossen und steht auf eigenen Beinen, zurzeit unterstütze ich si...
Antwort: Die Unterhaltspflicht der Eltern gegenüber ihren volljährigen Kindern erlischt nach Beendigung der ersten Ausbildung und im Regelfall spätestens nach Beendigung des 27. Lebensjahres, e ...⇒ zum vollständigen Fall

Voraussetzungen des Trennungsunterhaltsanspruchs
Frage: Ich bin 28 und seit 4 Jahren verheiratet, doch seit April dieses Jahres leben wir getrennt in derselben Wohnung. Wir haben keine Kinder. Beide sind wir polnische Staatsbürger. Nun meine Frage: mus...
Antwort: Sehr geehrter Mandant,Beim Trennungsunterhalt handelt es sich ausschließlich um einen Anspruch des getrennt lebenden Ehegatten gegen den anderen. Voraussetzung eines Trennungsunterhaltsanspruch ...⇒ zum vollständigen Fall

Volljährigenunterhalt und Einsatz des Vermögens
Frage: Mein gerade volljährig gewordener Sohn (Schüler) lebt bei mir und erhält von meinem geschiedenen Mann Barunterhalt. Meine Tochter studiert (eigene Wohnung) und erhält ebenfalls Barunterhal...
Antwort: Sehr geehrte Mandantin,Fragestellung:1. Volljährigenunterhalt2. Einsatz des Vermögenszu 1.: Mit Vollendung des 18. Lebensjahres erlischt das elterliche Sorgerecht, d.h. beide Eltern sind ab sofor ...⇒ zum vollständigen Fall

Unterhaltsrückstände und Zugewinnausgleich
Frage: Meine neue Lebenspartnerin ist aus dem gemeinsamen Haus ihres am 18.01.2010 geschiedenen Ehemannes am 01.08.2008 ausgezogen. Seit dem 01.08.2009 lebt sie nun mit mir gemeinsam in einer Mietwohnung.Be...
Antwort: Sehr geehrter Mandant,zunächst ist festzustellen, dass Ihre Lebenspartnerin nach ihren laufenden regelmäßigen Einkünften von Gesetzes wegen nicht leistungsfähig ist, da ihre Einkünft ...⇒ zum vollständigen Fall

Sind 15 Wochenstunden angemessen oder besteht eine höhere Erwerbsobliegenheit?
Frage: Meine geschiedene Ehefrau macht im Rahmen ihrer Unterhaltsforderung einen Betreuungsbonus (Frankfurter Leitlinien 10.3) in Höhe von 200 EUR geltend. Unsere 3 gemeinsamen Kinder w-14 Jahre, m-12 Jahr...
Antwort: Sehr geehrter Mandant,Ihre gestellten Fragen sind den Antworten vorangestellt:1. Frage: Sind 15 Wochenstunden angemessen oder besteht eine höhere Erwerbsobliegenheit?Das früher geltende Altersphasenmodell ...⇒ zum vollständigen Fall

Gegenüber wem besteht grundsätzlich eine Unterhaltspflicht?
Frage: Feststellung der Anzahl unterhaltsberechtigter Personen ...
Antwort: Sehr geehrter Mandant, gerne nehme ich zu den von Ihnen aufgeworfenen Fragen im Zusammenhang mit der Unterhaltsberechtigung der von Ihnen angeführten Personen Stellung:Dabei möchte ich zunächs ...⇒ zum vollständigen Fall

SEHR GUT (4.5/5)

4.5 Sternenbewertungen

15.081 Kundenbewertungen

Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !
Ähnliche Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht
Allgemeine Rechtsfragen
Arbeitsrecht
Familienrecht
Alle Rechtsgebiete

Anspruch-Unterhaltsgeld
Behinderten-Unterhaltsgeld
Erwerbsobliegenheit
Unterhaltsanspruch
Unterhaltsempfänger
Unterhaltsforderung
Unterhaltspflichtig
Unterhaltspflichtverletzung
Unterhaltsrecht
Unterhaltsrückforderung
Unterhaltsrückstand
Unterhaltsschulden
Anschlussunterhalt
Ticker
Deutsche Anwaltshotline
Jura-Ticker für Ihre Seite?
Einfach hier klicken.
Recht auf Ihrer Website
Einige Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline:
Rechtsanwältin
Heike Brüggemann
Rechtsanwältin
Britta Leineweber
Rechtsanwalt
Adolf Langer
Rechtsanwältin
Peggy Lenz
Vorteile

Weitere Projekte der Deutschen Anwaltshotline: Anwaltsverzeichnis | Deutsches Rechtsforum