Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

mündlicher Arbeitsvertrag

Stand: 31.03.2015

Ein Arbeitsvertrag ist ein Dienstvertrag und bestimmt das Vertragsverhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Der Vertrag kommt zustande, wenn zwei aufeinander bezogene und inhaltlich übereinstimmende Willenserklärungen vorliegen. Das Vertragsangebot muss alle wesentlichen Bedingungen des Vertrages enthalten, so dass der Arbeitnehmer nur noch zustimmen muss. Eine Vertragsurkunde ist für die Gültigkeit nicht erforderlich,da hier Formfreiheit besteht. Ein Arbeitsvertrag kann auch durch schlüssiges Verhalten zustandekommen, wenn man z.B. als Aushilfe in einem Geschäft einspringt und ann eine längere Zeit als geplant dort weiter arbeitet. Ein mündlich geschlossener Arbeitsvertrag birgt allerdings das Risiko, dass über wichtige Punkte, wie Höhe des Gehaltes, Urlaubsansprüche oder Gratifikationen Unklarkeit besteht. Es empfiehlt sich daher immer, einen schriftlichen Arbeitsvertrag zu verlangen. Ohne den schriftlichen Vertrag besteht für den Arbeitnehmer immer das Problem, im Falle von Differenzen zu beweisen, zu welchen Bedingungen der Arbeitsvertrag zustandegekommen ist. Nach § 2 des Nachweisgesetzes ist der Arbeitgeber daher verpflichtet, innerhalb eines Monats nach dem vereinbarten Beginn des Arbeitsverhältnisses schriftlich die Arbeitsbedingungen zu bestätigen, wenn kein schriftlicher Arbeitsvertrag geschlossen worden ist. Ein befristeter Arbeitsvertrag kann nicht mündlich geschlossen werden, da die Befristung gem. § 14 Abs. 4 Teilzeit- und Befristungsgesetz zwingend der Schriftform bedarf.

Für das mündliche Arbeitsverhältnis gelten sämtliche gesetzliche Regelungen.

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:
  • Zu welchen Bedingungen wurde der mündliche Arbeitsvertrag abgeschlossen?
  • Mit welchen Beweismitteln kann dies dargelegt und bewiesen werden?
  • Stehen hierfür Gehaltsabrechnungen oder Zeugen zur Verfügung?
2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:

Der Telefonanwalt berät Sie hinsichtlich ihrer Ansprüche. Er überprüft, ob Verstöße des Arbeitgebers gegen vertragliche oder gesetzliche Regelungen vorliegen.

3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:

Es empfiehlt sich immer, einen schriftlichen Arbeitsvertrag abzuschließen, um die Beweisproblematik auszuschließen, die sich aus mündlichen Vereinbarungen ergeben können.Sollte der Arbeitgeber hierzu nicht bereit sein, so ist es sinnvoll Nachweise zu sammeln, um die eigene Rechtsposition später beweisen zu können.

4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:

Sie können von ihrem Arbeitgeber einen schriftlichen Nachweis ihrer Tätigkeit verlangen. Sie können rechtlich gegen ihren Arbeitgeber vorgehen, wenn Ihnen vertragliche oder gesetzliche Rechte vorenthalten werden.

Maßgebliche Urteile

Sozialgericht Heilbronn S 7 AL 4100/08
Das Sozialgericht Heilbronn hat entschieden, dass ein Arbeitsvertrag, der mündlich geschlossen wurde, rechtloch den gleichen Stellenwert wie ein schriftliches Dokument besitzt.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu mündlicher Arbeitsvertrag
Wie sind Fehlzeiten in der Arbeit, ohne entsprechende vertragliche Regelungen, zu bewerten?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.511 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.12.2016
Mir wurde kurz, knapp und sehr verständlich weitergeholfen. Habe alles erfahren was ich wissen musste, um meinen Streit korrekt zu beenden. Sehr kompetente Hilfestellung. Vielen Dank!!!

   | Stand: 07.12.2016
Herr RA Leist hat einen scharfen, analytischen Verstand, den er akkurat zum Einsatz bringt. Seine Ausführungen sind deutlich und klar, ich konnte seine Hinweise sehr gut umsetzen. Prima. Vielen herzlichen Dank!

   | Stand: 07.12.2016
Frau von Poser kann ich in jeglicher Hinsicht weiter empfehlen.Tolle Arbeit immer erreichbar ...Perfekt.Vielen Dank!!!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-123
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Arbeitgeber | Arbeitnehmer | Arbeitsnachweis | Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung | Arbeitsvertrag | Aushilfe | befristeter Arbeitsvertrag | Befristung | Berufsausbildungsvertrag | Kündigungsschutzklage | Vertragskündigung | Freistellungsbescheinigung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-123
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen