Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Ausbildungsverordnung

Stand: 29.01.2015

Bei der betrieblichen Berufsausbildung gilt für jeden anerkannten Ausbildungsberuf eine verbindliche bundeseinheitliche Ausbildungsordnung. In einem anerkannten Ausbildungsberuf darf nur nach der Ausbildungsverordnung ausgebildet werden.

Festgelegt sind in einer Ausbildungsordnung unter anderem die genau Bezeichnung des Ausbildungsberufes, die Ausbildungsdauer, die jeweiligen zu vermittelnden Kenntnisse und Fertigkeiten sowie der Ausbildungsrahmenplan und die Prüfungsanforderungen.
Die Ausbildungsordnungen werden vom Bundesminister für Wirtschaft und Technologie oder dem sonst zuständigen Fachministerium im Einvernehmen mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung in Form einer Rechtsverordnung erlassen. Die gesetzlichen Grundlagen zu dem Erlass und dem Inhalt von Ausbildungsverordnungen finden sich in den §§ 4 und 5 Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Haben Sie Fragen zu dem Thema Ausbildungsverordnung? Ein Telefonat mit einem unserer spezialisierten Rechtsanwältinnen-/anwälte oder ein Anfrage per E-Mail kann Ihnen dabei weiterhelfen!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Ausbildungsverordnung
Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis nach Volontariat?
Unterhaltspflicht für 30-jähriges Kind?
Ausbilden ohne Ausbilderschein?
Volljährige Kinder - wann besteht Unterhaltspflicht?
Kindergeldanspruch bei einem Kind in der Ausbildung
Wie kann man sich gegen die Einschätzung der Krankenkasse zur Wehr setzen?

Interessante Beiträge zu Ausbildungsverordnung
Suspendierung eines Polizeikommissaranwärters wegen Drogenkonsum
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.243 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-988
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Ausbildungsberechtigung | Ausbildungsende | Ausbildungsgesetz | Ausbildungsort | Ausbildungsrecht | Ausbildungsvertrag | Ausbildungsvertragsrecht | Auszubildende | Berufsausbildungsverhältnis | Berufsbildungsgesetz | Ausbildungsbescheinigung | Ausbildungsordnung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-988
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen