Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Arbeitszeit

Stand: 29.08.2014

In § 2 Abs.1 Satz 1 ArbZG (Arbeitszeitgesetz) ist Arbeitszeit als die Zeit vom Beginn bis zum Ende der Arbeit ohne die Ruhepausen definiert. Dabei sind die Arbeitszeiten bei mehreren Arbeitgebern zusammen zurechnen. Als Arbeitszeit im vergütungsrechtlichen Sinn wird die Dauer der täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Arbeitsleistung des Arbeitnehmers bezeichnet. Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, während der Arbeitszeit dem Arbeitgeber seine Arbeitskraft zur Verfügung zu stellen. Dabei kommt es nicht entscheidend darauf an, ob er tatsächlich arbeitet. Arbeitszeitunterbrechungen oder vorübergehender Produktionsstillstand, der vom Betrieb herrührt und daher vom Arbeitnehmer nicht zu vertreten ist, gehören dennoch zur Arbeitszeit. Das Gesetz enthält keine Bestimmung über Beginn und Ende der Arbeitszeit, da diese sich stets nach den betrieblichen Erfordernissen und insbesondere den arbeitsvertraglichen Vereinbarungen zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber richten.

Es liegt grundsätzlich im Direktionsrecht des Arbeitgebers, die Lage der Arbeitszeit zu bestimmen, sofern diese nicht arbeitsvertraglich festgelegt ist. Die Arbeitszeit ist arbeitsrechtlich von verschiedenen anderen Zeiten abzugrenzen, die zum persönlichen Lebensbereich des Arbeitnehmers gehören und in denen der Arbeitnehmer dem Arbeitgeber nicht zur Verfügung stehen muss.

So muss beispielsweise dennoch nicht das private Surfen im Internet verboten sein. Dazu mehr im aktuellen Ratgeber für junge Arbeitnehmer.

In diesem Zusammenhang auftretende Fragen lassen sich häufig schnell durch eine telefonische Rechtsberatung klären.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Arbeitszeit
Zwangsurlaub ist in einer Leihfirma nicht zulässig
Feiertag - Urlaub einreichen?
Lohntfortzahlung: Einbeziehung der Vergütung für Reisetätigkeit rechtmäßig?
Kündigung wegen Pflichtsverletzung
Als Kleinunternehmer Minijobverhältnisse kündigen
Welche Anzahl an Krankentagen ist für einen Arbeitgeber zumutbar?
Arbeitszeiten im Lichte des Rahmentarifvertrages für das Baugewerbe

Interessante Beiträge zu Arbeitszeit
Tarifvertrag und Arbeitsvertrag
Was man zum gesetzlichen Mindestlohn wissen sollte
Kein Geld für pensionierten Feuerwehrmann für Mehrarbeit
Rosenmontag kein bezahlter Feiertag
Kein Weihnachtsgeschenk bei Fernbleiben von der Weihnachtsfeier
Vorgesetzter lässt Arbeitszeitnachweise fälschen
Schadensersatz für Schäden am Pkw nach Rasenmähen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.253 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-790
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Arbeitsstunden | Arbeitstage | Arbeitszeit Gesetz | Arbeitszeitgesetz | Arbeitszeitregelung | Arbeitszeitschutz | Arbeitzeit | Beschäftigungsmonat | Beschäftigungszeit | Dienstzeit | Kernzeit | Wochenarbeitszeit | Wochenendarbeit | Wochenstunden | Vollzeit

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-790
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen