Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt
Arbeit und Beruf
Frage an den Anwalt
14.02.2017

Was ist bei einer Kündigung zu beachten?

Ich bin seit 01.04.2011 bei meinem aktuellen Arbeitgeber beschäftigt. Der Arbeitsvertrag war zunächst auf ein Jahr befristet, wurde dann um ein Jahr verlängert und ist nach dem zweiten Jahr, ab dem 01.04.2013, in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übergegangen. Die Kündigungsfrist beträgt laut Vertrag "einen Monat zum Monatsende".

Ich möchte Ende Juni aus der Firma ausscheiden und frage deshalb:

  1. Wann muss ich meine Kündigung (zum 30.6.2017) fristgerecht stellen?
  2. Wenn ich meine Kündigung (zu Ende Juni) bereits vorher abgebe, um meinen Arbeitgeber frühzeitig zu informieren, kann dieser dann seinerseits das Arbeitsverhältnis früher, also vor Ende Juni, aufkündigen?
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Author Antwort Rechtsanwältin Silke Acker
Welche Frage haben Sie? E-mail senden

Ihre Kündigung muss Ihrem Arbeitgeber spätestens am 31. Mai 2017 zugehen, damit das Arbeitsverhältnis am 30. Juni 2017 endet.

Wenn Sie früher kündigen wollen, kann Ihr Arbeitgeber auch eine ordentliche Kündigung aussprechen. Allerdings gelten für ihn mittlerweile die verlängerten Kündigungsfristen aus § 622 Abs. 2 BGB, sofern sich aus einem Tarifvertrag oder Arbeitsvertrag nicht etwas anderes ergibt (§§ 622 Abs. 4 und 5 BGB). Die Kündigungsfrist, an die sich Ihr Arbeitgeber zu halten hat, sind mittlerweile zwei Monate zum Ende eines Kalendermonats, wenn zwischen dem befristeten Arbeitsverhältnis und dem unbefristeten Arbeitsverhältnis ein enger zeitlicher und sachlicher Zusammenhang besteht. Allerdings hat Ihr Arbeitgeber, wenn ihn Ihrem Betrieb regelmäßig mehr als zehn Arbeitnehmer beschäftigt sind (= Addition zu Vollzeitstellen), das Kündigungsschutzgesetz zu beachten. Danach braucht er für eine ordentliche Kündigung ein berechtigtes Interesse.

Bitte beachten Sie: Sie können ab dem 02. Mai 2017 bis zum 31. Mai 2017 Ihrem Arbeitgeber jeden Tag die Kündigung übergeben. Sie wird dann immer erst zum 30. Juni 2017 wirksam werden.

E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Arbeit und Beruf?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Arbeit und Beruf anrufen:
0900-1 875 000 908*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig