Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Problematik einer Schenkung bei Bezug von Hartz IV

Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer
Stand: 14.07.2016

Frage:

Ich bin Hartz 4 Empänger und durch eine Krankheit gehbehindert, diese Krankheit verschlimmert sich schleichend.
Ich möchte mein jetziges Auto verkaufen und mir ein Neues zulegen, das ich später zu einem behindertengerechten Fahrzeug umbauen kann.
Der Erlös aus dem Verkauf des alten Autos, sind das Einnahmen und muß ich sie als Vermögen angeben oder kann ich das Geld für das neue Auto verwenden?
Mein Vater will mir zu dem neuen Auto etwas Geld hinzu geben, bzw. schenken (Bis zur Obergrenze 7500 Euro) muß ich diese Schenkung auch als Vermögen angeben, oder kann ich auch dieses Geld ohne weiters fürs neue Auto benutzen?
Bei einer negativen Antwort würde ich mich auch über Tips freuen, wie ich das Ganze umgehen kann.


E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-34
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer   |Hier klicken

Antwort:

Der Erlös für das alte Auto kann problemlos für den Neukauf eines Autos eingesetzt werden. Der Wert des alten Autos zählt bereits zum Vermögen, so dass lediglich eine Umschichtung innerhalb des Vermögens erfolgt. Problematisch ist hingegen eine offene Unterstützung durch Ihren Vater. Diese Schenkung wird als verfügbares Mittel zur Sicherstellung des Lebensunterhaltes angesehen und in der Folge als Einkommen auf den Bedarf angerechnet werden.

Klüger ist es von daher, wenn der notwendige Mehrbedarf für das neue Fahrzeug aus dem angesparten Vermögen finanziert werden kann. Ich weise darauf hin, dass Sie verpflichtet sind jedes Einkommen beim Jobcenter anzugeben. Dazu gehören z.B. auch kleinere Bargeldbeträge, die Ihnen Ihr Vater unerkannt und für Dritte nicht sichtbar bar zusteckt. Ihre Gehbehinderung hat leider auf die Berechnung Ihres Einkommens keinen Einfluss.



Rechtsbeiträge über Sozialrecht / Hartz IV
Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Sozialrecht - Hartz IV

Jobcenter wertet Überbrückungsdarlehen der Eltern als Einkommen | Stand: 30.03.2017

FRAGE: Durch säumige Bearbeitung seitens der Arbeitsagentur erhielt meine Tochter von November bis Mitte Januar kein Geld (Hartz IV). Sie ist bereit sofort zu arbeiten, bekommt aber derzeit noch keinen Kitaplat...

ANTWORT: Selbstverständlich ist es möglich, den Beziehern von Hartz IV-Leistungen zur Überbrückung eines Engpasses Geld zu leihen, ohne dass dieses später auf die Hartz IV–Leistunge ...weiter lesen

Muss ich Hartz-IV beenden, um Erbschaft als Schonvermögen geltend zu machen? | Stand: 05.05.2017

FRAGE: Ich bin 61 Jahre alt und beziehe Leistungen nach dem Zweiten Buch SGB II. In nächster Zeit werde ich 30.000,- € erben. Ist es richtig, dass ich nach dem Eintreten des Erbfalls aber vor Erhal...

ANTWORT: Die Auszahlung des Erbes wird beim Bezug von SGB II-Leistungen in jedem Fall zunächst als Einkommen gewertet. Da der Betrag von 30.000 € die Monatsleistung übersteigt, wird er auf eine ...weiter lesen

Erleichterungen für Hartz IV-Empfänger ab 58 Jahren | Stand: 12.05.2015

FRAGE: Gibt es für einen 60-jährigen Hartz IV-Empfänger nach dem Wegfall der 58er Regelung andere Erleichterungen (z.B. bzgl. der Anforderungen an Eigenbemühungen oder Teilnahmepflichten a...

ANTWORT: In früheren Jahren war es in der Tat so, dass älteren Arbeitslosen ab dem 58. Lebensjahr gewisse Erleichterungen hinsichtlich des Bemühens um einen neuen Arbeitsplatz eingeräumt wurden ...weiter lesen

Wieviele Jobs gleichzeitig sind vertretbar? | Stand: 25.08.2016

FRAGE: Ich beziehe seit ca. 2 Jahren Hartz IV als Grundsicherung zu meinen zwei Jobs.Ich bin w. 47 Jahre alt. Alleinerziehend mit Sohn (12) ADHS. Attest (2014) von ADHS Spezialisten erhalten, dass eine Betreuun...

ANTWORT: Nach § 2 Abs.2 SGB II haben Leistungsberechtigte alles ihnen zumutbare zu unternehmen um ihren Lebensunterhalt selber sicherzustellen; insbesondere ihre Arbeitskraft einzusetzen. Das Gesetz formulier ...weiter lesen

Unterhaltsrecht - Besteht Unterhaltspflicht für einen volljährigen arbeitsunwilligen Sohn? | Stand: 18.12.2015

FRAGE: Durch einen rechtsgültigen Beschluss des Oberlandesgerichts bin ich seit 2011 alleinerziehender Vater von 3 Kindern. Meine mittlerweile volljahrigen Sühne leben in meinem Haushalt. Die Kindesmutte...

ANTWORT: In Beantwortung Ihrer Frage ist zunächst deutlich herauszustellen, dass Ihr Sohn einen Unterhaltsanspruch Ihnen gegenüber derzeit nicht hat. Mit dem Erreichen der Volljährigkeit endet grundsätzlic ...weiter lesen

Zuverdienst als Hartz IV-Empfänger | Stand: 12.04.2015

FRAGE: Ich bin wegen gesundheitlichen Gründen in das Hartz IV gerutscht. Jetzt ist das Jobcenter für die finanziellen Aspekte zuständig und die Rehabilitationsabteilung der Arbeitsagentur fü...

ANTWORT: Eine Nebentätigkeit ist neben einer Umschulungsmaßnahme grundsätzlich möglich. Sie muss sich allerdings in einem Umfang halten, die den Umschulungserfolg nicht gefährdet. Di ...weiter lesen


E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-34
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.204 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 13.10.2017
sehr nette gespräch !!!Danke, sehr unkompliziert und Geld gespart!

   | Stand: 09.10.2017
Bitte dem RA Herr Grau, diese Bewertung zukommen lassen. Ich finden ihn nicht in der Liste. Uhrzeit ca. 12.05 bis 12.20 Uhr.

   | Stand: 09.10.2017
Sehr guter Hinweis von Frau Kress. Vielen DanK!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-34
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht - Hartz IV | Sozialrecht | Vereinsrecht | Erbrecht | ALG I | ALG II | ALG II Auszahlungstermin | ALG II Kürzung bei Ausschlagung | ALG II Zahltag | Arbeitslosengeld | Arbeitslosengeld II | Arbeitslosenhilfe | Hartz | Hartz IV | Sozialhilfe | Wohngeldzuschuss

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-34
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen