Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Haftung des Vermieters bei Diebstahl aus dem Keller des Mietshauses

Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Karl Heinz Lehmann
Stand: 21.03.2015

Frage:

Inwieweit hat ein Vermieter (unabhängig von der Sachversicherung des Mieters) Schadenersatz zu leisten, wenn in sämtliche Kellerräume des Mietshauses eingebrochen und wertvolle Gegenstände (Bsp. Fahrräder) gestohlen wurden? Der Zugang zu den Kellerräumen ist durch die Kelleraussentür sowie Haupteingangstür möglich. Eine dieser Türen bleibt jedoch als Fluchtwegöffnung nachts unverschlossen (Knauf aussen). Eine weitere Tür, welche das Treppenhaus vom Keller trennt, fehlt seit ca. 2 Jahren. Die Kellerräume ansich sind mit einem handelsüblichen Vorhängeschloss gesichert.



E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-32
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Karl Heinz Lehmann   |Hier klicken

Antwort:

Der Vermieter von Wohnraum haftet mietrechtlich nur für Schäden am Hausrat eines Mieters, wenn solche Schäden durch einen Mangel am Gebäude verursacht wurden. Klassischer Fall hierfür ist die Haftung des Vermieters wegen Wasserschäden (Rohrbrüche). Der Vermieter haftet also nicht für Diebstahlschäden, die der Einbrecher verursacht hat. Eine Ausnahme hiervon gilt nur bei Fehler am Gebäude (defekte Türen oder Schlösser).Der Zugang zu den Kellerräumen muss so beschaffen sein, dass Außenstehende grundsätzlich keine Zutrittsmöglichkeit haben. Vor Dieben ist allerdings niemand geschützt. Der Vermieter müsste einen Sicherheitsdienst beauftragen, wenn er - bestmöglich - den Zutritt Unbefugter vermeiden wollte, könnte aber damit verbundene Kosten auf die Mieter umlegen. Eine Schadenersatzforderung riskiert der Vermieter nur dann, wenn er den Sicherheitsstandard von vornherein zu niedrig ansetzt (z.B. Laie kann Schloß mit Plastikkarte öffnen, so Amtsgericht Schönberg, 5 a C 237/06). Man müßsse Ihr Mietobjekt kennen, um die Frage der Haftung des Vermieters zuverlässig beurteilen zu können, weil z. B. eine Tür zwischen Treppenhaus und Keller fehlt.Wenn Sie Genaueres wissen wollen, könnten Sie sich seitens der Kriminalpolizei beraten lassen. Auf ihr sachverständiges Zeugnis könnten Sie zurückgreifen, wenn Sie im Rechtsstreit beweisen müssten, dass der Vermieter seine Verkehrssicherungspflicht grob vernachlässigt hat. Die Kriminalpolizei kommt kostenlos zur Beratung zu Ihnen, wenn Sie darum bitten. Stellt sie erhebliche Mängel bei der Sicherung des Eigentums fest, dürfte die Haftung des Vermieters sicher sein. Der Vermieter kann allerdings dann nicht zur Rechenschaft gezogen werden, wenn die Hausbewohner selbst nicht für mögliche Sicherheit sorgen, die Haustür nicht verschließen, etc. Es wird letztlich schwer sein, einen Vermieter für einen Diebstahlschaden haftbar zu machen, der in einem Mehrfamilienhaus eingetreten ist.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Balkonerweiterung

Mitvermieter los werden | Stand: 08.08.2013

FRAGE: Ich habe vor etwa 4 Jahren eine vermietete Eigentumswohnung erworben. Zu meinem Sondereigentum gehört gemäß Grundbuch und Kaufvertrag auch ein Abstellraum im Keller. Leider wird von de...

ANTWORT: Zu Ihren Fragen im Einzelnen: Gibt es irgendeine Möglichkeit die Mitvermieter los zu werden? Ich weiß nicht genau, wer der Nutzer Ihres Kellerraums ist. Gegen diesen haben Sie einen Herausgabeanspruc ...weiter lesen

Vermieter fordert Rückbau wegen baulicher Veränderung | Stand: 29.06.2013

FRAGE: Wir haben ein Einfamilienhaus gemietet. Im Keller wurde durch uns eine Rigipswand eingezogen. Dieser abgetrennte Raum wurde mit einem Waschbecken, einer Toilette und einer Dusche ausgestattet. Die Wasserversorgun...

ANTWORT: Stellt der Umbau eine genehmigungspflichtige Bauliche Veränderung dar? Prinzipiell dürfen Sie als Mieter Ihre Wohnung so gestalten, wie Sie es möchten. Lediglich bei größere ...weiter lesen

Mietminderung bei vorhandenen Mängeln möglich? | Stand: 02.01.2013

FRAGE: Wir wohnen in einer 110 qm großen Wohnung in G. Seit unserem Einzug im August 2011 haben wir mit dem Vermieter nur Ärger, seit einigen Monaten reagiert er weder auf Anrufe noch auf Briefe pe...

ANTWORT: Sie wollen wissen, ob Sie wegen der geltend gemachten Mängel die Miete mindern können. Dazu ist folgendes auszuführen: Der Mieter hat das Recht auf eine angemessene Mietminderung des Mietzinses ...weiter lesen

Recht Gegenstände aus Keller zu entsorgen | Stand: 22.08.2011

FRAGE: Ich besitze eine Eigentumswohnung, in der z. Zeit meine Tante wohnt, die Wohn- bzw. Nutzrecht hat. Vor einiger Zeit hat meine Tante einer Mitbewohnerin in dieser Wohnanlage erlaubt, Ihre Gegenständ...

ANTWORT: Zur Klarstellung: Sie sind zwar Eigentümerin des Sondereigentums (Wohnung und Keller), können jedoch in dieser Funktion nicht handeln. Erklärungen in Ihrem Namen wären rechtlich unerheblic ...weiter lesen

Pflicht des Mieters zur Beseitigung von Witterungsschäden | Stand: 08.08.2010

FRAGE: Zu unserer Mietwohnung gehört ein größerer, nicht überdachter Balkon (ca. 9 qm) mit gemauerter Balkonbrüstung (also kein Geländer). Diese Brüstung wurde kurz nach unsere...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Fragestellung: Pflicht des Mieters zur Beseitigung von Witterungsschäden während des Mietverhältnisses und bei Rückgabe der MietsacheZu unterscheiden ist zunächs ...weiter lesen

Darf eine Terrasse in einer Nebenkostenrechnung berücksichtigt werden? | Stand: 04.03.2010

FRAGE: Ich würde gerne meine Nebenkostenrechnung prüfen lassen, die für eine Einzimmerwohnung extrem hoch ist und ich auch schon wieder eine Nachzahlung hatte. Meine Wohnung hat 39,98 m² un...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,in Ihrer Mietbescheinigung ist die Wohnfläche mit 39,95 m² zzgl. 15 m² Terrasse angegeben. Insgesamt ergibt sich eine Fläche von 54,95 m².Nach § 556 ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Baurecht
Interessante Beiträge zu Balkonerweiterung

Darf ein Kinderwagen im Treppenhaus abgestellt werden?
| Stand: 05.12.2016

Wird eine Wohnung vermietet, so erstreckt sich das Recht des Mieters zur Benutzung der gemieteten Wohnung auch auf das Recht zur Mitbenutzung der Gemeinschaftsflächen oder Gemeinschaftsräume des Hauses. Liegen keine ...weiter lesen

Worauf enthusiastische Mieter achten müssen
| Stand: 00:00:00

Die Gruppenphase ist vorbei und die deutsche Mannschaft hat auch ihr Achtelfinale gegen die Slowakei souverän gewonnen. Für viele Fans der Nationalmannschaft ein Grund zu feiern. Ob nun im Autokorso oder daheim ...weiter lesen

Zweckentfremdete Garagen
| Stand: 12.11.2013

FRAGE: Es gab wiederholt Urteile, dass in Garagen bzw. auf Stellplätzen lediglich das Abstellen von Kraftfahrzeugen erlaubt ist. Welche Bundesländer fallen unter eine entsprechende Verordnung? Wo kann man sich als ...weiter lesen

Feuchte Kellerwände kein Sachmangel älterer Häuser
| Stand: 09.10.2013

Massiv durchfeuchtete Kellerwände begründen nicht automatisch eine arglistige Täuschung beim Erwerb eines Hauses, wenn darauf beim Verkauf nicht extra hingewiesen wurde. Zumindest dann nicht, wenn es sich um ...weiter lesen

3.000 Euro Strafe fürs Rauchen auf dem Balkon
| Stand: 23.08.2013

Wer auf seinem Balkon raucht und die Zigarettenasche einfach nach unten schnippt, dem kann das teuer zu stehen kommen. Zumindest muss jetzt eine bayerische Raucherin laut Urteil des Amtsgerichts München für ein ...weiter lesen

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-32
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Karl Heinz Lehmann   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.295 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 25.11.2017
Vielen, vielen Dank für ihre Hilfte, Herr Böckhaus.

   | Stand: 23.11.2017
Ich wurde gerade von einer sehr freundlichen Anwältin zum Thema Rückforderungsrecht / Verwaltungsrecht beraten. Meine Fragen wurden vollständig und präzise beantwortet. Vielen Dank

   | Stand: 23.11.2017
Vielen Dank für die schnelle und verständliche Beantwortung meiner Fragen bezüglich Mietrecht. Kann es nur weiterempfehlen.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-32
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Baurecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Immobilienrecht | Balkon | Balkonverglasung | bauliche Veränderung | Bautenschutz | Berechnung des umbauten Raumes | Dachschräge | Dachüberstand | DIN277 | DIN-Wohnfläche | Fassaden | Keller | Raumberechnung | Vollgeschosse | Wintergarten

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-32
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen