Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf
Frage an den Anwalt
28.10.2014

Überstundenklausel im Arbeitsvertrag

Ich habe in meinem Arbeitsvertrag eine Klausel bzgl. der Überstunden:

"Der Mitarbeiter erklärt sich bereit Überstunden zu leisten, soweit für die Firma Bedarf besteht. Überstunden sind vom Arbeitgeber anzuordnen. Als Überstundenvergütung vereinbaren die Parteien, den sich aus § 5 Abs. 2 ergebenden Stundenlohn.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeit und Beruf:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Überstunden und Mehrarbeit sind mit dem vertraglichen Entgelt bis zu 10 Std. pro Beschäftigungsmonat abgegolten."

Was bedeutet dieser letzte Satz für mich? Muss ich jeden Monat 10 Stunden machen um auf mein Soll zu kommen?

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Author Antwort Rechtsanwalt Hanno Hoffmann
Welche Frage haben Sie? E-mail senden

Nein, die Klausel bedeutet nicht, dass Sie jeden Monat 10 Überstunden leisten müssen. Sie bedeutet, dass die ersten 10 Überstunden nicht bezahlt werden müssen. Diese Klausel ist jedoch nach Ansicht vieler Juristen nur wirksam und zulässig, wenn der Arbeitgeber die Anzahl der unbezahlten Überstunden zeitlich begrenzt. Wenn ein bestimmter zeitlicher Anteil festgeschrieben worden ist, ist dies generell zulässig. Dieser darf aber nicht zu hoch angesetzt werden. Wo hier genau die Grenze liegt, ergibt sich nicht eindeutig aus der aktuellen Rechtsprechung. Am besten sollte ein Anteil von 10% der Wochenarbeitszeit nicht überschritten werden.

Ich weiß nicht wie viele Stunden Sie monatlich arbeiten. Wenn Sie unter 100 Stunden im Monat arbeiten, wäre die Klausel unwirksam.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeit und Beruf:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen