Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis nach Volontariat?

Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer
Stand: 06.02.2014

Frage:

Die Freundin meines Sohnes stammt aus Tansania und absolviert bis zum 30.04.2014 bei der Deutschen Welle in Bonn ein Volontariat. Ihre Aufenthaltsgenehmigung gilt auch bis zum 30.04.2014.
Frage: Gilt das Volontariat nach § 17 Abs. 3 Aufenthaltsgesetz als qualifizierte Berufsausbildung, so dass die Aufenthaltsgenehmigung nach Abschluss des Volontariats um ein Jahr verlängert werden kann. Bei der Ausländerbehörde hat sie die Information erhalten, dass das Volontariat keine qualifizierte Berufsausbildung darstellt.

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-19
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer   |Hier klicken

Antwort:

Die Regelung des § 17 Abs.3 AufenthG ist im Zusammenhang mit den Absätzen 1 und 2 dieser Vorschrift zu sehen. Eine Aufenthaltserlaubnis auf Basis des § 17 Abs.3 AufenthG setzt damit voraus, dass zuvor eine Aufenthaltserlaubnis auf der Grundlage des Abs. 1erteilt worden ist.

Der Begriff der qualifizierten Berufsausbildung wird im Übrigen so definiert, dass eine abgeschlossene Ausbildung mit mindestens 3jähriger Ausbildung oder ein Hochschulabschluss mindestens mit dem Grad eines Bachelors vorliegen muss.

Soweit die Freundin Ihres Sohnes einen solchen Ausbildungsabschluss in Tansania oder Deutschland erworben hat, stehen ihr die Rechte aus § 17 AufenthG zu.

Das Volontariat selbst ist keine Ausbildung, sondern allenfalls ein Teil einer Ausbildung in Form eines Praktikums im journalistischen Bereich. Allein auf ein abgeleistetes Volontariat wird man also den Aufenthaltsanspruch nicht stützen können. In den weitaus meisten Fällen wird allerdings der Abschluss einer qualifizierten Ausbildung die Voraussetzung für ein Volontariat sein.

Eine Aufenthaltsmöglichkeit könnte sich für die Freundin dann ergeben, wenn sie im Anschluss an ihr Volontariat in angemessener Weise von der Deutschen Welle beschäftigt wird (§ 19a AufenthG) und die sonstigen Voraussetzungen vorliegen



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Amtsträger

Nachbar kann keine Brandschutzwand am Wintergarten fordern | Stand: 27.04.2015

FRAGE: Thema: Anbau eines Wintergartens an die Grenzwand meines Nachbarn. Ich bin Eigentümer einer Doppelhaushälfte und beabsichtige direkt an die Grenzwand einen Wintergarten zu errichten. Der Wintergarte...

ANTWORT: Vermutlich ist der Standpunkt Ihres Architekten und des ausführenden Unternehmens, dass der Wintergarten überhaupt nicht als Gebäudeabschlusswand fungiert und darum auch nicht zwingend ein ...weiter lesen

Beitragsservice ARD ZDF für Wohnung von Sohn | Stand: 14.04.2014

FRAGE: Sehr geehrte Rechtsanwälte,bitte senden Sie mir ein unverbindliches Preisangebot zur Beantwortung folgende(r) Rechtsfrage(n): Für meinen Sohn besteht in Verbindung mit einem Anstellungsvertra...

ANTWORT: Im Jahre 2013 hat es eine Änderung im Bereich der Rundfunkgebühren gegeben. Es ist nicht mehr entscheidend wo ich meinen Hauptwohnsitz habe, das neue echt verbindet vielmehr den Wohnraum mi ...weiter lesen

Behörde besteht auf Zweitwohnsteuer | Stand: 28.10.2013

FRAGE: Mein Lebensgefährte war von 2002-2006 bei der Bundeswehr. Bevor er zur Bundeswehr ging hatte er eine Wohnung in Rostock. Diese Wohnung kündigte er zum 31.3.2005. Er zog am 1.4.2002 in die Kasern...

ANTWORT: Für Ihren Lebensgefährten wird es sehr schwer werden der Steuerzahlung zu entgehen. Die Steuerschuld ist noch nicht verjährt. Die Verjährungsfrist beträgt 5 Jahre. Dies regel ...weiter lesen

Licht Parkplatzbeleuchtung strahlt in Schlafzimmer | Stand: 05.04.2013

FRAGE: Ich bewohne ein eigenes Haus seit 12 Jahren. Hinter dem Haus befindet sich eine große Freifläche, Wiese, Ackerland. In ca. 200 Meter Entfernung gegenüber wurde eine Soccerhalle errichtet...

ANTWORT: Das Gesetz bietet bei Einwirkungen aufgrund zu viel Licht folgende Regelung an:Wird das Eigentum in anderer Weise als durch Entziehung oder Vorenthaltung des Besitzes beeinträchtigt, so kann der Eigentüme ...weiter lesen

Schwimmverbot in Teich - Stadt umzäunt Gelände | Stand: 22.04.2012

FRAGE: Es geht um einen betonierten Feuerlöschteich, der vor ca. 40 Jahren in unserem Dorf erbaut wurde. Seit dieser Zeit wurde er auch immer im Sommer als Badesee von den Einwohnern des Dorfes genutzt (au...

ANTWORT: Das Sicherheitsdenken hat sich in den zurückliegenden Jahren ständig weiter erhöht, so dass viele Dinge, die früher völlig normal waren, heute ausgeschlossen sind. So verhäl ...weiter lesen

Unerwünschtes Foto - was kann man machen? | Stand: 14.03.2012

FRAGE: Darf mich jemand einfach so fotografieren?In meinem Fall hat mich ein Kollege außerhalb der Arbeitszeit mit meinem Einkaufsroller fotografiert, weil er dies lustig fand. Das Bild wurde dann andere...

ANTWORT: 1. Grundsätzlich müssen Sie es nicht hinnehmen, fotografiert zu werden. Vielmehr ist die rechtliche Lage so, dass derjenige, der ein Foto von Ihnen macht, Sie dazu um Erlaubnis fragen muss. Insbesonder ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Öffentliches Recht
Interessante Beiträge zu Amtsträger

Das Ausspähen von Daten
| Stand: 06.02.2015

Der Straftatbestand des Ausspähens von Daten ist in § 202 a StGB geregelt. Im Zuge steigender Internetkriminalität gewinnt auch diese Vorschrift seit Jahren zunehmend an Bedeutung. Fälle von "Daten- und ...weiter lesen

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-19
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.693 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 04.07.2018
Ich hatte eine E-Mail Beratung gebucht für Mietrecht und habe dann Kontakt mit der Rechtsanwältin Alexandra Pritzsche gehabt.sie ist sehr kompetent nimmt sich auch viel Zeit und hat auf jede Frage die richtige passende Antwort gehabt ich kann die Rechtsanwältin nur weiter empfehlen ein großes Lob und vielen Dank noch.

   | Stand: 29.06.2018
Frau Kuner hat mich kompetent , sehr freundlich und zuvorkommend beraten. Vielen Dank Frau Kuner!

   | Stand: 28.06.2018
Ich war sehr zufrieden mit der Beratung von Herrn RA Hoffmann, der mir, in einem für mich komplexen Fall, weitergeholfen hat. Ich werde mich wieder an ihn wenden. Herzlichen Dank

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-19
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Arbeitsrecht | Baurecht (öffentliches) | Öffentliches Recht | Amtshaftpflicht | Amtshaftung | Amtsmissbrauch | Amtstracht | Arbeitsgemeinschaft | Beschaffungsrecht | Eigenbetrieb | Liegenschaftsamt | Ordnungsamt | Satzungsrecht | Selbstverwaltung | Stadtverwaltung | Verwaltungsvorschrift | Vorschrift | Stadtwerke

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-19
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen