Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Ware bezahlt aber nicht angekommen

Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Hanno Hoffmann
Stand: 21.01.2014

Frage:

Ich habe letztes Jahr im Internet bei der Firma X, welche Ihren Sitz in Thailand hat, ein Objektiv bestellt und per Vorkasse bezahlt.
Dieses habe ich bis heute nicht erhalten. Da nach Aussage der Firma dieses Objektiv zur Zeit nicht lieferbar war, sollte ich das Geld zurück erhalten, was aber nicht geschehen ist.
Ich werde ständig vertröstet und immer wieder darauf hingewiesen, dass der Vorgang in Bearbeitung ist.
Die Bestellung war im Mai und die Zusage der Rücküberweisung im August.
Leider habe ich den Fehler gemacht und nicht per pay-pal bezahlt, sonst hätte ich das Geld bereits zurückerhalten.
Ich hatte mich im Vorfeld im Internet die Erfahrungsberichte über die Firma angesehen, außer von ev. Lieferschwierigkeiten war keine Rede. Auch durch die Möglichkeit per pay-pal zu zahlen, habe ich vertraut.
Leider war ich zum damaligen Zeitpunkt noch nicht angemeldet bei Pay-Pal, darum konnte ich diese Version der Zahlungsmöglichkeit nicht nutzen.

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-504
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Hanno Hoffmann   |Hier klicken

Antwort:

Ausweislich des Impressums hat die Firma ein Niederlassung in Berlin. Repräsentanz Deutschland

Repräsentanz der XXX XXX Group Co.,Ltd
Z.H. Frau XXX
Xstr. 1
D- XXX Berlin
Deutschland

Nach deutschem Recht ist diese Firma also unter ihrer deutschen Adresse verklagbar. Sie können somit außergerichtlich, wie auch gerichtlich gegen diese Firma hier in Deutschland vorgehen. Sie sollten daher unter der deutschen Anschrift die Firma unter Fristsetzung anschreiben und Lieferung verlangen. Sollte diese nicht erfolgen wieder schriftlich vom Vertrag zurücktreten und unter Fristsetzung Ihr Geld verlangen. Sollten Sie dann Ihr Geld nicht bekommen könnten Sie die Firma unter der Berliner Adresse auf Zahlung verklagen.

Schriftlich heißt Brief, nicht E-Mail.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Avalzinsen

Zustimmung eines Goldverkaufs aus Angst | Stand: 07.03.2015

FRAGE: Ich habe mich nach einem Inserat in der Zeitung bei dem Käufer gemeldet. Das Inserat betraf einen Porzelanverkauf. Daraufhin habe ich einen Termin bei mir zu Hause vereinbart. Es sind zwei Männe...

ANTWORT: Ich befürchte, dass Sie hier Betrügern aufgesessen sind. Eine Rücktrittsmöglichkeit vom Vertrag ist bei Ihnen gegeben, da es sich um ein sogenanntes Haustürgeschäft handelt ...weiter lesen

Stromanbieter storniert Vertrag und zahlt Vorauszahlung nicht zürück | Stand: 10.02.2013

FRAGE: Ich wollte am 10.12.12 meinen Stromanbieter wechseln: von E zu F.F bat mich 761,84 EUR als Vorauszahlung zu leisten was ich auch tat.Am 18.12. habe ich dann eine E-Mail von F bekommen, da sie keinen spezielle...

ANTWORT: Nach Ihrer Sachverhaltsdarstellung sind die außergerichtlichen Möglichkeiten leider erschöpft. Bei zahlungsunwilligen Schuldnern hilft in der Regel nur die Einleitung eines gerichtliche ...weiter lesen

Doppelbuchung auf Konto zurückgebucht | Stand: 13.09.2012

FRAGE: Doppelgutschrift der Bank über 2000€:Ich habe mir 2000€ auf mein Konto der Sparkasse überweisen lassen. Dieser wurde mir am 24.08 auf meinem Konto gut geschrieben. Und was ich nich...

ANTWORT: Da Sie keinen Anspruch auf das versehentlich doppelt an Sie gezahlte bzw. gutgeschriebene Geld haben, sind Sie nach dem Gesetz ungerechtfertigt bereichert, sodass die Bank einen Anspruch auf Herausgab ...weiter lesen

Rechtsgutachten in der Politik - Erfolgsaussicht | Stand: 30.04.2012

FRAGE: Ab wann wäre ein Rechtsgutachten in der Politik erfolgsversprechend vor Gericht, diesen Prozess zu gewinnen. Wenn eine aktive Schuld einer Regierungspartei vorliegt, wie z.B. wenn sie ein Gesetz beschließen...

ANTWORT: Ihrem angedachten Vorgehen kann unter keinen Umständen Erfolg beschieden werden. Eine entsprechende Vorgehensweise wäre aus verschiedenen Gründen untunlich.Zunächst kann ein Rechtsgutachte ...weiter lesen

Darlehensvertrag vorzeitig kündigen - ohne Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen? | Stand: 03.09.2011

FRAGE: Es geht um die Möglichkeit der ordentlichen Kündigung meines Darlehens, das ich zum Kauf einer Wohnung abgeschlossen habe. Dieses Darlehen ist nicht durch eine Grundschuld, sondern durch mei...

ANTWORT: Frage 1.: Habe ich aufgrund dieser Klauseln das Recht, den Darlehensvertrag ohne die Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung zu kündigen?Vom Grundsatz her liegen Sie mit Ihrer Vermutun ...weiter lesen

Schließt die Annahme eines Kaufangebotes die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen wegen Falschberatung aus? | Stand: 26.01.2010

FRAGE: In Form einer stillen Beteiligung an einem Immobilien-Investment-Unternehmen wurde mir Ende 2007 mit 8% Zinsen eine gute Anlage für mein Kapital angeboten. Im Beteiligungsvertrag wurde neben der regelmäßigen...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,1. Die Annahme des Kaufangebotes des Insolvenzverwalters schließt die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen wegen Falschberatung grundsätzlich nicht aus. Vereinbare ...weiter lesen


Rechtsbeiträge
Interessante Beiträge zu Avalzinsen

Privater Kfz Verkauf im Internet
| Stand: 07.01.2014

Täglich bieten viele Menschen in Deutschland ihr Fahrzeug in einer Internetbörse zum Kauf an, ohne sich über die rechtlichen Folgen eines solchen Angebots im Klaren zu sein. Vielen Verkäufern ist nicht ...weiter lesen

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-504
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Hanno Hoffmann   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.693 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 04.07.2018
Ich hatte eine E-Mail Beratung gebucht für Mietrecht und habe dann Kontakt mit der Rechtsanwältin Alexandra Pritzsche gehabt.sie ist sehr kompetent nimmt sich auch viel Zeit und hat auf jede Frage die richtige passende Antwort gehabt ich kann die Rechtsanwältin nur weiter empfehlen ein großes Lob und vielen Dank noch.

   | Stand: 29.06.2018
Frau Kuner hat mich kompetent , sehr freundlich und zuvorkommend beraten. Vielen Dank Frau Kuner!

   | Stand: 28.06.2018
Ich war sehr zufrieden mit der Beratung von Herrn RA Hoffmann, der mir, in einem für mich komplexen Fall, weitergeholfen hat. Ich werde mich wieder an ihn wenden. Herzlichen Dank

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-504
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Bankrecht | Bankrecht | Beamtenrecht | Versicherungsrecht | Aval | Avalgebühr | Bankauskunft | Bankenrecht | Bankvollmacht | Darlehen Ablösen | Falschberatung | Geld | Ombudsmann | Prospekthaftung | Sparkassengesetz | Übertragungsvertrag | Valuta | Zinsfreistellung | Restschuldversicherung | Bargeld | Ombudsrat | Bearbeitungsgebühr Kredite Rückforderung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-504
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen