Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Testversion von Programm - Kündigung nötig?

Online-Rechtsberatung von Rechtsanwältin Silke Fasterling
Stand: 20.12.2013

Frage:

Ich habe dummerweise aus dem Internet die Sicherheitssoftware "SpyHunter 4" heruntergeladen (30 Tage Testversion). Da ich das Programm nicht möchte,
stellt sich mir jetzt die Frage: Läuft der Vertrag nach den 30 Tagen automatisch ab (kostenfrei), wenn ich nichts tue, oder muss ich kündigen?

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-25
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zur Autorin des Beitrages:
Rechtsanwältin Silke Fasterling   |Hier klicken

Antwort:

Ohne die exakten allgemeinen Geschäftsbedingungen des von Ihnen gewählten Test-Abos zu kennen, sind diese Test-Laufzeiten erfahrungsgemäß so angeboten, dass sie in meist längere Abonnements münden und nicht automatisch enden. Dies ist eine beliebte Masche vieler Portale, um Kunden mit kostenlosen Testphasen zu locken, die dann jedoch in 1- oder gar 2-jährigen Vertragslaufzeiten münden.

Zu Ihrer eigenen Rechtssicherheit sollten Sie umgehend per E-Mail und, falls Ihnen eine postalische Anschrift bekannt ist, auch in Schriftform deutlich machen, dass Sie über den Testzeitraum keinesfalls weitere Leistungen in Anspruch nehmen möchten und keinesfalls ein reguläres Abonnement eingehen wollen.

Falls Ihnen E-Mails zugehen, seien Sie besonders achtsam, welchen Inhalt diese haben und bei Anklicken von auf den ersten Blick unbedenklichen Feldern prüfen Sie bitte sorgfältig, ob hiermit kostenpflichtige Vereinbarungen durch Sie getroffen werden.

Zwar sind die Anbieter seit 01.08.2012 verpflichtet, auf kostenpflichtige Leistungen extra hinzuweisen. In der Praxis wird dies gerade von eher unseriösen Portalen häufig nicht umgesetzt, so dass immer wieder Nutzer in so genannte Abzocker-Fallen tappen.



Rechtsbeiträge über Zivil-/ Zivilprozeßrecht
Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Formvorgaben

Wie bekommt man Geld von insolventen Unternehmen zurück? | Stand: 13.09.2014

FRAGE: Ich habe meinem Freund Geld für eine Firmengründung geliehen. Die mündliche Vereinbarung, die monatlichen Raten zu übernehmen, hält er seit ca. 5 Jahren nur noch sporadisch ei...

ANTWORT: Wenn Sie im Rahmen der Insolvenz mit als Gläubiger angegeben worden sind, wovon ich ausgehe, dann können Sie nur die Forderung beim Insolvenzverwalter entsprechend dem an alle Insolvenzgläubige ...weiter lesen

Ist ein unterschriebener und notariell beurkundeter Immobilienkaufvertrag rechtsgültig? | Stand: 13.07.2010

FRAGE: Ist ein unterschriebener und notariell beurkundeter Immobilienkaufvertrag rechtsgültig, wenn der Mustervertrag zur Durchsicht nicht 2 Wochen vor Notartermin zur Prüfung vorlag? Kann man aus diese...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Grundsätzlich gibt es keine Vorschrift, die bestimmt, dass vor der Beurkundung eines Immobilienkaufvertrages der Vertrag als Mustervertrag bzw. Entwurf dem Käufer vorzuliege ...weiter lesen

Was ist bei der Zusammenarbeit mit ausländischen Subunternehmern zu beachten? | Stand: 07.06.2010

FRAGE: Ich beschäftige bulgarische und polnische Subunternehmer "Ein-Mann-Betrieb", die eigenständig Aufträge für mich erfüllen. Ich benötige hierfür einen Muster-Vertrag un...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Grundsätzlich gibt es nicht viele Punkte zu beachten, wenn Sie mit polnischen und bulgarischen Subunternehmern zusammenarbeiten. Sie müssen abklären, dass die Arbeite ...weiter lesen

Vergütungsanspruch gegen den alten Arbeitgeber | Stand: 13.05.2010

FRAGE: Ich habe zum 01.05.2010 eine neue Stelle als Alleinkoch angenommen. Mündlich wurde ein Nettogehalt von 1350,00 € bei einer 6 Tage Woche vereinbart. Im Bewerbungsgespräch wurde übe...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Laut Ihrer Schilderung gehe ich davon aus, das für Sie nun von Interesse ist, ob Sie gegen Ihren alten AG für die gearbeiteten Tage einen Vergütungsanspruch haben.Grundsätzlic ...weiter lesen

Nach der Trennung weigert sich der Partner seinen Anteil am gemeinsamen Kredit abzubezahlen | Stand: 28.01.2010

FRAGE: Ich habe vor einiger Zeit einen Kredit bei einer Bank aufgenommen. Das besondere daran war, dass ich "alleine" einen Kredit in dieser Höhe aufgrund meines geringen Einkommens nicht hätte bekomme...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,ich bedanke mich für die Annahme meines Angebotes und beantworte Ihre Frage, unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes, gerne wie folgt.Nach der geschilderte ...weiter lesen

Einsetzung der Enkelkinder als Erben im Rahmen eines Testaments | Stand: 10.01.2010

FRAGE: Meine Mutter möchte ihr Vermögen zu gleichen Teilen an ihre 16 Enkelkinder vererben. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um einen größeren Geldbetrag, den sie vor fünf Jahre...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Wenn ich Sie richtig verstanden habe, dann soll das darlehensweise gewährte Geld vererbt werden, das bedeutet, die Zahlung selbst wird nicht von einem Konto der Mutter selbs ...weiter lesen


E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-25
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zur Autorin des Beitrages:
Rechtsanwältin Silke Fasterling   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-25
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Vereinsrecht | Zivilrecht | Pferderecht | Formfehler | Formvorschrift | mündliche Vereinbarung | mündliche Zusage | mündlicher Vertrag | Muster Kaufvertrag | Musterbrief | Mustervertrag | notarielle Beurkundung | notarielles Schuldanerkenntnis | Schriftform | Vertragsformen | Antragsformular | notarielle Beglaubigung | schriftliche Kündigung | Formblatt

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-25
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen