Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Von Kirche verliehenen Titel in Ausweis führen?


Online-Rechtsberatung von N. N.
Stand: 21.07.2013

Frage:

Wenn es Ihre Zeit erlaubt, hätte ich hinsichtlich eines ehrenhalber verliehen kirchlichen Titel aus der U.S.A. (kein Internet) ein paar fragen. Es handelt sich bei der Vergabestelle nicht um eine Hochschule oder Universität. Die Stelle ist eine Kirche (Glaubensgemeinschaft) in den USA und als nonprofit Inc. eingetragen. Weiterhin ist die Stelle berechtigt zur Vergabe von Ehrengrade. Es handelt sich um einen Dr. h.c. Titel, der ja nach meinem wissen kein akademischer Grad darstellt.

Im Internet habe ich einen Link gefunden, der ein Ratsuchender gestellt hatte.


Nach einem Beschluss der Kultusminister v.2002 wird folgendes ausgesagt:

1)

Ein ausländischer Hochschulgrad, der von einer nach dem Recht des Herkunftslands anerkannten Hochschule, die zur Verleihung dieses Grades berechtigt ist, auf Grund eines tatsächlich absolvierten auf Grund eines tatsächlich absolvierten und durch Prüfung abgeschlossenen Studiums ordnungsgemäß verliehen worden ist, kann in der verliehenen Form unter Angabe der verleihenden Hochschule genehmigungsfrei geführt werden. Dabei kann die verliehene Form gegebenenfalls in lateinische Schrift übertragen und die im Herkunftsland zugelassene oder nachweislich allgemein übliche Abkürzung geführt sowie eine wörtliche Übersetzung in Klammern hinzugefügt werden. Eine Umwandlung in einen entsprechenden inländischen Grad findet mit Ausnahme der nach dem Bundesvertriebenengesetzt Berechtigten nicht statt.

(Anmerkung v.mir: Abs.: 1 würde für mich nicht zutreffen. )

(2)

Ein ausländischer Ehrengrad, der von einer nach dem Recht des Herkunftslandes
des zur Verleihung berechtigten Hochschule oder anderen Stelle verliehen
wurde, kann nach Maßgabe der für die Verleihung geltenden Rechtsvorschriften in der verliehenen Form unter Angabe der verleihenden Stelle geführt werden. Ausgeschlossen von der Führung sind Ehrengrade, wenn die ausländische Institution kein Recht zur Vergabe des entsprechenden Grades nach Absatz 1 besitzt. Absatz 1 Satz 2 gilt entsprechend.

(Anmerkung v.mir: trifft zu, Die verleihende Stelle. besitzt das Recht zur Vergabe)

(3)

Die Regelungen der Absätze 1 und 2 gelten entsprechend für ausländische
Hochschultitel und Hochschultätigkeitsbezeichnungen. Für staatliche und kirchliche Grade gilt Absatz 1entsprechend.

(Anmerkung v.mir: zutreffend auch kirchliche Grade(Titel)

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-520
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

Antwort:

Darf ich den Titel z.B. In Ausweispapieren wie bei Pass, Personalausweis etc.. eintragen lassen oder nicht, und was muss ich bitte machen damit es geschieht?

Darauf antworte ich wie folgt *):

Die Antwort des Kollegen war bezogen auf das Bayerische Hochschulgesetz *1), dahingehend, dass eine Eintragung des fraglichen ausländischen Ehrendoktortitels in Ausweispapiere grundsätzlich nicht möglich ist, dass aber der Titel Dr. h.c. of Medical Physics, MLDC Institute (USA) so geführt werden darf. Die früher dafür erforderliche Genehmigung durch das Kultusministerium wurde abgeschafft.

Auf Ihren Fall bezogen stellt sich die Sach- und Rechtslage ähnlich dar. Eine Umwandlung des Titels und / oder Eintragung in die Papiere kommt grundsätzlich nicht in Frage.

Selbst wenn infolge eines Fehlers beim Meldeamt eine Eintragung in den Pass erfolgt, macht man sich bei Verwendung dieses Dokuments u.U. sogar nach § 132a StGB wegen Titelmissbrauchs strafbar.

Die von Ihnen zitierten Passagen gehen zurück auf den von Ihnen erwähnten Beschluss der gemeinsamen Kultusministerkonferenz der Länder vom 14.04.2000. Dieser wurde in der Folgezeit in die Landesgesetze so gut wie wortgleich übernommen.

Auch in dem von Ihnen angegebenen Bundesland des Wohnorts Hessen gibt es eine gleichlautende Regelung, nämlich § 21 des Hessischen Hochschulgesetzes (Führung ausländischer Grade und Titel).

Nach Abs. 2 darf man einen ausländischer Ehrengrad, der von einer nach dem Recht des Herkunftslandes zur Verleihung berechtigten Hochschule oder anderen Stelle verliehen wurde, ohne vorherige Genehmigung führen.

Ihre Kirche muss also nach dem amerikanischen Recht der Kirche eine andere Stelle im Sinne von Abs. 2 sein, was der Fall sein dürfte (mangels konkreter Angaben kann ich das nicht nachprüfen). Die den Titel vergebende Stelle muss auch nach dem Heimatrecht zur Vergabe des Grads berechtigt sein, was nach Ihren Angaben der Fall ist.

Bei der Verwendung des Titels muss die Angabe der verleihenden Stelle zwingend erfolgen, vgl. dazu Satz 3.

Ich möchte noch auf Abs. 5 hinweisen. Danach dürfen durch Kauf erworbene Grade, Titel oder Tätigkeitsbezeichnungen nicht geführt werden.

Wenn die Titelverleihung also gegen Geldzahlung erfolgt ist, und keine sonstige Leistung dahinter steht, empfehle ich auch vom Führen des Titels ab.


*) Unter meiner Antwort befinden sich:

Fußnoten, Zitate von einschlägigen Gesetzestexten, Urteilen, weiterführende Literatur, Links im Internet etc.
*1) http://www.stmwfk.bayern.de/fileadmin/user_upload/PDF/Hochschule/grade_hochschulgesetz.pdf

*2) http://www.rv.hessenrecht.hessen.de/jportal/portal/t/19r5/page/bshesprod.psml;jsessionid=E421D775E9F62DF87432C88F77C942E8.jpd5?doc.hl=1&doc.id=jlr-HSchulGHE2010rahmen%3Ajuris-lr00&documentnumber=1&numberofresults=116&showdoccase=1&doc.part=X¶mfromHL=true#jlr-HSchulGHE2010pP22



Rechtsbeiträge
Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Approbationsordnung

Verliere ich als Syrer nach Ende des Studiums mein Aufenthaltsrecht? | Stand: 23.05.2017

FRAGE: Ich bin Syrer, lebe seit 01.01.2011 in Deutschland und bin hierhergekommen, um einen Master in Informatik zu machen. Ich bin seit 2014 fertig mit meinem Master, danach habe ich eine Promotion begonne...

ANTWORT: Nach der Beendigung Ihrer Ausbildung (Promotion) gibt es für Sie verschiedene Wege zu einem (Dauer-)Aufenthaltsrecht in Deutschland. Sie brauchen auch nicht das erste Angebot nach Abschluss Ihre ...weiter lesen

Ausländerrecht - Wie kann gegen das Erlöschen der Aufenthaltserlaubnis bei Auslandsaufenthalt vorgegangen werden? | Stand: 16.01.2016

FRAGE: Seit 1988 bin ich (deutsch) mit einem Marokkaner verheiratet. Auf einer Marokkoreise 2008 wurde sein Pass mit eingetragenem unbefristeten Aufenthaltstitel entwendet. Ein Anruf bei der Ausländerbehörd...

ANTWORT: Ich bin der Rechtsauffassung, dass der Ausländerbehörde nicht Gefolgt werden kann. Es ist nicht nachzuvollziehen, dass Ihr Ehemann derzeit einen anderen Aufenthaltsstatus zugessteilt wird al ...weiter lesen

Niederlassungserlaubnis setzt Aufenthaltsberechtigung außer Kraft | Stand: 23.04.2015

FRAGE: Kann der Inhaber einer Aufenthaltsberechtigung (AB), die zeitlich und räumlich als unbegrenzt bei Erteilung galt, diesen Status auf den Klageweg beibehalten. In meinem neuen Pass will die Ausländerbehörd...

ANTWORT: Die Aufenthaltsberechtigung ist eine Aufenthaltsgenehmigung, die auf dem § 27 des ehemaligen Ausländergesetzes beruht. Das Ausländergesetz ist am 31.12.2004 außer Kraft getreten un ...weiter lesen

Deutscher Aufenthaltstitel nur mit Visum zum Ehegattennachzug | Stand: 08.09.2014

FRAGE: Wenn ich als Deutscher eine Vietnamesin, mit ungarischen Visum, in Dänemark heirate, und sie ein Kind von mir erwartet, muss sie nach Ablauf des jetzigen Visums zurück nach Vietnam, um dort ei...

ANTWORT: Leider ist es tatsächlich so, dass Ihre Ehefrau nach ihrer Heirat nach Vietnam muss um dort ein Visum für einen Ehegattennachzug nach Deutschland zu beantragen.Ein solches Visum kann grundsätzlic ...weiter lesen

Schwiegermutter nach Deutschland bringen | Stand: 08.01.2014

FRAGE: Ich bin deutscher Staatsangehöriger 58 J., verheiratet mit Ehefrau 44 J(weißrussisch, seit 2009 deutsche Staatsbürgerschaft).Wir möchten wissen, ob und zu welchen Bedingungen wir unser...

ANTWORT: Ihre Schwiegermutter kann derzeit nur mit einem Touristenvisum nach Deutschland einreisen, ein befristeter Aufenthaltstitel für eine längere Zeit kann zum jetzigen Zeit nicht erteilt werden ...weiter lesen

Chancen eines Ausländers in Deutschland bleiben zu dürfen | Stand: 28.02.2013

FRAGE: Ich habe einen türkischen Freund, der hat eine Deutsch-Türkin geheiratet und ist nach Deutschland gekommen. Er hat jetzt ein befristetes Visum und kann im September 2014 den Deutschen Pass bekommen...

ANTWORT: In der Tat sind die Aussichten Ihres türkischen Bekannten gut in Deutschland bleiben zu können.Bisher beruht sein Aufenthaltsrecht auf der Ehe mit einer deutschen Staatsbürgerin. Wird di ...weiter lesen


E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-520
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-520
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Medizinrecht | Arzthaftungsrecht | Strafrecht | Medizinrecht | Approbationsrecht | Arztbericht | ärztliche Schweigepflicht | Bundesärzteordnung | Heilberufegesetz | Heilpraktikergesetz | MPG Gesetz | Niederlassungserlaubnis | Wegegeld | Wegezeit | Arzneimittelgesetz | Arzneimittelrecht | Krankenrecht | Arztrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-520
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen