Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Gutscheine für Ballonflug - Unternehmen nicht zu erreichen

Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Hanno Hoffmann
Stand: 04.12.2012

Frage:

Ich habe bei Ebay von einem Mann aus Augsburg zwei Gutscheine für einen Ballonflug der Firma H. gekauft. Das war Anfang September. Daraufhin viel der 1. Termin (bereits durch den Vorbesitzer der Gutscheine gebucht) gebuchte aus. Angeblich hatte die Firma H. einen Systemfehler. Es wurde weder telefonisch noch per Mail abgesagt. Der 2. und 3. Termin (diese wurden dann von mir gebucht) wurden kurzfristig (jeweils einen Tag vorher) von der Firma H. unter Vorwand fadenscheiniger Gründe abgesagt. Seit dem 04.11 ist die Firma unter angegebener Nummer nicht mehr zu erreichen, mehrere E-Mails bleiben unbeantwortet und in dem Buchungssystem dieser Firma steht seit Wochen der Satz "versuchen Sie es in 60 Minuten noch mal". Der Verkäufer der Gutscheine weigert sich diese zurück zu nehmen. Was soll ich tun. Das waren 300 €

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-15
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Hanno Hoffmann   |Hier klicken

Antwort:

Sie sollten in dieser Angelegenheit zwei Dinge tun. Zunächst würde ich gegen den Inhaber der Firma H. Strafanzeige wegen Betrug erstatten. Offensichtlich handelt es sich hier um ein betrügerisches Unternehmen.

Weiterhin haftet der Verkäufer der Gutscheine, falls dies nicht bei der Versteigerung ausgeschlossen wurde, für die Sach- und Rechtsmängel der Gutscheine. Sie sollten also die Versteigerungsbedingungen überprüfen, ob ein Gewährleistungsausschluß vorliegt. Falls nicht, den Verkäufer schriftlich auffordern Ihnen bis zu einem bestimmten Datum Ihr Geld zurück zu überweisen.

Falls er sich weigert müssen Sie ihn vor dem zuständigen Amtsgericht( Wohnort des Verkäufers) auf Rückzahlung verklagen.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Strafantrag

Gutschein gekauft: Firma existiert nicht mehr | Stand: 15.04.2013

FRAGE: Am 04-Sep-2012 habe ich einen Gutschein gekauft bei der Firma X.Dieser Gutschein wurde mir von dem Geschäftsführer persönlich nach Hause gebracht und bar bezahlt (90€).Anfang des Jahre...

ANTWORT: Sie haben hier zwei Möglichkeiten. Eine zivilrechtliche und eine strafrechtliche. Zivilrechtlich sollten Sie Herrn Z persönlich in Anspruch nehmen auf Rückerstattung des Kaufpreises. Schreibe ...weiter lesen

Zivilrechtlicher Anspruch bei übler Nachrede | Stand: 10.02.2013

FRAGE: Welche straf- beziehungsweise zivilrechtlichen Ansprüche gibt es heute noch beim Tatbestand der Verleumdung / üblen Nachrede bei folgenden Rahmendaten gegen a.) den Behauptendenb) den/die Verbreitenden?Di...

ANTWORT: Guten Tag, Sie haben sich an mich gewandt, weil Sie wissen wollen, was Sie gegen eine üble Nachrede oder Verleumdung unternehmen können. Vor ca. 6 Jahren wurde eine ehrverletzende Behauptun ...weiter lesen

Smartphone bei Ebay-Kleinanzeigen verkauft | Stand: 05.01.2013

FRAGE: Ich habe über Ebay-Kleinanzeigen mein iPhone verkauft. Der Käufer hat mir das Geld per Paypal gezahlt und ich habe das Telefon versendet, allerdings nach mehreren Nachrichten an eine andere...

ANTWORT: Sie sollten den Empfänger zunächst anschreiben und ihn auffordern, das iPhone entweder zurückzugeben, oder den Kaufpreis zu bezahlen. Sollte er der Aufforderung nicht nachkommen, müsse ...weiter lesen

Verdacht des Diebstahls durch Abgabe von Messingschrott | Stand: 29.10.2010

FRAGE: Mein Arbeitgeber hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet. In der Firma wurde Messingschrott gestohlen. Ich habe zufällig im selben Zeitraum Messingschrott zum Schrotthändler gebracht (allerding...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Ich muss vorwegschicken, dass die Beantwortung Ihrer Frage zwei Aspekte betrifft, nämlich den strafrechtlichen und den arbeitsrechtlichen Aspekt.1. StrafrechtIhre Befürchtun ...weiter lesen

Konsequenzen nach einer unbedachten Ohrfeige | Stand: 13.09.2010

FRAGE: Leider habe ich einen ehemaligen Freund im Affekt geohrfeigt und ihm ein Glas Apfelschorle ins Gesicht geschüttet. Da er in Berlin halbwegs bekannt ist, verfügt er leider über eine Internet-Fanseit...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,ich bedanke mich für die Annahme meines Angebotes und beantworte Ihre Frage, unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes, gerne wie folgt.Grundsätzlic ...weiter lesen

Anspruch auf Rückzahlung der gezahlten Geldbeträge | Stand: 09.08.2010

FRAGE: Ich habe auf einer Online – Partnerbörse am 18.05.10 eine Dame kennen gelernt und bin am 08.08.10 zufällig dahinter gekommen, dass ich wohl nicht der Einzige bin, den sie angeblich liebt.Si...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Fragestellung: Anspruch auf Rückzahlung der gezahlten Geldbeträge von 2.700,00In Betracht kommen zunächst zwei Möglichkeiten, wie Ihre Geldzuwendung rechtlic ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Strafrecht
Interessante Beiträge zu Strafantrag

Haftung für Fouls in einem Fußballspiel
| Stand: 05.12.2016

Die aktive Teilnahme an einem Fußballspiel im Verein ist nicht ungefährlich. Natürlich gibt es in jedem Match Fouls. Deren Ahndung obliegt selbstverständlich dem Schiedsrichter. Grobe Regelverstöße ...weiter lesen

Antragsdelikte im Strafrecht - eine kurze Übersicht
| Stand: 09.12.2014

Als Antragsdelikte bezeichnet man im Strafrecht solche Straftaten, bei denen ein Strafantrag erforderlich ist, weil das öffentliche Interesse an einer Strafverfolgung nicht besteht. Die typischen häufigen Fälle, ...weiter lesen

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-15
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Hanno Hoffmann   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.295 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 25.11.2017
Vielen, vielen Dank für ihre Hilfte, Herr Böckhaus.

   | Stand: 23.11.2017
Ich wurde gerade von einer sehr freundlichen Anwältin zum Thema Rückforderungsrecht / Verwaltungsrecht beraten. Meine Fragen wurden vollständig und präzise beantwortet. Vielen Dank

   | Stand: 23.11.2017
Vielen Dank für die schnelle und verständliche Beantwortung meiner Fragen bezüglich Mietrecht. Kann es nur weiterempfehlen.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-15
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Anzeige | Anzeigefrist | Anzeigenwiderrufung | Anzeigepflicht | Anzeigeverfahren | Falschanzeige | Führungszeugnis | Gegenanzeige | Geringfügigkeit | geringwertig | Personalienfeststellung | selbst anzeigen | Selbstanzeige | Strafanzeige | Tatverdacht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-15
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen