Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Verminderte Rente - Anspruch auf mehr?

Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer
Stand: 21.03.2012

Frage:

Ich bin Bezieher einer Teilerwerbsminderungsrente wegen Berufsunfähigkeit, bin 55 Jahre alt und habe auf dem allg. Arbeitsmarkt keine Chance mehr auf einen Job.
Vor der Rente war ich arbeitslos und zuvor Elektiker.

Gibt es für mich eine Möglichkeit die halbe Rente in eine ganze umwandeln zu lassen, weil ich auf weil ich keine Arbeit mehr finden kann?
Laut Aussage eines Rentenberaters der Rentenversicherung, gilt das zwar für über 90 Prozent der Bezieher einer Erwerbsminderungsrente, aber für mich nicht.
Was ich nur schwer glauben kann.
Versicherungsträger ist die gesetzliche Rentenversicherung.

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-12
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer   |Hier klicken

Antwort:

Sie erhalten auf Grund Ihres Alters im Wege des Bestandsschutzes noch eine sogenannte Berufsunfähigkeitsrente (exakt: Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit) gem. § 240 SGB VI. Diese Rente erhalten vor 1961 geborene Personen, die berufsunfähig sind. Bei Ihnen liegt offensichtlich eine Berufsunfähigkeit vor, da Sie den Beruf des Elektrikers nicht mehr ausüben können.

Von der Rente wegen Berufsunfähigkeit ist aber die Rente wegen Erwerbsminderung (nach § 43 SGB VI) zu unterscheiden. Eine Erwerbsminderung liegt vor, wenn der Arbeitnehmer ganz oder teilweise überhaupt keine berufliche Tätigkeit mehr ausüben kann. Dabei können Berufsunfähigkeit und Erwerbsminderung durchaus auseinanderfallen: Der Berufsunfähige kann nur in seinem Beruf nicht mehr arbeiten, der Erwerbsgeminderte kann auf dem gesamten Arbeitsmarkt nicht mehr arbeiten. Beispiel: der Pflasterer kann z.B. wegen Knie- und Rückenproblemen nicht mehr als Pflasterer arbeiten (Berufsunfähigkeit) sehr wohl aber noch als Berater im Baumarkt.

Weil diese Unterscheidung durchaus problematisch ist, hat der Gesetzgeber sie für die Zukunft abgeschafft, da nur noch Arbeitnehmer aus Geburtsjahrgängen vor 1961 eine Rente wegen Berufsunfähigkeit erhalten können. Die Berufsunfähigkeitsrente läuft also aus.

Die sogenannte „Arbeitsmarktrente“ nach der eine Teilrente bei Erwerbsminderung in eine Vollrente umgewandelt wird, wenn es dem Rentner innerhalb eines halben Jahres nicht gelungen ist, eine neue Stelle zu finden, gibt es aber nur für die teilweise Erwerbsminderungsrente nach § 43 Abs. 1 SGB VI – nicht aber für die Berufsunfähigkeitsrente nach § 240 SGB VI.

Der Grund liegt darin, dass der nur in seinem Beruf behinderte Arbeitnehmer auf dem übrigen Arbeitsmarkt durchaus noch Möglichkeiten für eine ganze oder volle Stelle hat, während der weitergehend auf dem gesamten Arbeitsmarkt eingeschränkte Erwerbsgeminderte diese Chancen nicht hat.

Eine Vollrente können Sie also nur dann erreichen, wenn die Rentenversicherung feststellen würde, dass bei Ihnen eine (Teil)Erwerbsminderung nach § 43 SGB VI vorliegt.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Berufserkrankung

Meldepflicht bei Agentur für Arbeit | Stand: 13.08.2012

FRAGE: Bekomme Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung, bin derzeit ohne Arbeit, muss ich mich bei der Agentur für Arbeit melden?Weder der Rententräger noch die Agentur für Arbeit können mi...

ANTWORT: Die Meldepflicht bei der Agentur für Arbeit ergibt sich aus § 37b SGB III *1). Sich melden müssen alle Personen, deren Arbeits- oder außerbetriebliches Ausbildungsverhältnis endet ...weiter lesen

Welche Sozialleistungen kann man beantragen? | Stand: 11.08.2010

FRAGE: Arbeitslos seit Februar 09: Während der Arbeitslosigkeit krank geworden, Krankengeldzahlung endet am 20.08.10. Es besteht noch ein Anspruch auf ALG von 3 Monaten und 11 Tagen. Bin weiterhin arbeitsunfähi...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin, Sie fragen, ob Sie einen weiteren Anspruch auf Krankengeld oder Übergangsgeld haben?Hierzu antworte ich Ihnen wie folgt:Die fünf Sozialleistungen: ALG I, Krankengeld ...weiter lesen

Wie erlangt man eine Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland? | Stand: 28.04.2010

FRAGE: Wie kann ich vorgehen, um meinem Freund die Einreise nach Deutschland zu ermöglichen?Wie/Wo kann eine Aufenthatlsgenemigung beantragt werden?Wie/Wo kann eine Arbeitserlaubnis beantragt werden? Wi...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Leider dürfte es nicht allzu einfach sein, eine Aufenthaltsgenehmigung für Ihren Freund zu erlangen. Eine Aufenthaltsgenehmigung darf nämlich nur dann erteilt werden ...weiter lesen

Zuzug von rumänischen Staatsbürgern | Stand: 28.04.2010

FRAGE: Ich möchte meine Freundinn aus Bukarest nach Deutschland holen (evtl. im September 2010). Was habe ich zu beachten? ...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,ich bedanke mich für die Annahme meines Angebotes und führe auf Ihre Frage, unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes, gerne wie folgt aus. Bei der Beantwortun ...weiter lesen

Voraussetzungen für das Bestehen einer Unterhaltspflicht gegenüber dem Expartner | Stand: 18.01.2010

FRAGE: Ich lebe von meinem Mann seit 5 Jahren getrennt, mit notarieller bereits ausgefertigter Scheidungsfolgenvereinbarung. Es sind also für uns alle Dinge notariell abgeschlossen, auch der Grundbucheintra...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Die Frage, ob Sie für die von Ihrem künftigen Ex-Ehemann in Anspruch genommenen Sozialleistungen in Anspruch genommen werden können, beurteilt sich danach, ob Si ...weiter lesen

Antrag eines 24jährigen auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts | Stand: 03.01.2010

FRAGE: Ich habe eine Frage zu Hartz IV. Mein Sohn ist 24 Jahre alt, lebt bei mir in häuslicher Gemeinschaft. Er ist seit längerer Zeit arbeitssuchend bei der zuständigen Agentur für Arbei...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach SGB II (ALG II) erhält nach § 7 SGB II, wer das 15. Lebensjahr vollendet und das 65. Lebensjahr noch nicht vollende ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Arbeitsrecht
Interessante Beiträge zu Berufserkrankung

Tennisarm wegen PC-Arbeit ist keine Berufskrankheit
| Stand: 24.03.2014

Eine intensive Arbeit mit der Computermaus muss keine Ursache für die Erkrankung an einem sogenannten Tennisellenbogen sein. Wahrscheinlicher seien hierfür andere wiederholende Tätigkeiten. Das hat das Hessische ...weiter lesen

Kindergeldanspruch während eines dualen Studiums
| Stand: 05.11.2013

Das Finanzgericht Münster hat in seinem Urteil vom 15.05.2013 (Az: 2 K 2949/12 Kg) den Kindergeldanspruch der Eltern eines Kindes, das sich im dualen Studiengang befand, auch während dessen Erwerbstätigkeit ...weiter lesen

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-12
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.295 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 25.11.2017
Vielen, vielen Dank für ihre Hilfte, Herr Böckhaus.

   | Stand: 23.11.2017
Ich wurde gerade von einer sehr freundlichen Anwältin zum Thema Rückforderungsrecht / Verwaltungsrecht beraten. Meine Fragen wurden vollständig und präzise beantwortet. Vielen Dank

   | Stand: 23.11.2017
Vielen Dank für die schnelle und verständliche Beantwortung meiner Fragen bezüglich Mietrecht. Kann es nur weiterempfehlen.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-12
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Sozialrecht | Ärztliches Attest | Berufliche Rehabilitation | Berufsgenossenschaft | Betriebsarzt | Dienstunfähigkeit | Dienstunfähigkeitsklausel | Gesundheitszeugnis | Kinderkrankengeld | Krankenschein | Krankmeldung | Krankmeldung Frist | Krankschreibung | Lohnfortzahlung im Krankheitsfall | Wegeunfall | Gesundheitspass

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-12
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen