Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Sozialamt betrogen - Verjährung?


Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Uwe Peters
Stand: 29.12.2011

Frage:

Ich habe bis vor etwa 10 Jahren einen Betrug des Sozialamtes begangen.
Zum einen war ein Partner, der bei mir wohnte, nicht gemeldet, zum anderen habe ich für knapp fünf Jahre "schwarz" gearbeitet.

Der Bekannte, der bei mir lebte, hat die Möglichkeit, mich anzuzeigen.
Wie lange ist die ggf. Verjährung in diesem Falle?

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-15
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

Antwort:

Fragestellung: Wie lange ist die ggf. Verjährung in diesem Falle.

Die Verfolgungsverjährung von Straftaten ist in § 78 StGB geregelt und richtet sich nach dem angedrohten Strafmaß der begangenen Tat. In Ihrem Fall dürfte es sich um Betrug (Erschleichen von Sozialleistungen) im Sinne des § 263 StGB handeln, dessen Strafrahmen Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren beträgt.

Nach § 78 Abs. 3 Nr. 4 StGB verjähren diese Taten in fünf Jahren, so dass eine Anzeige Ihres Bekannten ins Leere laufen würde.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Strafgesetzbuch

Konsequenzen einer CE-Kennzeichnung ohne Herstellerangabe | Stand: 12.02.2016

FRAGE: Wie ist eine CE-Kennzeichnung zu werten, auf der die Angabe des Herstellers fehlt? Welche strafrechtlichen Konsequenzen hat dies? ...

ANTWORT: Eine CE-Kennzeichnung ohne Herstellerangaben ist jedenfalls eine Unregelmäßigkeit. Soweit hier bekannt, gehört die Angabe des Herstellers zum Standard einer vollständigen CE-Kennzeichnung ...weiter lesen

Strafanzeige - Vergleich von Gericht zustimmen? | Stand: 28.10.2013

FRAGE: Am 05.09. 2013 hat mein Exmann Strafanzeige und Strafantrag wg. Stalking gegen mich gestellt. Am 09.09.2013 hat er eine einstweilige Verfügung gegen mich beantragt und das Gericht davon in Kenntni...

ANTWORT: Der Abschluss des zivilrechtlichen Vergleiches hat zunächst keine Auswirkung auf das Strafverfahren. Allerdings ist § 238 StGB ein Antragsdelikt. Ich füge Ihnen die entscheidenden Gesetzespassage ...weiter lesen

Zivilrechtlicher Anspruch bei übler Nachrede | Stand: 10.02.2013

FRAGE: Welche straf- beziehungsweise zivilrechtlichen Ansprüche gibt es heute noch beim Tatbestand der Verleumdung / üblen Nachrede bei folgenden Rahmendaten gegen a.) den Behauptendenb) den/die Verbreitenden?Di...

ANTWORT: Guten Tag, Sie haben sich an mich gewandt, weil Sie wissen wollen, was Sie gegen eine üble Nachrede oder Verleumdung unternehmen können. Vor ca. 6 Jahren wurde eine ehrverletzende Behauptun ...weiter lesen

Auf Internetbetrug reingfallen - Geld per Westerunion überwiesen | Stand: 29.07.2012

FRAGE: Ich bin Opfer eines Internetschwindels geworden, habe dummerweise eine Menge Geld per Westernunion überwiesen und verloren. Habe ich Chancen mein Geld wieder zu bekommen oder muss ich damit leben...

ANTWORT: Die dringende Empfehlung geht dahin, bei der Polizei unverzüglich Strafanzeige gegen Unbekannt zu erstatten und Strafantrag zu stellen. Nur so kann Internetbetrügern das Handwerk gelegt werden ...weiter lesen

Anklage wegen Freiheitsberaubung | Stand: 22.02.2012

FRAGE: Bei meinem Bruder wurde nachweislich von einem Beamten des Landratsamtes 65 mal im Jahr zu verschiedenen Zeiten (aus drei verschiedenen Telefonzellen) angerufen, wenn sich jemand meldete, wurde sofor...

ANTWORT: Der von Ihnen geschilderte Sachverhalt mutet beim Lesen etwas befremdlich an. Fraglich ist hier besonders, warum ein Mensch, und dazu noch ein Beamter, Ihren Bruder mehrfach und dazu noch von einem öffentliche ...weiter lesen

Führen eines unerlaubten Titels | Stand: 18.11.2010

FRAGE: Ich habe ein Problem . Bei XY bin ich angemeldet und habe gesehen, das ein Anbieter einfach ein gefälschtes Produkt Original Verpackung anbietet. Darüber habe ich mich sehr geärgert un...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,durch Ihr Auftreten als Rechtsanwältin haben Sie sich strafbar gemacht. Gem. § 132a Abs.1 Ziff. 2 StGB wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Strafrecht
Interessante Beiträge zu Strafgesetzbuch

Die Formen der Tatbegehung im Strafrecht
| Stand: 18.04.2016

Bekannt dürfte sein, dass der Mensch fahrlässig und vorsätzlich strafrechtlich relevant werdend handeln kann: Fahrlässigkeit: "Fahrlässig" handelt, wer die von der Allgemeinheit erwartete und auch ...weiter lesen

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-15
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-15
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Betrug | Hausfriedensbruch | Jugendschutz | Jugendstrafrecht | Rechtsfall | StGB | Strafenkatalog | Straftat | Verfolgungsverjährung | Vergehen | Verstoß | Rechtsverstoß

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-15
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen