Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Gast entwendet Elektrogeräte bei Party - Schadensersatz?


Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Uwe Peters
Stand: 14.12.2011

Frage:

Bei einer Party wurden mir von einem "Gast" verschiedene Elektrogeräte gestohlen (Beamer, XBox und Video-Cam).
Zwar wurden alle Geräte wieder gefunden, da der Dieb sie aber über mehrere Stunden im feuchten Gras gelagert hatte, sind sie alle kaputt.

Ich möchte jetzt wissen, nach welchen Kriterien ich die Höhe des Schadensersatzes festlegen kann; gilt hier der Wiederbeschaffungswert?

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-11
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

Antwort:

Da eine Haftung dem Grunde nach gegeben ist, stellt sich nur die Frage der Art und Weise der Schadensregulierung. Dies regelt vom Grundsatz her § 249 Abs. 1 BGB: Wer zum Schadensersatz verpflichtet ist, hat den Zustand herzustellen, der bestehen würde, wenn der zum Ersatz verpflichtende Umstand nicht eingetreten wäre. Sie können demnach keine neuen Geräte oder den entsprechenden Neupreis verlangen. Denn dann stünden Sie besser da als ohne den Schadensfall. Vielmehr ist zunächst festzustellen, ob die Geräte reparaturwürdig sind oder ein sog. wirtschaftlicher Totalschaden vorliegt. Im ersten Fall können Sie die voraussichtlichen Reparaturkosten verlangen (Geldbetrag) oder die Geräte auf Kosten des Schädigers reparieren lassen. Insoweit haben Sie ein Wahlrecht. Lohnt eine Reparatur nicht, so können Sie den Wiederbeschaffungswert eines vergleichbaren gebrauchten Gerätes verlangen. Dies sollte unter Hinzuziehung eines Fachhändlers ermittelt werden.



Rechtsbeiträge über Miet-/ Immobilienrecht
Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Brandschaden

Mieter für Schimmelbildung haftbar machen | Stand: 17.04.2012

FRAGE: Wasserschaden mit Schimmelbildung in Neubauwohnung (7 Jahre alt).Mein Mieter zeigte mir bei Auszug eine aufgesprungene Rückseite des mit gemieteten Einbauschrankes. Der sofort herbeigerufene Handwerke...

ANTWORT: Fragestellung: Kann man den Mieter für den Schaden haftbar machen. Er hätte doch merken müssen, dass die Schrankhinterwand feucht wird und sich rechtzeitig melden.Sofern es sich bei Ihre ...weiter lesen

Klage gegen Unfallverursacher - Kostenübernahme von KFZ-Haftpflicht? | Stand: 28.08.2011

FRAGE: Mein Sohn hatte im Oktober 2010 einen Unfall. Es gab keine weiteren Beteiligten. Er war am Steuer seines Autos eingeschlafen. Das Auto war ein Totalschaden, die Fahrbahn durch Öl und Benzin verschmutzt...

ANTWORT: Der Normalfall läuft in der Praxis so wie Sie zutreffend vermuten ab. Der Unfallgegner macht seinen Schaden bei der Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers geltend und rechnet mit dieser ab ...weiter lesen

Mietminderung wegen Wasserrohrbruch | Stand: 01.07.2011

FRAGE: Ich möchte nachfragen ob und wenn ja in welcher Höhe eine Kürzung der Miete (Unsere Miete für das Hinterhaus beläuft sich auf 790.00 €) in Betracht käme. Die Fakten:A...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Fragestellung: Ich möchte nachfragen ob und wenn ja in welcher Höhe eine Kürzung der Miete (Unsere Miete für das Hinterhaus beläuft sich auf 790.00 € ...weiter lesen

Abweichung der tatsächlichen von der vereinbarten Wohnfläche | Stand: 22.07.2010

FRAGE: Seit Oktober 2009 bin ich Mieter eines kleinen Reiheneckhauses mit 2,5 Zimmern. Laut Mietvertrag sind 85 qm Wohnfläche ausgewiesen. Nach Nachmessungsind es aber nur ca. 65 qm. Der Keller ist ständi...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin, Fragestellung: 1. Abweichung der tatsächlichen von der vereinbarten Wohnfläche2. Mietminderung wegen Schimmelbefall etc.; Zeitraum und Höhe3. Vorenthalten von Schlüssel ...weiter lesen

Mietminderung wegen Schimmelbildung | Stand: 06.05.2010

FRAGE: Mein Sohn hat seit September 2000 eine Mietvertrag mit Indexmiete. Er wohnt in einem Bungalow. Im gesamten Wohnbereich sind die Holzfenster undicht und die Eingangstür auch. Außerdem hat di...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Fragestellung: Mietminderung wegen SchimmelbildungDer Mieter hat einen Erfüllungsanspruch gem. § 535 BGB auf den vertragsgemäßen Gebrauch. Wird ihm der vertragsgemäß ...weiter lesen

Verjährungsfristen beim Krankenhausbetrug | Stand: 18.04.2010

FRAGE: Ich habe seit 1995 bis 2003 mit den Bandscheiben zu tun und habe darauf hin immer Spritzen von meinem Hausarzt in den Rücken bekommen. Dann war ich 1996 im Krankenhaus. Dort hat ein Arzt mir gesagt...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Leider ist Ihre Anfrage bezüglich der Verjährung nicht ganz verständlich. Ich werde die Beantwortung daher auf die mögliche zivilrechtliche und strafrechtlich ...weiter lesen


E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-11
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.144 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 24.09.2017
Im speziellen konnte verständlicherweise nicht beraten werden, jedoch war für mich erst einmal die grundsätzliche Rechtslage von Bedeutung und ob ich mit meinen laienhaften Vorstellungen richtig lag. Genau hier konnte mir bestens geholfen werden.

   | Stand: 22.09.2017
Schnell und kompetent. Danke

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-11
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Mietrecht | Versicherungsrecht | Auto zerkratzt | Billigkeitszuwendungen | Brandfleck | Eigenanteil | Einmalzahlung | Einstufung | Elementarschäden | Haftpflichtschaden | höhere Gewalt | Rohrbruch | Schadensereignis | Versicherungsfall | Wasserschaden | Wiederbeschaffungswert | Schadensmeldung | Anzeige Versicherungsfall | Doppelzahlung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-11
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen