Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Sachmangel beim Internet kauf - Anspruch auf Rückzahlung des Kaufpreises ?


Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Thomas Nolting
Stand: 26.05.2011

Frage:

ich bin slowenische staatsbuerger. habe ueber internet am 11.01.2011 einen motor fuer opel vectra gekauft. 
Verkaufer hatte 12 monatige gewaehrleistung gegeben (gilt nur auf reine Rumpfmotor).
Motor habe ich eingebaut lassen (opel werkstatt), hat aber sehr schwache leistung gehabt. Nach einigen zeit hat es sich rausgestellt das diese motor nicht 2,2 l diesel ist sonde 2,0 l diesel.
die haben mir nicht den richtige motor verkauft obwohl auf dem rechnung richtige daten sind. Von aussen wahr uenmoeglich festzustellen das das nicht die richtige motor ist (keine nummer drauf und von aussen gleich wie grossere (hubraum) motor.
was soll ich jetzt machen.
kann ich motor zurueck geben und geld auch zurueck bekommen?

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-25
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

Antwort:

Sehr geehrter Mandant,

da Sie einen anderen als den bestellten Motor geliefert bekommen haben, liegt ein Sachmangel vor, so dass Sie gegen den Verkäufer Gewährleistungsansprüche gegen den Verkäufer haben.
Allerdings müssen Sie im Falle eines Mangels dem Verkäufer immer zunächst die Möglichkeit geben, den Mangel zu beseitigen. Erst, wenn das nicht gelingt, können Sie vom Kaufvertrag zurücktreten und erhalten Ihr Geld zurück.
Wenn auf dem gelieferten Motor nicht erkennbar war, welcher Typ das war, haben Sie zudem einen Anspruch auf Verwendungsersatz, also auf Ersatz der Kosten, die Ihnen für den Einbau des Motors in Ihr Fahrzeug entstanden sind.
Problematisch könnte hier nur sein, dass Sie den Motor in einer Werkstatt haben einbauen lassen. Grundsätzlich wird man wohl von einem Betreiber einer Kfz-Werkstatt erwarten können, dass er erkennt, was er einbaut. Wenn es aber tatsächlich so war, dass an dem Motor überhaupt nicht erkennbar war, was für einer das ist, dann sehe ich auch hinsichtlich des Ersatzes der Einbaukosten keine Probleme.

Sie können also nicht sofort den Motor zurückgeben und erhalten Ihr Geld zurück. Sie müssen zunächst dem Verkäufer die Möglichkeit geben, Ihnen den bestellten Motor zu liefern.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu mangelhafte Ware

Kündigung eines Werkvertrags mit Geltendmachung von Schadensersatz | Stand: 02.07.2016

FRAGE: Ich bin gelernte Modedesignerin und Bekleidungstechnikerin und arbeite seit 12 Jahren als Freiberuflerin. Ich schloss im Jahr 2014 einen Werkvertrag mit einer Baumarktkette ab. Darin ging es um die Begleitun...

ANTWORT: Bevor ich auf die Rechtslage eingehe, nehme ich zuerst zur Frage ob ein Mangel vorliegt Stellung. Diese Frage kann aus juristischer Sicht nicht abschließend beantwortet werden. Mangelfreiheit is ...weiter lesen

LCD-TV hat Mangel | Stand: 03.12.2012

FRAGE: Ich habe am 5.9.2012 im Internet einen LCD-Fernseher mit LED-Beleuchtung der Firma T. erstanden. Nach einiger Zeit bemerkte ich dass je nach Bildinhalt und Umgebungslicht in der unteren, linken Ecke ei...

ANTWORT: § 434 BGB umschreibt, unter welchen Bedingungen von einem Mangel der Kaufsache gesprochen werden kann. Vereinfacht lässt sich sagen, dass ein Mangel dann vorliegt, wenn die Istbeschaffenhei ...weiter lesen

Autoreifen aus dem Interent - Mangelbeseitigung | Stand: 06.10.2012

FRAGE: Im Mai habe ich mir bei einem Internetreifenhändler 4 neue Reifen gekauft. Als sie im Juli montiert wurden, musste ich feststellen dass die Reifen einen Seiten und Höhenschlag hatten. Mehrer...

ANTWORT: Gem. § 437 BGB können Sie bei Vorliegen eines Mangels nicht sogleich vom Vertrag zurücktreten, sondern haben zunächst einen Anspruch auf Nachbesserung, d.h. nach Ihrer Wahl Reparatu ...weiter lesen

PKW Verkauf - Mängel nach dem Verkauf | Stand: 04.06.2011

FRAGE: Ich habe am 20.03.11 mein Auto für 8500€ privat verkauft. Der Verkauf erfolgte nach einer Probefahrt, die positiv verlief. Nach ca.2 Monaten!! rief mich der Käufer an und beklagte sich...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Frage: Wie soll ich mich jetzt verhalten?Sie haben in Ihrer E-Mail vom 18.05.2011 die Rechtslage bereits auf den Punkt gebracht. M.E. können Sie dem Ansinnen der Kollegin mi ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Zivil-/ Zivilprozeßrecht
Interessante Beiträge zu mangelhafte Ware

Urteile zum VW-Skandal: Käufer haben Recht bekommen
| Stand: 20.09.2016

Das Landgericht Krefeld hat in seinen beiden aktuellen Entscheidungen (Az. 2O 72/16) und (Az. 2O 83/16) zwei Käufern der von dem sogenannten Abgasskandal betroffenen Pkw Recht gegeben und ihnen den Rücktritt vom ...weiter lesen

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-25
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-25
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Beamtenrecht | Wettbewerbsrecht | Zivilrecht | § 438 BGB | Mangel | Mangelanspruch | Mängelbeseitigung | Mangelfolgeschaden | mangelhafte Lieferung | Pflegefehler | Pfusch | Planungsfehler | Sachmangel | Sachmängelgewährleistung | Sachmängelhaftung | Verschwiegene Mängel | versteckter Mangel | Vertragsmängel

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-25
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen