Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Ab wann kann eine Rente gepfändet werden


Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Thomas Nolting
Stand: 25.05.2011

Frage:

Mein Mann und ich haben einen erhalten und beide unterschrieben.
Wir haben beide je eine Rente, die unterhalb der Pfändungsgrenze von 990,00 bis 999,99 € (also einmal 733,00 und 765,00 netto) liegt.

Meine Frage : was kann uns gepfändet werden im Falle, das wir die Raten nicht mehr zahlen können??

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-528
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

Antwort:

Sehr geehrte Mandantin,

Es gilt grundsätzlich für jeden ein eigener Pfändungsfreibetrag. Aufgrund Ihrer Ehe sind Sie und Ihr Ehemann einander grundsätzlich unterhaltsverpflichtet. Damit haben sowohl Sie als auch Ihr Ehemann jeweils einen Unterhaltsberechtigten. Die aktuell gültige Pfändungstabelle (ab dem 01.07.2011 gilt eine neue; die neuen Beträge setze ich in Klammern hinzu) sieht bei einem Unterhaltsberechtigten einen Pfändungsfreibetrag von 1.359,99 € (1.419,99 €) vor. Soweit Sie also weniger Einkünfte haben, als diesen Betrag, kann nichts gepfändet werden, weder bei Ihnen noch bei Ihrem Mann.
Allerdings ist es möglich, auf Antrag des Gläubigers durch das Gericht eine Herabsetzung des Pfändungsfreibetrages zu erwirken, wenn der Unterhaltsberechtigte über eigenes Einkommen verfügt, was bei Ihnen beiden der Fall ist. Dies ist grundsätzlich auch sachgerecht, da die Pfändungstabelle davon ausgeht, dass der Unterhaltsberechtigte, der ja gerade die Erhöhung des Pfändungsfreibetrages bewirkt, über eigenes Einkommen verfügt.
Nimmt man Ihr Gesamteinkommen von knapp unter 1.500,00 € und den Gesamtpfändungsfreibetrag von rund 2.700,00 €, so ist jedoch nicht zu erwarten, dass – selbst auf einen Antrag des Gläubigers hin – Ihr (oder der Ihres Mannes) Pfändungsfreibetrag derart dramatisch gekürzt wird. Damit überhaupt eine Pfändung möglich ist, müsste das Gericht den Freibetrag von einem von Ihnen ja fast komplett aufheben.
Dies ist jedoch kaum zu erwarten.

Ich gehe daher davon aus, dass von Ihrer Rente nichts pfändbar ist, sowohl nach der derzeit wie auch nach der ab dem 01.07.2011 gültigen Pfändungstabelle.



Rechtsbeiträge
Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Invalidenrente

Abgabefreier Hinzuverdienst zur Rente | Stand: 01.12.2014

FRAGE: Ich, Jahrgang 1940 , bin 2003 ohne Abzüge in Altersrente gegangen.Was kann ich abgabefrei hinzuverdienen? ...

ANTWORT: Als Geburtenjahrgang 1940 beziehen Sie mittlerweile die Regelaltersrente nach § 35 Satz 2 SGB VI. Der Bezieher einer Regelaltersrente darf unbeschränkt hinzuverdienen, ohne dass der Hinzuverdiens ...weiter lesen

Voraussetzungen für die Regelaltersrente | Stand: 17.02.2014

FRAGE: Ich bin am 16.07.1953 geboren, und seit 1990 aus der gesetzlichen Rentenversicherung ausgetreten und zahle auch keinen Pflichtanteil. Ab wann kann ich frühestens in Rente gehen. Kann auch ich mi...

ANTWORT: Die Voraussetzungen für die Regelaltersrente sind in § 235 SGB VI geregelt. Dort steht:§ 235 Regelaltersrente(1) Versicherte, die vor dem 1. Januar 1964 geboren sind, haben Anspruch au ...weiter lesen

Beendigung von Arbeitsverhältniss wegen 65. Geburtstag? | Stand: 15.08.2013

FRAGE: Hier zuerst die einschlägige Vertragstextpassage wörtlich:"Der Vertrag beginnt am 01.04.2003 und wird bis zum 30.06.2011 fest abgeschlossen. Er verlängert sich um jeweils ein Jahr, wen...

ANTWORT: 1.) Besteht die Möglichkeit, dass der Arbeitgeber den Vertrag zum 31.08.2013 beendet, da ich an diesem Tag 65 Jahre alt werde? Antwort Rechtsanwalt:Die Möglichkeit besteht grundsätzlic ...weiter lesen

Sanktionen durch ehemaligen Arbeitgeber | Stand: 31.05.2013

FRAGE: Ich bin seit 2 Jahren Rentner und war vorher an einer katholischen Schule angestellt. Neben der gesetzlichen Rente erhalte ich noch eine Zusatzversorgung der bayerischen Versicherungskammer (eingezahl...

ANTWORT: Die katholische Kirche hat keine Möglichkeit Ihnen die zusätzliche Altersvorsorge zu entziehen. Geregelt ist dies im Betriebsrentengesetz. Danach ist eine Kürzung oder gar Entzug der Altersvorsorg ...weiter lesen

Verrechnung von Nachzahlung mit ALG II | Stand: 10.04.2013

FRAGE: Mein Ehegatte bezieht seit März 2012 Leistungen nach dem SGB II, ich bekomme seit Dez .2008 EU-Rente. Im Dez. 2012 erhielt ich von der Rentenstelle einen Bescheid für eine Neuberechnung meine...

ANTWORT: Leider ist es zutreffend, dass im Monat der Gutschrift der Nachzahlung die gesamte Nachzahlung als Einkommen anzurechnen ist und damit eine Verrechnung mit dem ALG II verfolgt. Ist die Nachzahlung höhe ...weiter lesen

Verminderte Rente - Anspruch auf mehr? | Stand: 21.03.2012

FRAGE: Ich bin Bezieher einer Teilerwerbsminderungsrente wegen Berufsunfähigkeit, bin 55 Jahre alt und habe auf dem allg. Arbeitsmarkt keine Chance mehr auf einen Job. Vor der Rente war ich arbeitslos un...

ANTWORT: Sie erhalten auf Grund Ihres Alters im Wege des Bestandsschutzes noch eine sogenannte Berufsunfähigkeitsrente (exakt: Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit) gem. § ...weiter lesen


E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-528
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.693 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 04.07.2018
Ich hatte eine E-Mail Beratung gebucht für Mietrecht und habe dann Kontakt mit der Rechtsanwältin Alexandra Pritzsche gehabt.sie ist sehr kompetent nimmt sich auch viel Zeit und hat auf jede Frage die richtige passende Antwort gehabt ich kann die Rechtsanwältin nur weiter empfehlen ein großes Lob und vielen Dank noch.

   | Stand: 29.06.2018
Frau Kuner hat mich kompetent , sehr freundlich und zuvorkommend beraten. Vielen Dank Frau Kuner!

   | Stand: 28.06.2018
Ich war sehr zufrieden mit der Beratung von Herrn RA Hoffmann, der mir, in einem für mich komplexen Fall, weitergeholfen hat. Ich werde mich wieder an ihn wenden. Herzlichen Dank

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-528
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Rentenrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Rentenrecht | Grundrente | Halbwaisenrente | Hinterbliebenenrente | Intelligenzrente | Kleine Witwenrente | Rente | Rente für langjährig Versicherte | Teilrente | Unfallrente | Waisenrente | Witwen Und Waisenrente | Witwenrente | Zeitrente | EU Rente | Zwangsrente | Opferrente

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-528
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen