Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

ALG II - Wohngeld bekommen ?

Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer
Stand: 05.03.2011

Frage:

1. Momentan habe ich noch ALG I mit 1018 € / Mtl. am 10.06.20111
würde ich in ALG II rutschen. Frage, wieviel würde ich bekommen als getrennt lebend und 2 Kinder die bei der Mutter bleiben.
Wieviel Wohngeld etc. ?

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-11
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer   |Hier klicken

Antwort:

Sehr geehrter Mandant,

der monatliche Regelsatz für einen Alleinstehenden beträgt z.Zt. 364 €. Hinzu kommen die Kosten für eine angemessene Unterkunft (abhängig von den örtlichen Mietkosten zw. ca. 275 und 300 €). Bezahlt werden schließlich auch die Heizkosten.

Weitere Gesichtspunkte spielen keine Rolle; insbesondere bestehende Unterhaltspflichten werden nicht weiter berücksichtigt. Wenn die Kinder sich regelmäßig auch bei Ihnen aufhalten und eigenen Schlafraum benötigen, kann im Einzelfall ein etwas höherer Betrag für die Kosten der Unmterkunft gezahlt werden. Dasa Gleiche gilt für den Regelsatz, wenn sich die Kinder längere Zeit auch bei Ihnen aufhalten. Einzelne kurze Besuche genügen dafür aber nicht, wohl aber für die Dauer der Ferien oder ein regelmäößiger Aufenthalt an mehreren Tagen in der Woche.

Da die angemessenen Kosten der Unterkunft voll übernommen werden, wird neben ALG II kein weiteres Wohngeld gezahlt.



Rechtsbeiträge über Miet-/ Immobilienrecht
Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Gradtag

Rücktritt von gerichtlichem Vergleich | Stand: 26.10.2014

FRAGE: Seit 21 Febr. 14 ist in meiner Wohnung die Stromleitung defekt, habe seid dem weder Strom noch Heizung. Auf Rat meines Anwaltes habe ich meine Vermieterin aufgefordert die Mängel zu beseitigen un...

ANTWORT: Es gibt leider keine Möglichkeit für Sie von dem gerichtlich geschlossenen Vergleich zurückzutreten. Dieser könnte nur angefochten werden, wenn er aufgrund arglistiger Täuschun ...weiter lesen

Austausch von Heizung | Stand: 01.04.2014

FRAGE: Ich bin Mieter in einer Wohnung, in einem Haus welches ursprünglich, einem Inhaber zur eigenen Nutzung, also als Einfamilienhaus genutzt wurde. Diese Immobilie wurde durch den neuen Vermieter unterteilt...

ANTWORT: Frage: Müssen auf Grund dieser Tatsache, die Heizkessel welche vor 1978 eingebaut wurden (der jetzige Heizkessel ist nicht mehr voll funktionsfähig) und das Warmwasser wird in einem außerhal ...weiter lesen

Mieter verbietet Gaszwischenzählern einzubauen | Stand: 10.02.2014

FRAGE: Ich bin Vermieter eines 3 FMH in Rv, wo ich inzwischen berufsbedingt weggezogen bin. Zur Betreuung dieser Wohneinheit habe ich mir vor Jahren im Keller ein Apartment mit ca. 30 m2 eingerichtet, das ic...

ANTWORT: Nach meiner Rechtsauffassung kann der Mieter Ihnen nicht verbieten einen (geeichten) Zwischenzähler einzubauen. Nach der Heizkostenverordnung besteht hier sogar eine gesetzliche Pflicht der getrennte ...weiter lesen

Zu hohe Nebenkosten - Belegkopien anfordern? | Stand: 01.10.2012

FRAGE: Habe am 1.3.2003, also vor 9,5 Jahren einen Wohnungs-Einheitsmietvertrag unterschrieben und jetzt in Folge der neuen Gesetzgebung mit 3 Monaten zum 31.12.2012 rechtzeitig gekündigt. Der Vermiete...

ANTWORT: Sie haben das Mietverhältnis wirksam zum 31.12.12 gekündigt. Bis zu diesem Zeitpunkt sind grundsätzlich beide Parteien zur Erfüllung Ihrer vertraglichen Leistungen verpflichtet. Die ...weiter lesen

Heizkörper ohne Heizkostenverteiler betreiben | Stand: 14.03.2012

FRAGE: 1. Ist es zulässig oder gesetzeswidrig einen Heizkörper in einer Eigentumswohnung ohne Heizkostenverteiler (HKV) zu betreiben, nur weil der Heizkörper vom Eigentümer verbaut wurde un...

ANTWORT: Sie haben sich wegen Fragen Ihrer Heizkostenabrechnung an mich gewandt. Sie haben mitgeteilt, dass in den anderen Wohnungen die Ablesung per Funk erfolge, nicht aber in der Ihrigen. Deswegen werde dor ...weiter lesen

Darf der Vermieter die Heizkosten ohne Nachweis festsetzen? | Stand: 09.04.2010

FRAGE: Wir sind Mieter eines gewerblichen Objektes (Büro+Halle). Der Vermieter kann für die in der Nebenkosten-Abrechnung ausgewiesenen Heizkosten keinen Nachweis erbringen, d.h. es gibt keine Rechnunge...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant, selbstverständlich will ich es gerne so einfach wie möglich formulieren: 1. Natürlich haben Sie ein Anrecht darauf, dass Ihnen der Heizkostenverbrauch so nachvollziehba ...weiter lesen


E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-11
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.220 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-11
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Mietrecht | Fensterschaden | Gradtagzahl | Heizkosten | Heizkostenverordnung | Heizungsausfall | Mindesttemperatur | Nebenkosten | Nutzerwechsel | undichte Fenster | Wärmebrücke | Wohnklima | Zimmertemperatur

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-11
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen