Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Schenkungsvertrag mit eingeräumtem Nießbrauchsrecht


Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Florian Wehner
Stand: 13.07.2010

Frage:

Wegen unserer Scheidung möchte ich mein Auto an meine neue Lebensgefährtin verschenken, jedoch mit Nießbrauchsrecht. Problem ist, dass sie eine Litauerin ist und in Deutschland nicht gemeldet, quasi ohne Steuerkarte arbeitet. Wohnt bei mir! Bei Scheidung würde meine Frau die Hälfte des Schätzpreises beanspruchen (Rosenkrieg!). Reicht ein einfacher Schenkungsvertrag bzw. wie müßte man wasserdicht vorgehen?

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-25
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

Antwort:

Sehr geehrter Mandant,

So einfach ist dies nicht mit der Geltendmachung eines Schätzpreises und mit der Beanspruchung der Hälfte, da bei dem gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft ( also bei Fehlen eines Ehevertrages) das gesamte Vermögen der Eheleute saldiert werden muß. Dies bedeutet, dass jeder der Ehepartner sein Anfangs- und sein Endvermögen ( also bei Eheschließeung und Scheidungsantrag) angeben muss und dann die sich ergebenden Beträge gegeneinander saldiert werden. Schließlich muss der "Reichere" die Hälfte des Überschusses an den anderen auszahlen.

Daraus entnehmen Sie, dass es nichts nutzt, wenn man Vermögensgegenstände einfach "auf die Seite bringt" - etwa durch Schenkung, wie Sie dies planen. Denn es handelt sich um in der Ehe erworbenes Vermögen, dessen Wert Sie sich zurechen lassen müssen. Es sei denn Sie können nachweisen, dass Sie den PKW aus ausschließlich Ihnen zugewiesenen Mitteln - z.B. Geldschenkung Ihrer Eltern etc. - erworben haben und dieser in Ihrem alleinigen Eigentum steht.

Es kommt also darauf an, was insgesamt vorhanden ist. Sollte der PKW das einzige Vermögen sein, wäre allerdings der Schätzwert zur Hälfte auszukehren. Wenn Sie ihn verschenken, wird der Anwalt Ihrer Frau als erstes nach dem Verbleib fragen und da sind Sie ja auskunftspflichtig.



Rechtsbeiträge über Zivil-/ Zivilprozeßrecht
Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Schenkungsvertrag

Schenker darf anonym bleiben | Stand: 15.08.2014

FRAGE: Kann der Schenker zur Bedingung machen, dass er nicht namentlich genannt wird. ...

ANTWORT: Eine Schenkung ist nach deutschem Recht ein Vertrag. Daher gilt beim Abschluß eines Schenkungsvertrages die sogenannte Vertragsfreiheit. Darunter versteht man die Ausprägung des Grundsatze ...weiter lesen

Haus Schenkung trotz Hartz IV? | Stand: 28.06.2013

FRAGE: Bin 58 Jahre alt, und lebe vom Hartz IV. Bin deutsche Staatsbürgerin, bin in Ungarn geboren. Meine Mutter lebt noch dort, sie möchte Ihr Haus auf mich schreiben lassen, dass ich das erbe, mi...

ANTWORT: Prinzipiell gilt, wer ein größeres Vermögen besitzt, bekommt in der Regel kein Arbeitslosengeld II. Das Vermögen wäre hier Ihr Haus in Ungarn, wobei es egal ist, ob Ihre Mutte ...weiter lesen

Gewinnspiel für Newsletter-Anmeldung - was muss an beachten | Stand: 29.02.2012

FRAGE: Wir führen mehrere Affiliate-Webseiten für den Mode-Bereich.Wir wollen nun nach dem double opt-in Verfahren eine eigene Mailingliste (Newsletter) aufbauen. Als kleinen Anreiz wollen wir in eine...

ANTWORT: Sie haben mich nach einem Rat im Bezug auf Ihre Affilate-Websites gefragt. Hier wollen Sie eine eigene mailing-Liste aufbauen. Auf der Basis dieser Liste sollen sodann Newsletter verschickt werden. Übe ...weiter lesen

Welche steuerlichen Freibeträge gilt es bei der Schenkung einer Immobilie zu beachten? | Stand: 09.11.2010

FRAGE: Meine Schwiegermutter möchte meiner Frau und mir (Gütergemeinschaft, Eheleute) ein Haus im Wert von 145.000 EUR schenken, das wir privat bewohnen möchten. Meine Frage: Muss ich als Schwiegersoh...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Ihre Frage möchte ich wie folgt beantworten:Bei Übertragung der Immobilie auf Sie und Ihre Ehefrau jeweils hälftig übertragen werden würde, wäre die ...weiter lesen

Wirksamkeit eines mündlichen Schenkungsversprechens | Stand: 31.08.2010

FRAGE: Ich habe vor ca. 18 Monaten eine gebrauchte Sofagarnitur geschenkt bekommen. Dafür sollte ich und mein Bruder der Dame helfen beim Einzug ihres Freundes, was wir auch gemacht haben. Nun sagst sie...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Fraglich ist zunächst, ob überhaupt ein Schenkungsvertrag vorliegt. Grds. bedarf ein Schenkungsversprechen zur Wirksamkeit gem. § 518 Abs. 1 BGB der notariellen Beurkundung ...weiter lesen

Rechtliche Möglichkeiten der Senkung der Erbschaftssteuer | Stand: 31.12.2009

FRAGE: Zusammen mit meinem Bruder habe ich Mitte März 2009 von meiner Tante gemäß ihres Testaments ein Haus im Wert von 280.000 € (Gutachten) und ein Vermögenswert (Aktienfonds, Lebensversicherun...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant, gerne nehme ich zu den von Ihnen aufgeworfenen Fragen im Zusammenhang mit einer etwaigen Möglichkeit zur Ersparung/Senkung von Erbschaftssteuer Stellung: Dabei möchte ic ...weiter lesen


E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-25
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-25
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Wettbewerbsrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Bereicherung | BGB | Geschenke | Handschenkung | Schenkung | Schenkungsabsicht | Schenkungskreis | Schenkungsrecht | Schenkungsurkunde | Zuwendungen | Zweckschenkung | Namensschenkung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-25
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen