Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Gilt ein Mietaufhebungsvertrag auch für den neuen Eigentümer?


Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Tobias Kraft
Stand: 01.07.2010

Frage:

Ich habe mit meinem jetzigen Vermieter einen schriftlichen Mietaufhebungsvertrag geschlossen. Nun wird die Wohnung verkauft. Meine Frage, gilt der Mietaufhebungsvertrag für den neuen Eigentümer auch, oder ist der Mietaufhebungsvertrag an die betroffenen Personen gebunden?

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-11
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

Antwort:

Sehr geehrter Mandant,

Sofern Ihr Vermieter jetzt noch Eigentümer ist und etwa eine Änderung der maßgeblichen Grundbucheintragung noch nicht vorgenommen wurde, sehe ich kein Hindernis für den Abschluss eines Mietaufhebungsvertrages mit Ihrem aktuellen Vermieter. Einen solchen Vertrag muss der neue Eigentümer und Vermieter dann gegen sich gelten lassen. Aus dem unten zitierten § 566 Absatz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) ergibt sich, dass der "Erwerber anstelle des Vermieters in die sich während der Dauer seines Eigentums aus dem Mietverhältnis ergebenden Rechte und Pflichten" eintritt. Sofern hier ein Aufhebungsvertrag geschlossen worden ist, muss er diesen als besondere Regelung Ihres mietrechtlichen Verhältnisses auch gegen sich gelten lassen, sofern der Beendigungszeitpunkt nach dem Zeitpunkt des Eintritts in das Mietverhältnis mit Ihnen liegt. Für den Fall, dass das Mietverhältnis nach dem erstellten Aufhebungsvertrag schon vor dem Erwerb durch den neuen Eigentümer beendet werden soll, bedarf es noch nicht einmal eines solchen Rückgriffs auf die unten zitierte Regelung, denn dann würde zum Übernahmezeitpunkt ja gar kein wirksames Mietverhältnis mehr bestehen, welches übergehen könnte.



Rechtsbeiträge über Miet-/ Immobilienrecht
Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Mietaufhebungsvertrag

Wochenendhaus auf Campingplatz verkaufen | Stand: 04.04.2017

FRAGE: Ich habe ein Wochenendhaus auf einem Campingplatz in Baden-Württemberg mit Jahresmietvertrag. Nun habe ich das Objekt mit Erlaubnis des Campingplatzbetreibers weiterverkauft. Der Campingplatzbetreibe...

ANTWORT: Der übersandte Mietvertrag wurde für den Zeitraum vom 01.01.2017 bis zum 31.12.2017 geschlossen. Dieser Vertrag endet automatisch zum 31.12.2017. Den Mietzins, zuzüglich Nebenkosten fü ...weiter lesen

Bewohnte Wohnung verkaufen - Kündigung des Mietverhältnisses möglich? | Stand: 05.03.2012

FRAGE: Im Juli 1998 wurde ich Eigentümer einer Wohnung in Berlin Kreuzberg. Die Wohnung war bewohnt und als Mitglied einer GbR, die zu diesem Zweck von Bewohnern des Hauses gegründet worden war, wurd...

ANTWORT: Frage 1.: Darf der Käufer die Mieter in einem überschaubaren Zeitraum kündigen?Die ordentliche Kündigung eines Mieters im Wohnraummietrecht ist nur ausnahmsweise zulässig, wen ...weiter lesen

Kündigung wegen Eigenbedarf der Wohnung - unwirksam? | Stand: 19.01.2012

FRAGE: Kündigung wegen Eigenbedarf; - eine vermietete Eigentumswohnung, die auf meinen Namen läuft u. s. 28 Jahren an die gleiche Mieterin vermietet ist- ich habe ihr wegen Eigenbedarf gekündig...

ANTWORT: Fragestellung: Wirksamkeit einer EigenbedarfskündigungDer Vermieter kann das Mietverhältnis gem. § 573 Abs. 1 BGB ordentlich kündigen, wenn er ein berechtigtes Interesse an der Beendigun ...weiter lesen

Rechtliche Mittel um aus Vertrag zu kommen | Stand: 05.01.2012

FRAGE: Ich habe mit der Firma XXX einen Vertrag geschlossen. Für die Produktion eines Werbefilms und die Distribution (das Video soll bei Google immer an erster Stelle stehen) sind für 48 Monate 199,1...

ANTWORT: Es tut mir sehr leid hören zu müssen, dass Sie Opfer der Überrumpelungstaktik der Verkäufer der Fa. XXX geworden sind. Meist handelt es sich bei diesen Verträgen um 3- oder 4 Jahresverträge ...weiter lesen

Dienstvertrag kündigen | Stand: 06.05.2011

FRAGE: Die Firma hat mir im Juli 2010 ein Angebot über einen kostenlosen 3-monatigen Eintrag meiner Firma in ein Portal gemacht.  Eine Kündigung dieses Eintrages innerhalb der kostenlosen Testphas...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant, Leider kann ich Ihnen nur wenig Hoffnung machen, vorzeitig aus dem, für Sie nutzlosen, Vertrag herauszukommen.Grundsätzlich ist der Vertrag mit der Werbeagentur zunächs ...weiter lesen

Bestimmung der Umzugsfirma bei einem Mietaufhebungsvertrag | Stand: 10.08.2010

FRAGE: Ich habe mit meinem Vermieter einen Mietaufhebungsvertrag geschlossen, der beinhaltet ( Auszug )... Die Umzugskosten sind in voller Höhe zu zahlen. Nachweis ist die Vorlage der Rechnungen, die durc...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Nach Ihrer Mitteilung hat der Vermieter ...im Gegenzug... die Verpflichtung zur Zahlung Ihrer Umzugs- und Maklerkosten übernommen. Ich vermute, dass es sich um einen typische ...weiter lesen


E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-11
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-11
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Mietrecht | Aufhebungsvertrag | Kündigungsvertrag | Mietende | Mietrückstände | Mietvertragsrücktritt | Vertragsbeendigung | Vertragsrücktrittsrecht | Widerruf Mietvertrag | Wohnungswechsel | Kündigungsverzicht | Mietvertrag Rücktritt | Endreinigung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-11
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen