Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wie ist ein Angebot des Arbeitgebers auf ein zusätzliches Jahr Elternzeit zu beurteilen?


Online-Rechtsberatung von Rechtsanwältin Andrea Fey
Stand: 04.02.2010

Frage:

Nach der Elternzeit von 3 Jahren für das 2. Kind möchte meine Frau im Juli wieder zurück in ihren Beruf. Leider hat es beim Arbeitgeber Umorganisationen gegeben, so daß ihr alter Arbeitsplatz (und Abteilung) wahrscheinlich in Kürze an einen anderen Standort (Ausland) verlagert wird. Einen anderen gleichwertigen Arbeitsplatz auch nicht halbtags scheint es nicht zu geben nach einer ersten Vorabauskunft. Der Betriebsrat hat die anstehenden Umstrukturierungen bestätigt aber auch erklärt, dass es noch keinen Sozialplan gibt. Der Arbeitgeber will meiner Frau anscheinend anbieten, ein weiteres Jahr zu Hause zu bleiben.

Was bedeutet ein solches Angebot? Was passiert in diesem 4ten Jahr "Elternzeit" mit der Sozialversicherung? Gibt meine Frau irgendwelche Rechte auf, wenn sie dieses Angebot annimmt? Spielt es eine Rolle, wann meine Frau ein solches Angebot vom Arbeitgeber annimmt - 4 Monate vor Ende Elternzeit, 2 Monate vor Ende Elternzeit, 2 Wochen vor Ende Elternzeit oder besser erst nach der Elternzeit?

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-12
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

Antwort:

Sehr geehrter Mandant,

1. Der Arbeitgeber will meiner Frau anscheinend anbieten, ein weiteres Jahr zu Hause zu bleiben. Was bedeutet ein solches Angebot?

Da es ein weiteres Jahr ?Elternzeit? rechtlich nicht gibt, wäre das weitere Jahr als reguläre unbezahlte Freistellung zu beurteilen, Näheres s.u.

2. Was passiert in diesem 4ten Jahr "Elternzeit" mit der Sozialversicherung?

Nach Ablauf von 1 Monat unbezahlter Freistellung hat zwingend eine Abmeldung von der Sozialversicherung durch den Arbeitgeber zu erfolgen. Für den Zeitraum nach dem 1. Monat unbezahlter Freistellung besteht daher kein Sozialversicherungsschutz.

Es empfiehlt sich daher, entweder eine private Krankenversicherung für die Phase der unbezahlten Freistellung abzuschließen oder dass Ihre Frau sich freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung weiterversichert.

3. Gibt meine Frau irgendwelche Rechte auf, wenn sie dieses Angebot annimmt? Spielt es eine Rolle, wann meine Frau ein solches Angebot vom Arbeitgeber annimmt - 4 Monate vor Ende Elternzeit, 2 Monate vor Ende Elternzeit, 2 Wochen vor Ende Elternzeit oder besser erst nach der Elternzeit?

Nein, wann Ihre Frau das Angebot annimmt, spielt keine Rolle. Auch verliert sie im Falle der Annahme des Angebotes ? neben dem Verlust der Sozialversicherung ? keine weiteren Rechte/Ansprüche. Insbesondere ihre Arbeitnehmerrechte wie bspw. Unkündbarkeit im Falle neuer Schwangerschaft, Betriebszugehörigkeit etc. bleiben erhalten.




Rechtsbeiträge über Arbeitsrecht

Interessante Beiträge zu Unkündbarkeit

Schwer kranke Mieter dürfen in ihrer Wohnung bleiben
Nürnberg (DAH) - Ein älteres Ehepaar aus Köln lebt bereits seit vierzig Jahren in seiner Mietwohnung. Dort will es auch den Lebensabend verbringen. Dann der Schreck: Kündigung der Wohnung wegen Eigenbedarfs. Di ...weiter lesen

Weder Blaulicht noch Martinshorn für private Blut-Transporteure
Nürnberg (D-AH) - Tatütata, die Post ist da? Mit Blaulicht und Martinshorn seine lebensrettenden Eilsendungen zustellen zu dürfen, wollte  ein Transporteur von Blutspenden vor Gericht durchsetzen. Nicht mi ...weiter lesen

Rasen mähen und Unkraut jäten reicht aus
Nürnberg (D-AH) - Mieter, die einen Garten pflegen, können aufatmen: Sie sind in der Regel nur zu einfachen Arbeiten verpflichtet. Das berichtet die telefonische Rechtsberatung der Deutschen Anwaltshotline unter Be ...weiter lesen

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-12
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-12
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Mietrecht | Kündigung | Kündigungsbestätigung | Kündigungsmöglichkeit | Kündigungsmöglichkeiten | Kündigungsrecht | Mietkündigung | Mietrecht Kündigung | Mietvertrag | Mietvertrag Kündigung | Vertragskündigung | Voraussetzungen zur Kündigung | Widerruf Kündigung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-12
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen