Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf
Frage an den Anwalt
17.11.2009

Wo beantragt man die Erziehungszeit, wie lange ist diese und wie viel Erziehungsgeld wir bezahlt?

Wir haben zwei Kinder. Unser Sohn ist zweieinhalb Jahre und unserer Tochter 6 Monate. Meine Frau ist Hausfrau und somit ohne Erwerbstätigkeit. Kann ich als Ehemann und Vater für unsere gemeinsamen Kinder Erziehungszeit bekommen? Falls ja, wie hoch wäre das Erziehungsgeld? Wo müsste der Antrag gestellt werden. Wir haben vorher noch nie Erziehungszeit beantragt. Wie lange wäre die Elternzeit?

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Antwort Rechtsanwältin Andrea Fey
Welche Frage haben Sie? E-mail senden

Sehr geehrter Mandant,

Ja, selbstverständlich, und zwar gem. § 15 BEEG. Gem. § 15 Abs. 2 BEEG kann die Elternzeit bis zur Vollendung des 3. Lebensjahres jedes Kindes beansprucht werden.

Gem. § 16 Abs. 1 BEEG muss die Elternzeit spätestens sieben Wochen vor Beginn schriftlich vom Arbeitgeber verlangt und gleichzeitig erklärt werden, für welche Zeiten innerhalb von zwei Jahren Elternzeit genommen werden soll. Für 2 Jahre müssen Sie sich daher verbindlich festlegen.

Gem. § 2 BEEG beträgt das Elterngeld 67 Prozent des in den zwölf Kalendermonaten vor dem Monat der Geburt des Kindes durchschnittlich erzielten monatlichen Einkommens aus Erwerbstätigkeit, mindestens 300 EUR, maximal 1800 EUR.

Gem. § 4 BEEG Es besteht ein Anspruch auf Elterngeld in der Zeit vom Tag der Geburt bis zur Vollendung des 14. Lebensmonats des Kindes.

Für Ihren Sohn besteht daher kein Anspruch auf Elterngeld.

Bzgl. Ihrer Tochter ist § 7 Abs. 1 Satz 2 BEEG zu beachten. Denn danach wird Elterngeld rückwirkend nur für die letzten drei Monate vor Beginn des Monats geleistet, in dem der Antrag auf Elterngeld eingegangen ist. Da Ihre Tochter bereits 6 Monate alt ist, ist der Anspruch für die ersten 3 Geburtsmonate leider schon erloschen. Ich empfehle Ihnen daher eine schnellstmögliche Antragstellung. Der Antrag ist an die sog. Elterngeldstelle Ihres Landkreises nach dort erhältlichem Formular zu richten.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeit und Beruf:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen