Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Besuch einer Freundin aus Russland - Was ist in Bezug auf Visum und Versicherungen zu beachten?


Online-Rechtsberatung von Rechtsanwältin Irina Beer
Stand: 26.10.2009

Frage:

Meine Freundin kommt aus Russland und möchte mich gerne 3 Monate besuchen. Welche Kosten entstehen für Visa und was müssten wir alles machen, so dass sie sich in Deutschland, Italien, Österreich und Ungarn bewegen kann? Brauche ich ein Krankenversicherung für sie oder was kann ich von Deutschland alles machen?

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-17
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

Antwort:

Sehr geehrter Mandant,

damit Ihre Freundin sich in Deutschland, Italien, Österreich und Ungarn frei bewegen kann, benötigt sie ein Schengenvisum der Kategorie C. Um dieses Visum zu bekommen, müssen Sie beim zuständigen Ausländeramt an Ihrem Wohnort eine Verpflichtungserklärung unterschreiben und Krankenversicherung für 3 Monate abschließen. Für die Verpflichtungserklärung kann das Ausländeramt von Ihnen Bonitätsnachweis (in der Regel Einkommensnachweis oder Kontoauszug) verlangen. Die Krankenversicherung wird von vielen Versicherungsgesellschaften angeboten und kosten ca. 150,00 € für 3 Monate. Das Ausländeramt registriert Ihre Verpflichtungserklärung, wodurch Verwaltungskosten in Höhe von ca. 50,- € entstehen, und gibt Ihnen diese wieder zurück. Die Verpflichtungserklärung und Krankenversicherung schicken Sie dann an Ihre Freundin und sie bekommt mit diesen Unterlagen bei der Deutschen Botschaft in Russland ein Visum mit einer Geltungsdauer bis 90 Tagen. Flug können Sie in Deutschland oder Ihre Freundin in Russland buchen. Bei Preisen gibt es große Unterschiede. Es lohnt sich, bei verschiedenen Fluggesellschaften Angebote zu vergleichen.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Insolvenzberatung

Wie lange besteht eine Unterhaltspflicht der Eltern für ihre Kinder? | Stand: 27.10.2009

FRAGE: Wie lange bin ich zur Unterhaltszahlung gegenüber meiner Tochter verpflichtet?Hier einige Eckdaten:geboren 1982, Studium seit 2003 in Kiel. Studienende war März 2009 (zeitgleich Bafög-Ende)...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Aufgrund Ihrer Angaben ist eine abschließende Beantwortung Ihrer Frage leider noch nicht möglich. Sie teilen mit, dass das Studium im Jahr 2003 aufgenommen wurde und mi ...weiter lesen

Gratis Software aus dem Internet als Abo Abzocke - Müssen die Rechnungen beglichen werden? | Stand: 26.10.2009

FRAGE: Ich habe mir im Internet gratis eine Software runtergeladen. Dieses Programm wurde dort gratis angeboten, wenn man seine Angaben dort hinterlässt. Nun nach mehr als drei Wochen erhalte ich eine E-Mai...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,ganz wichtig ist, zahlen Sie bitte jetzt nicht. Die Seite ist eine von vielen bekannten Internetabzocken bzw. sogenannten Abofallen im Internet. So, was ist nun zu tun:Das wichtigste ...weiter lesen


Rechtsbeiträge
Interessante Beiträge zu Insolvenzberatung

§ 172 Abs. 4 HGB und die Rückzahlung von Ausschüttungen
| Stand: 20.03.2013

Bei großen Anleger-Gesellschaften, z.B. den Schifffonds, die in Schieflage geraten, greift das Management gerne mal als Erstes in die Taschen der eigenen Anleger. Was die Wut der geschädigten Anleger ganz besonders ...weiter lesen

Betreuungsrecht/Voraussetzungen einer rechtlichen Betreuung
| Stand: 20.03.2013

Es handelt sich bei der rechtlichen Betreuung um einen Fall der gesetzlichen Stellvertretung.Sie ist im Wesentlichen in den §§ 1896 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) geregelt. Die Stellvertretung ermöglicht ...weiter lesen

Rückforderung von Fort- und Weiterbildungskosten - Unangemessene Benachteiligung des Arbeitnehmers
| Stand: 07.03.2013

Das Landesarbeitsgericht in Hamm hat in einem aktuellen Fall entschieden, wann eine Rückforderungsklausel für Fort- und Weiterbildungskosten einen Arbeitnehmer unangemessen benachteiligt. Nicht selten kommt es ...weiter lesen

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-17
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.126 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.09.2017
Freundlich und kompetent, gerne wieder

   | Stand: 19.09.2017
gut investierte 7 Minuten!

   | Stand: 16.09.2017
Bin mit der Beratung sehr zufrieden.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-17
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Insolvenzrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Abwickler | Amtsgericht Insolvenz | insolvent | Insolvenz | Insolvenzantrag | Insolvenzanwälte | Insolvenzberater | Insolvenzgericht | Insolvenzhilfe | Insolvenzverwalter | Konkursverwalter | Schuldnerberatung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-17
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen