Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Welchen Nachnamen bekommt das Kind wenn die Eltern unterschiedliche Nachnamen haben? Ist ein Doppelname möglich?


Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Tobias Kraft
Stand: 24.09.2009

Frage:

Ein Ehepaar ist verheiratet. Mann und Frau haben ihren Familiennamen behalten. Beispiel: Mann heißt mit Nachnamen Schmidt. Frau heißt mit Nachnamen Mayer. Kann das neugeborene Kind den Doppelnamen Schmidt/ Mayer
tragen?

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-903
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

Antwort:

Sehr geehrter Mandant,

Die von Ihnen angesprochene Nachnamensgebung für das gemeinsame Kind ist namensrechtlich nicht möglich. Dies ergibt sich aus der unten zitierten Regelung des § 1617 Absatz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches (kurz: BGB). Das Ehepaar aus Ihrem Beispiel führt keinen Ehenamen im Sinne des § 1617 Absatz 1 BGB, sodass der Gesetzgeber derzeit nur die Möglichkeit vorsieht, zwischen dem Nachnamen der Mutter und dem des Vaters frei zu wählen, aber eben keine Kombination oder Zusammenziehung der jeweiligen Nachnamen zu einem Doppelnachnamen für das Kind möglich ist.

Vor einigen Jahren hat sich das Bundesverfassungsgericht bereits mit dieser Thematik auseinandergesetzt und ist in seinem Urteil vom 30.01.2002 (Az: 1 BvL 23/96) zu dem Schluss gekommen, dass die bestehende Regelung mit der deutschen Verfassung im Einklang stehe. Hierbei haben die Richter des Bunderverfassungsgericht unter anderem wie folgt argumentiert: "Ließe man Doppelnamen als Familiennamen zu, würden diese - ohne Begrenzung - in den folgenden Generationen zu langen Namensketten anwachsen. Damit verlöre der Name für den Einzelnen die Qualität als identitätsstiftender Bezugspunkt. Gerade wegen dieser Funktion aber erfährt der Name verfassungsrechtlichen Schutz. Wenn der
Gesetzgeber jedoch das Entstehen langer Namensketten verhindert, indem
er nicht erst für nachfolgende Generationen das Zusammenfügen von Namen
wieder begrenzt, sondern von vornherein nur einen gemeinsamen Ehenamen
gestattet, ist dies eine mit der Verfassung in Einklang stehende
Abwägung."

Diese Auffassung mag man sicherlich kritisieren können, jedoch entspricht sie der gegenwärtigen Gesetzeslage und der hierzu ergangenen Rechtsprechung in Deutschland, sodass ein solcher Doppelname für das Neugeborene derzeit juristisch nicht durchsetzbar ist.



Rechtsbeiträge über Familienrecht
Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Doppelname

Änderung eines ins Deutsche übersetzten Vornamens | Stand: 07.12.2014

FRAGE: Ich würde gerne eine Namensänderung vornehmen. Mein Name wurde bei Einreise nach Deutschland 1995 vom russischen Vornamen ins Deutsche übersetzt. Ich habe einfach das Problem, dass ich mic...

ANTWORT: Leider kann ich Ihnen anhand Ihrer Angaben keine große Hoffnung auf Änderung Ihres Vornamens machen.Eine rechtliche Regelung zur Änderung des Familiennamens findet sich in § 3 Namensänderungsgeset ...weiter lesen

Anwendung der Deed Polls zu Zwecken der Namensänderung | Stand: 12.02.2010

FRAGE: Bei meiner Geburt gaben mir meine Eltern zusätzlich zu meinem Rufnamen die Vornamen meiner beiden Großmütter. Ich habe seit meiner Kindheit darunter gelitten, solch unmoderne Namen zu haben.Nu...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,ich habe mir das e-book durchgesehen; zu Ihrer Frage:Grundsätzlich findet hier mangels eines Auslandsbezuges deutsches Recht Anwendung.Nach der Schilderung des e-books kan ...weiter lesen


E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-903
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.204 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 13.10.2017
sehr nette gespräch !!!Danke, sehr unkompliziert und Geld gespart!

   | Stand: 09.10.2017
Bitte dem RA Herr Grau, diese Bewertung zukommen lassen. Ich finden ihn nicht in der Liste. Uhrzeit ca. 12.05 bis 12.20 Uhr.

   | Stand: 09.10.2017
Sehr guter Hinweis von Frau Kress. Vielen DanK!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-903
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Familienname | Geburtsname | Mädchenname | Nachname | Namensänderung | Namensänderung nach Scheidung | Namensänderungsgesetz | Namensführung | Namensgebung | Namensrecht | Namenswahl | Vorname | Vornamensänderung | Einbenennung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-903
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen