Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Nach Abbruch einer Internetauktion besteht der Höchstbietende auf Erfüllung des Vertrags


Online-Rechtsberatung von Rechtsanwältin Andrea Fey
Stand: 20.07.2009

Frage:

Ich habe im März bei eBay eine Grafikkarte zur Auktion gestellt. 2 Tage später fiel mir bei einem Funktionstest auf, das diese defekt ist. Ich habe die Auktion sofort vorzeitig beendet und alle Gebote gestrichen.

Der damals höchst Bietende besteht nun anwaltlich auf der Erfüllung des Kaufvertrages oder Zahlung von Schadensersatz.

1. Durch das vorzeitige beenden des Angebotes und der Angabe eines berechtigten Grundes (defekt/zerstört) habe ich den Kaufvertrag doch wirksam angefochten oder? Bin ich Schadensersatzpflichtig?

2. Ich verkaufe als Privatverkäufer, verkaufe nur unter Ausschluss von Gewährleistung/Rücknahme. Dies stand auch so in meiner Auktion. Der Anwalt des Bietenden fordert mich numehr auf zur Lieferung einwandfreier Ware oder Zahlung von Schadenersatz.

Bin ich berechtigt Ware unter Ausschluss von Gewährleistung zum Kauf anzubieten (keine Neuware)?. Dann würde ich dem Klagendem einfach die defekte Grafikkarte zuschicken.

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-25
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

Antwort:

Gerne nehme ich zu den von Ihnen aufgeworfenen Fragen Stellung:


1. Durch das vorzeitige beenden des Angebotes und der angabe eines berechtigten Grundes(defekt/zerstört) habe ich den Kaufvertrag doch wirksam angefochten oder? Bin ich Schadensersatzpflichtig?

Ja, eine Anfechtung Ihrerseits wegen sog. Inhaltsirrtum lag vor, da Sie bei Angebotsabgabe davon ausgingen, dass Sie eine mangelfreie Sache anbieten würden, was sich jedoch als unzutreffend herausgestellt hat.

Aufgrund Anfechtung wegen Inhaltsirrtums kam ein Kaufvertrag schon gar nicht zustande. Dennoch sieht § 122 Abs. 1 BGB im Falle der Anfechtung vor, dass der Anfechtende dem anderen gegenüber den Schaden zu ersetzen hat, den der andere dadurch erleidet, dass er auf die Gültigkeit der Erklärung vertraut.

Lediglich bereits aufgewendete Kosten wie bspw. Portokosten o.ä. könnte daher die andere Partei als Schadensersatz verlangen, nicht jedoch demgegenüber den vollen Kaufpreis oder einen Betrag, mit dem eine funktionierende vergleichbare Karte zu erwerbe wäre.


2.Ich verkaufe als Privatverkäufer, verkaufe nur unter Ausschluss von Gewährleistung/Rücknahme. Dies stand auch so in meiner Auktion. Der Anwalt des Bietenden fordert mich numehr auf zur Lieferung einwandfreier Ware oder Zahlung von schadenersatz. Bin ich berechtigt Ware unter Ausschluss von Gewährleistung zum Kauf anzubieten?(keine Neuware). Dann würde ich dem Klagendem einfach die defekte Grafikkarte zuschicken, wenn er sie unbedingt defekt haben will.

Nein, die Lieferung einer mangelhaften Sache kann ich Ihnen auch dann nicht empfehlen, wenn Sie als Privatperson den Ausschluss der Gewährleistung erklärt haben.

Denn vielfach, so die aktuelle BGH-Rechtsprechung, insbesondere Az.: VIII ZR 3 /06 - sind die bisherigen Gewährleistungsausschlüsse in den Onlineauktionen z.B. bei Ebay unwirksam. Denn ein Gewährleistungsausschluss ist nur dann wirksam, wenn die Formulierung nicht gegen geltendes Recht verstößt, denn dieses sei auch von privaten Verkäufern zu beachten.

So ist in § 309 Nr. 7 a und b BGB geregelt, dass in Allgemeinen Geschäftsbedingungen die Verschuldenshaftung für Körper- und Gesundheitsschäden nicht ganz und für sonstige Schäden nicht für mehr als leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen oder begrenzt werden darf. Unter Begrenzung versteht der BGH auch eine zeitliche Verkürzung der gesetzlichen Verjährungsfristen. Denn zu den Gewährleistungsrechten gehören auch Schadensersatzansprüche. Der Gewährleistungsausschluss ist unwirksam, wenn er nicht die Einschränkung enthält, dass für die Verjährung von Schadensersatzansprüchen aus Gewährleistung bei Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit und bei sonstigen Schäden bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit eine Frist von zwei Jahren gilt.

Unabhängig ist dabei, dass Ihnen evtl. eine grobe Fahrlässigkeit nicht vorgeworfen werden kann. Denn eine Formulierung eines Gewährleistungsausschlusses, der die o.g. Kriterien nicht erfüllt, ist per se unwirksam mit der Folge, dass stets die gesetzliche Regelung gilt.

Aufgrund Unwirksamkeit Ihres Ausschlusses würde sodann das reguläre Gewährleistungsrecht greifen.

Statt der Lieferung der mangelhaften Sache kann ich Ihnen daher nur empfehlen, sich weiterhin auf die erklärte Anfechtung zu berufen.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Gewährleistung

Verkauf von gebrauchter Ausrüstung durch einen Selbstständigen | Stand: 18.05.2010

FRAGE: Ich bin selbstständige Fotografin mit angemeldetem Gewerbe und bin umsatzsteuerpflichtig. Ich möchte nun einen Teil meiner gebrauchten Fotoausrüstung verkaufen. Ich müsste einem Käufe...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin, gerne nehme ich zu den von Ihnen aufgeworfenen Fragen im Zusammenhang mit einer etwaigen Möglichkeit Ihrerseits zur Beschränkung des Mängelgewährleistungsrecht ...weiter lesen

Schuhe sind nach wenigen Monaten kaputt - Ist das ein Mangel? | Stand: 19.04.2010

FRAGE: Vor 3 Monaten ( 18.01.2010 ) kaufte ich ein paar Schuhe, deren Sohle nun schon durchgelaufen ist. Laufleistung im KM kann ich nicht sagen. Ich laufe damit keine großen Strecken und wechsle die Schuh...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Der Verkäufer haftet dem Käufer für die Beschaffung einer mängelfreien Sache. Diese Ansprüche verjähren bei Sachen erst innerhalb von zwei Jahren, wobe ...weiter lesen

Ist eine sofortige Rückabwicklung des Vertrages bei Mängeln der Kaufsache möglich? | Stand: 19.04.2010

FRAGE: Versteigerung eines Sideboards über ein Internetportal für 1.500 Euro, nur mit Selbstabholung, keine Lieferung angeboten. Kundin bezahlt und lässt von Spedition abholen. Widerruf nach ...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant, gerne beantworte ich Ihre Anfrage wie folgt: Zunächst darf ich Ihnen mitteilen, dass Sie als gewerblicher Anbieter die Gewährleistung gegenüber einem Verbraucher nich ...weiter lesen

Pferdeverkauf - Müssen Krankheiten aus der Vergangenheit mitgeteilt werden? | Stand: 16.04.2010

FRAGE: Ich habe ein 8 Jahre alten Wallach, der vor 3 Jahren mal Schmerzen gehabt hat und bis wir den Fehler gefunden haben, hat er angefangen die Zunge seitlich heraus zu strecken. Das Problem der Zunge ist kau...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,wie Ihnen sicherlich bekannt ist, werden die Regeln über den Sachkauf (§ 433 ff. BGB) und damit auch die Gewährleistungsregeln beim Pferdekauf gem. § 90 a S ...weiter lesen

Hersteller verweigert Reparatur wegen nicht lückenlos geführtem Serviceheft | Stand: 23.12.2009

FRAGE: Ich habe mir ein Auto im August 2009 gekauft. Das Serviceheft ist bis 2005 lückenlos geführt. Nun ist aufgrund der Witterungsbedingungen der Motor komplett defekt (Erfrierung). Reparaturkoste...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Bevor ich auf Ihre Fragestellung hinsichtlich des Autos eingehe, möchte ich der Vollständigkeit halber noch kurz auf das Rechtsverhältnis zwischen Ihnen und dem private ...weiter lesen

Wie lange besteht Garantie auf eine Bratpfanne? | Stand: 31.08.2009

FRAGE: Wie lange ist Garantie auf eine Bratpfanne? Ich habe vor 9 Monate eine Bratpfanne erworben. Jetzt ist der Griff ab. Geschäft sagt nur 1/2 Jahr Garantie. Die Pfanne war nicht teuer, ist aber eine Grundsatzfrage...

ANTWORT: Zunächst muß man zwischen Garantie und Gewährleisung unterscheiden.Gewährleistung Die Gewährleistung ist ein gesetzlich festgeschriebenes Recht. Sie richtet sich immer gegen de ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Zivil-/ Zivilprozeßrecht
Interessante Beiträge zu Gewährleistung

Unterschied zwischen Gewährleistung und Garantie
| Stand: 16.03.2016

Es kommt immer wieder vor und hält sich leider hartnäckig, dass der Laie die Gewährleistung bzw. Sachmängelhaftung mit einer Garantie verwechselt. Nein, es handelt sich nicht um dasselbe, sondern zwei ...weiter lesen

Autokauf von Privat und die Gewährleistung
| Stand: 10.03.2015

Ein Kaufvertrag über ein Fahrzeug unter Privatleuten ist keine Seltenheit. In einigen Fällen treten nach dem Kauf Mängel auf. Welche Rechte hat ein Käufer? Hat er einen Schadensersatzanspruch? Ein Minderungsrecht ...weiter lesen

Gewährleistungsansprüche beim Autokauf
| Stand: 25.09.2014

Bei einem Neuwagenkauf besteht eine Gewährleistung von zwei Jahren. Sollte ein Mangel am Auto auftreten, so muss der Käufer dem Händler eine Frist zur Nachbesserung bzw. Beseitigung des Mangels setzen. Der ...weiter lesen

Über den Aussschluss der Gewährleistung zwischen Unternehmern
| Stand: 15.11.2013

Das deutsche Verbraucherschutzrecht erschwert den vertraglichen Ausschluss der gesetzlichen Gewährleistungsansprüche (vgl. §§ 434 ff. BGB). Durch die Kombination der unabdingbaren gesetzlichen Gewährleistungsregeln ...weiter lesen

Mietminderung wegen rückläufiger Umsätze
Nürnberg (D-AH) - Gehen dem Betreiber einer gemieteten Tiefgarage die Kunden aus, kann er das Desaster nicht einfach seinem Vermieter finanziell überbürden. Selbst wenn dessen inzwischen leer stehendes Einkaufszentrum über ...weiter lesen

Zu lauter Plasmabildschirm
Nürnberg (D-AH) - Wenn der Lüfter eines Plasmabildschirms nach anderthalb Stunden Betriebszeit einen Lärmpegel von beträchtlichen 58 Dezibel erreicht, weist der Monitor einen unbestreitbaren Mangel au ...weiter lesen

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-25
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.144 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 24.09.2017
Im speziellen konnte verständlicherweise nicht beraten werden, jedoch war für mich erst einmal die grundsätzliche Rechtslage von Bedeutung und ob ich mit meinen laienhaften Vorstellungen richtig lag. Genau hier konnte mir bestens geholfen werden.

   | Stand: 22.09.2017
Schnell und kompetent. Danke

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-25
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Rentenrecht | Eigenschaftsirrtum | Ersatzteile | Gewährleistung Privatverkauf | Gewährleistungsanspruch | Gewährleistungsdauer | Gewährleistungsfrist | Gewährleistungsgarantie | Gewährleistungspflicht | Gewährleistungsverjährungsfrist | Gewährleistungszeit | Produktgarantie | Unterschied Gewährleistung Garantie | Zugesicherte Eigenschaft | Zusicherung | Gewährleistungsausschluss | Gewährleistungseinbehalt

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-25
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen