Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wie lange muss ich meinem Kind Unterhalt zahlen?


Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Peter Muth
Stand: 16.07.2009

Frage:

Mein Sohn hat das 27. Lebensjahr vollendet. Er hat eine abgeschlossene Berufsausbildung mit anschließendem Studium. Nun hat er erneut zu studieren angefangen und erwartet weiterhin Unterhalt von mir.

Muß ich weiter Unterhalt zahlen?

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-903
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

Antwort:

Zu Ihrer Frage:
Sie brauchen Ihrem Sohn keinen Unterhalt mehr zu bezahlen.

Die Unterhaltspflicht endet mit der Volljährigkeit oder mit dem Abschluss einer ersten, sinnvoll zusammenhängenden Berufsausbildung, grundsätzlich einmal egal welcher Art diese ist und wie lange sie dauert.
Das bedeutet zum Beispiel, dass die Unterhaltspflicht der Eltern gegenüber einem Lehrling mit 17 Jahren enden kann, gegenüber einem Medizinstudenten erst mit 29.

Aber über das Ende der ersten Berufsausbildung hinaus muss bei volljährigen Kindern kein Unterhalt mehr bezahlt werden.
Allenfalls, wie es bei Ihnen der Fall gewesen zu sein scheint, kann ein passendes, aufbauendes Studium an eine Berufsausbildung unterhaltspflichtig gesetzt werden, wobei schon hierüber im Einzelfall gestritten werden kann.

Ein zweites Studium nach Berufsausbildung muss grundsätzlich nicht mehr finanziert werden (wenn Sie es nicht zugesagt haben).

Das gilt auch unabhängig von den Fragen, ob das Kind zu Hause oder auswärts wohnt oder ob der andere Elternteil Unterhalt bezahlt oder überhaupt bezahlen kann oder ob der Lebensunterhalt des Kindes sichergestellt ist oder nicht.


Nach dem Ende der Ausbildung ist das Kind verpflichtet, seinen Lebensunterhalt selbst zu decken.
Wenn es das nicht tut, geschieht das auf eigenes Risiko.


Sollten bei Ihnen ganz aussergewöhnliche Umstände vorliegen (zum Beispiel, dass sich herausgestellt hätte, dass das Kind aus gesundheitlichen Gründen in den nun erlernten Berufen nicht arbeiten kann, oder das erste Studium ist allgemein nicht anerkannt ohne das weiterführende Studium o.ä.), wenden Sie sich bitte noch einmal an mich.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Unterhalt für Studenten

Unterhaltsberechnung für ein studierendes Kind | Stand: 01.12.2010

FRAGE: Wie gestaltet sich die Unterhaltsberechnung meines 20-jährigen Sohnes, der seit 01.10.2010 studiert? ...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,die Höhe des Unterhalts hängt zunächst unmittelbar davon ab, ob das studierende Kind eine eigene Wohnung hat oder zu Hause wohnt. Ein studierendes Kind, das zu Haus ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Familienrecht

Interessante Beiträge zu Unterhalt für Studenten

Erbfolge nach Doppelmord
Nürnberg (D-AH) - Nachdem ein wegen des Doppelmords an Frau und Tochter inzwischen verurteilter Straftäter auf seine Hinterlassenschaft verzichtet hatte, wollten jetzt seine weniger von Skrupeln belasteten Eltern in ihrer ...weiter lesen

Religiöse Verweigerung der Arbeit
Nürnberg (D-AH) - Wer seine vertraglich vereinbarte Arbeit auf Dauer verweigert, kommt um eine Kündigung in der Regel nicht herum. Auch wenn er dafür nach eigenem Verlautbaren religiöse Gründe anführt. Allerdings dürfen dem ...weiter lesen

Teures Unfall-Gutachten
Nürnberg (D-AH) - Wem als Beschuldigter die alleinige Haftung an einem Verkehrsunfall gerichtlich zugesprochen wurde, dessen Versicherung hat mit dem Schadensersatz und Schmerzensgeld für das Unfallopfer auch das Honorar ...weiter lesen

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-903
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-903
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Adoptionsrecht | Familienrecht | Öffentliches Recht | Ausbildungsunterhalt | Barunterhalt | Betreuungsunterhalt | Kindesunterhalt Grosseltern | Kindesunterhalt Schulden | Kindesunterhaltsberechnung | Patenschaft | Taschengeldgesetz | Unterhalt Ausbildung | Unterhalt Volljährige | Betreuungsgeld | Kindesunterhalt Mehrkosten

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-903
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen