Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Zwangsvollstreckungsankündigung: Was Sie zur Vollstreckungsandrohung wissen müssen

Die Androhung einer Zwangsvollstreckung soll Schuldner dazu auffordern, ausstehende Forderungen zu begleichen. Wie eine solche Vollstreckungsankündigung aussieht und wie sie abläuft, erfahren Sie hier.
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 27.04.2018
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Zwangsvollstreckungsankündigung
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Zwangsvollstreckungsrecht anrufen:
0900-1 875 011 741*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Zwangsvollstreckungsrecht anrufen:
0900-1 875 011 741*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Die Vollstreckungsankündigung gibt es im Verwaltungsrecht als verwaltungsrechtliche Vollstreckungsandrohung und im Zivilrecht als zivilprozessuale Vollstreckungsandrohung.

Wie läuft eine Zwangsvollstreckungsankündigung ab?

In beiden Fällen wird vor Einleitung der Vollstreckung dem Schuldner zunächst nur ein Hinweis übersandt, dass demnächst Zwangsvollstreckungsmaßnahmen eingeleitet werden, wobei hierzu keine rechtliche Pflicht besteht. Mit dieser Ankündigung wird der Vollstreckungsschuldner letztmalig unter Hinweis auf die drohende Vollstreckung zur freiwilligen Zahlung innerhalb einer kurzen Frist aufgefordert.

Im Verwaltungsrecht will sich die Behörde damit ein umständliches Vollstreckungsverfahren ersparen und vor allem Kosten vermeiden. Zur Abwendung kann man sich an die Behörde wenden und um Ratenzahlungen nachsuchen. Inhaltliche Einwendungen sind bei Bestandskraft des Bescheides nicht mehr möglich. Bei der zivilprozessualen Vollstreckungsankündigung können für ein anwaltliches Schreiben Gebühren entstehen. Diese Vollstreckungsankündigung ist also im Gegensatz zur verwaltungsrechtlichen Ankündigung nicht kostenlos.

Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte/innen der Deutschen Anwaltshotline.

Rechtsbeiträge über Zwangsvollstreckungsrecht:

Abweisung des Insolvenzantrags mangels Masse Vollstreckung deutscher Titel im EU-Ausland Vollstreckung eines Titels aus einem anderen EU-Staat in Deutschland Vollstreckung bei Insolvenz eines Ehepartners Änderungen des Selbstbehalts beim Kindesunterhalt Beitreibung - Infos und Rechtsberatung Vollstreckungsanordnung - Infos und Rechtsberatung Internetabzocke: Sicher reagieren mit dem Schnell-Check!
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Zwangsvollstreckungsankündigung?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Zwangsvollstreckungsrecht anrufen:
0900-1 875 011 741*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig