Durchwahl Zwangsversteigerungsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Zwangsverwalter

Stand: 16.11.2012

Durch die Anordnung der Zwangsverwaltung über ein Immobiliengrundstück wird dem Eigentümer die wirtschaftliche Nutzung des Objektes faktisch entzogen. Erforderlich ist hierfür ein Antrag bei dem zuständigen Amtsgericht, welches gleichzeitig Vollstreckungsgericht ist.

Der gerichtlich zu bestellende Zwangsverwalter ist berechtigt, die Erträge der Immobilie einzuziehen (z.B. Miete, Pacht etc) und stellt sicher, dass der resultierende Erlös auf der Grundlage eines gerichtlich vorgegebenen Teilungsplanes an die jeweiligen Gläubiger verteilt wird. Von dem entsprechenden Erlös sind vorrangig Gerichts- und Bewirtschaftungskosten abzusetzen.

Entscheidung des Oberlandesgerichts Köln (OLG Köln Az.: 2 U 39/07)

1. Zu den Pflichten des Zwangsverwalters gehören insbesondere, die sich aus der Verwaltung des Grundstücks ergebenden und die mit der Anordnung der Zwangsverwaltung beschlagnahmten Ansprüche gelten zu machen und die aus dem Objekt möglichen Nutzungen herauszuholen. Um das der Zwangsverwaltung unterliegende Objekt ordnungsgemäß zu nutzen, muss der Verwalter vermietbare Grundstücke oder Wohnung vermieten.

2. Die Verpflichtung zur ordnungsgemäßen Verwaltung umfasst auch eine regelmäßige Überprüfung des Mietobjektes.

3. Den Zwangsverwalter trifft keine Verpflichtung, durch einen "bewussten Leerstand" für eine wirtschaftlich möglichst sinnvolle Verwertung des Objektes im Rahmen der Zwangsversteigerung zu sorgen. Im Rahmen der Anordnung der Zwangsverwaltung finden alle Vorschriften der Zwangsversteigerung entsprechende Anwendung, so dass das Zwangsversteigerungsgesetz unmittelbar einschlägig ist.

Fragen zur komplexen Materie des Zwangsversteigerungsrechts beantworten Ihnen gerne unsere Kooperationsanwältinnen und -anwälte aus diesem Rechtsgebiet. Rufen Sie uns an und halten Sie alle vorliegenden Unterlagen zum Gespräch bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Zwangsverwalter
Zahlungsstopp von Gehalt durch Anwalt
Verwirkung einer Forderung aus dem Jahr 1986
Vollstreckungsbescheid an alte Wohnadresse
Vollstreckungsbescheid für bereits getilgte Schulden
Pfändungsschutz bei Arbeitslosengeld?
Wer erhält den überschießenden Versteigerungserlös bei einer Zwangsversteigerung?
Verjährung einer Forderung über eine nichtbezahlte Telefonrechnung

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.130 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.09.2017
Freundlich und kompetent, gerne wieder

   | Stand: 19.09.2017
gut investierte 7 Minuten!

   | Stand: 16.09.2017
Bin mit der Beratung sehr zufrieden.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-070
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zwangsversteigerungsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zwangsversteigerungsrecht | Sozialrecht | Zwangsversteigerungsrecht | Zwangsvollstreckungsrecht | Amtsgericht | Gesamtvollstreckungsordnung | Teilzwangsversteigerung | Versteigerung | Versteigerungsrecht | Verwaltungszwangsverfahren | Zwangsversteigerung | Zwangsversteigerung Immobilien | Zwangsversteigerungsgesetz | Zwangsverwalterverordnung | Zwangsverwaltung | Forderungspfändung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-070
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zwangsversteigerungsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen