Durchwahl Öffentliches Recht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Zustimmung

Stand: 10.09.2014

Die Zustimmung ist bei verschiedenen rechtlichen Konstellationen von Bedeutung.

Im Rahmen der Gesetzgebung bedürfen beispielsweise so genannte zustimmungsbedürftige Gesetze des Deutschen Bundestages der Zustimmung des Bundesrates, wenn die Interessen der Länder betroffen sind und das Grundgesetz ein Zustimmungsrecht vorschreibt.
Auch im Privatrecht spielt die Zustimmung eine wichtige Rolle. Im Arbeitsrecht etwa gibt es in bestimmten Fällen Zustimmungspflichten des Betriebsrates bei einer Kündigung durch den Arbeitgeber. Im Mietrecht ist es in Fällen einer Trennung von Lebens- oder Ehepartnern erforderlich, dass die Mieter, welche gemeinsam einen Wohnraummietvertrag unterschrieben haben, eine Zustimmung zur Kündigung vom Mitunterzeichnenden erhalten. Ein gemeinsam unterzeichneter Mietvertrag kann nur gemeinsam gekündigt werden. Gem. 153 a StPO kann die Staatsanwaltschaft vorläufig und unter bestimmten Bedingungen von der Erhebung der Anklage absehen, wenn das Gericht und der Angeklagte ihre Zustimmung erteilen.

Bei Fragen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte/-innen gerne zur Verfügung. Halten Sie vorhandene Unterlagen bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Zustimmung
Nachbar kann keine Brandschutzwand am Wintergarten fordern
Verfassung und Verfassungsänderungen
Kaufvertrag zwischen Minderjährigen
Angebliches Gewinnspielabo abgeschlossen - Drohanrufe
Möglichkeit zur sofortigen Kündigung eines Softwarevertrages
Bauvorhaben im Außenbereich - Bedarf es der Zustimmung der Nachbarn?
Bedarf es bei einem Schulwechsel der Zustimmung beider Elternteile?

Interessante Beiträge zu Zustimmung
Ratenzahlungsvereinbarung durch Zahlung der ersten Rate
Die Patientenverfügung beim Abbruch lebenserhaltender Maßnahmen
Passive Sterbehilfe ohne Patientenverfügung
Kein Verzicht auf Abstammungsgutachten bei allgemeiner Abgeltungsklausel
Kein Anspruch auf Führerscheintheorieprüfung in thailändischer Sprache
Nächtliche Fixierung eines Kindes
Hund am Arbeitsplatz muss nicht geduldet werden
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.204 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 13.10.2017
sehr nette gespräch !!!Danke, sehr unkompliziert und Geld gespart!

   | Stand: 09.10.2017
Bitte dem RA Herr Grau, diese Bewertung zukommen lassen. Ich finden ihn nicht in der Liste. Uhrzeit ca. 12.05 bis 12.20 Uhr.

   | Stand: 09.10.2017
Sehr guter Hinweis von Frau Kress. Vielen DanK!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-310
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
0900-1 875 012-311
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Öffentliches Recht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Berliner Abkommen | Einigungsvertrag | Einspruchgesetz | Gesellschaft öffentlichen Rechts | Lastenausgleich | Lastenausgleichsgesetz | Organschaft | Personenschutz | Privatisierung | Privatisierungsrecht | Staatsrecht | Verfassung | Verfassungsrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-310
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
0900-1 875 012-311
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen