Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Zivilrecht

Zeitschriften - Infos und Rechtsberatung

12.06.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Sehr häufig hören wir Fragen zu Zeitschriftenabonnements.

Wenn man Zeitschriften abonniert, schließt man einen Kaufvertrag ab, bei dem die Fälligkeit der Lieferung hinausgeschoben ist.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 924*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Besondere Vorschriften über Zeitschriften gibt es im BGB aber nicht.

Günstige Zeitschriften-Probeabonnements stellen nach dem Urteil des BGH vom 07.02.2006 keinen Wettbewerbsverstoß gegenüber den Zeitschriftenhändlern dar. Viele Verbraucher überlegen es sich nach dem Abschluss eines Zeitschriftenabonnements anders und möchten vorzeitig aus dem Vertrag aussteigen. Dies ist auch unter bestimmten Voraussetzungen möglich, die jedoch in jedem Einzelfall geprüft werden müssen. Gute Chancen besteht, wenn der Vertrag im Internet abgeschlossen worden ist.

Bei Fragen zu Zeitschriften können viele schwierige Fragen auftauchen, die häufig nur nach eingehender Prüfung sämtlicher Unterlagen durch einen erfahrenen Rechtsanwalt beantwortet werden können. Daher sollte Sie für eine telefonische Beratung Ihre Unterlagen vorliegen haben.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 924*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen