Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Zivilrecht

Zahlungsziele - Infos und Rechtsberatung

29.10.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Als Zahlungsziel bezeichnet man die Frist, also die Anzahl der Tage, die einem Kunden eingeräumt wird, um seine Rechnung zu begleichen.

Das Zahlungsziel ist allerdings unbedingt von der Fälligkeit zu unterscheiden. Denn fällig ist die Forderung schon während der Frist. Die Fälligkeit bezeichnet nämlich den Zeitpunkt,von dem ab ein Gläubiger einen Anspruch geltend machen kann und der Schuldner ihn erfüllen muss. Das Zahlungsziel hingegen ist der späteste Zeitpunkt, an dem die Zahlung beim Gläubiger eingehen muss. Danach befindet sich der Schuldner in Verzug. Mit der Folge, dass eventuelle Verzugsschäden wie Verzugszinsen und auch Anwaltskosten, die im Rahmen der Durchsetzung der Forderung entstanden sind, geltend gemacht werden können.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 901*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Für sämtliche Fragen zum Zahlungsziel und den damit verbundenen Problematiken und Konsequenzen können Sie sich rasch und unkompliziert unter oben genannter Rufnummer an einen unserer erfahrenen Telefonanwälte wenden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 901*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen