Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Zivilrecht

Zahlungsforderung - Infos und Rechtsberatung

07.08.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Unter einer Zahlungsforderung versteht man den Anspruch aus einem Vertrag auf Zahlung eines Geldbetrages. Er ist von anderen Ansprüchen, wie z.B. dem Anspruch auf Eigentumsübertragung abzugrenzen.

Eine Zahlungsforderung bedarf einer Rechtsgrundlage. Im Zivilrecht ist dies in der Regel ein Vertrag oder ein Schadenersatzanspruch. Ob eine Zahlungsforderung besteht oder nicht sollte zunächst anhand der konkreten Rechtsgrundlage von einem Anwalt geprüft werden.
Anschließend stellt sich die Frage der Fälligkeit der Zahlungsforderung, denn nicht jede Zahlungsforderung kann auch sofort geltend gemacht werden, insbesondere dann nicht wenn sie von einer Gegenforderung abhängig ist und diese noch nicht erbracht ist. Bei den meisten Alltagsgeschäften, wie z.B. dem Kauf eines Brötchens ist die Zahlungsforderung gebunden an die gleichzeitige Eigentumsübertragung an dem Brötchen.

Wenn Sie Fragen zu einer Zahlungsforderung haben, sollten Sie sich durch einen Rechtsanwalt zu diesem Thema bei der Deutschen Anwaltshotline beraten lassen. Bitte halten Sie Vertragsunterlagen für das Telefonat Griff bereit.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 885*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen