Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Zivilrecht

Warenrückgabe - Infos und Rechtsberatung

15.07.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Die Warenrückgabe erfolgt häufig in der Geltendmachung eines Umtauschrechtes

Ein Umtauschrecht beinhaltet regelmäßig ein Recht des Käufers, eine Ware evtl. binnen bestimmter Fristen beim Verkäufer zurückzugeben. Wichtig ist zu Unterscheiden woher man die Ware bezogen hat. Im Ladengeschäft gibt es kein gesetzlich verankertes Umtauschrecht, sondern ist eine freiwillige Leistung des Geschäftsinhabers.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 502*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Etwas anders gilt beim Kauf im Internet, dort hat der Verbraucher immer ein 14tägiges Widerrufsrecht und bekommt sein Geld zurück. In diesem Fall ist der Verbraucher nicht darauf zu verweisen, nur ein Umtauschrecht zu haben.

Bei Fragen rund um die Warenrückgabe können viele schwierige Rechtsfragen auftauchen, die häufig nur nach eingehender Prüfung sämtlicher Unterlagen durch einen erfahrenen Rechtsanwalt beantwortet werden können. Daher sollte Sie für eine telefonische Beratung Ihren Kaufvertrag vorliegen haben.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 502*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen